Bild der Woche #27 (KW27/2020) – Blühende Lilie

#1 In der Wilhelma gab es ganz viele blühende Lilien, eine davon ziert nun das Bild der Woche

Obligatorisch noch das original JPG:

„Bild der Woche #27 (KW27/2020) – Blühende Lilie“ weiterlesen

Träumerische Seerose

Heute ging es mit meiner Frau in die Wilhelma, da ich kurzarbeitsbedingt frei hatte. Dabei kamen 2 nicht so alltägliche Objektive zum Einsatz. Das erste stammt aus einer Boxkamera und ist ein Achromat (2 Linsen verkittet) der billigsten Art. War gar nicht so einfach bei Sonnenschein das Ding scharf zu stellen.

#1 Die Seerosen in der Wilhelma fangen an zu blühen

Das originale JPG nur verkleinert:

„Träumerische Seerose“ weiterlesen

Speicherkartenfrühjahrsputz (1)

Kennt Ihr auch das Phänomen, dass sich auf der Speicherkarte immer mehr Bilder ansammeln? Bei meinem vielen Kameras ist das öfters das Problem. Ich habe mich dazu entschlossen, den Speicherkarten einen Frühjahrsputz zukommen zu lassen. Ich versuche pro Tag eine SD Karte zu putzen, sprich zu sichern, zu sichten und in der digitalen Dunkelkammer zu bearbeiten.

Mal sind mehr, mal sind weniger Bilder drauf.

#1 Solche Stauchungen bekommt man nur mit einem Tele hin. (400mm im KB)

„Speicherkartenfrühjahrsputz (1)“ weiterlesen

Bild der Woche #3 (3/2020)

In der dritten Woche gibt es gleich drei Bilder der Woche 🙂

 

#1 Kahler einsamer Baum. Das Objektiv wurde dafür auf ca Blende 11 abgeblendet

„Bild der Woche #3 (3/2020)“ weiterlesen

Digitaler Dienstag 14.01.2020

Jutta  hat einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt, man kann 2 Tage lang einstellen.

Heute bin ich ganz schräg unterwegs. Schon das Ausgangsbild könnte man als Ergebnis gelten lassen, denn es ist mit einem defekten Objektiv erstellt worden.

Ausgangsbild:

#1 Gestern morgen aufgenommen. Das sind 2 Mühlsteine aus einer ehemaligen Ölmühle

Digitales Ergebnis:

„Digitaler Dienstag 14.01.2020“ weiterlesen

#288 No Name f1.6 30mm C-Mount – Trettachtal ohne Flairs

Da man ja als Fotograf mehr als eine Kamera dabei hat 🙂 (wirklich?) gibt es von dieser Perspektive noch ein anderes Bild ohne Flairs. Durch den Cropfaktor ist es ein wenig mehr Telelastig (60mm KB-Äquivaltent)

#1 Trettachtal von seine herbstlichen Seite

Schon beachtlich, was dieses No-Name Objektiv zu leisten vermag. Ich habe in dieser Situation auf ca f2.8 abgeblendet.

„#288 No Name f1.6 30mm C-Mount – Trettachtal ohne Flairs“ weiterlesen

#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (3)

Ich möchte meine Geversuche wie angekündigt mit Motiven im Nahbereich abschließen.

#7 Verfangenes Blatt im Moos

Hier sieht man das typische Bokeh eine Spiegelteles. Es wird auch Donout-Bokeh genannt.

„#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (3)“ weiterlesen

#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (2)

Schauen wir uns mal an wie sich das Spiegeltele mit Motiven in der Ferne macht.

Der Anfang macht der Jusi, dieser ist vom Fotostandpunkt ca. 8 km entfernt.

#3 Jusi

Der milchige Fleck in der Mitte könnte von Reflektionen zwischen den Linsen des Lensturbo und dem Spiegeltele herrühren. Muss ich mal bei Gelegenheit austesten.

Im nächsten Bild sieht man sehr gut den Stauchungseffekt bei langen Teleobjektiven. Der Neckar verläuft hier ungefähr 3 km gerade aus. Im Bild erscheint es viel kürzer.

„#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (2)“ weiterlesen

Gedankenlos weggeworfen (5) – Kunststoffmüll

Manchmal bin ich echt geneigt, den Müll den Menschen aus dem Auto werfen, einzusammeln und in deren Auto auszuleeren. Dann würde einem dieser Anbilick erspart werden.

#2 Muss das wirklich sein?

„Gedankenlos weggeworfen (5) – Kunststoffmüll“ weiterlesen

#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (1)

Meistens bin ich ja weitwinklig unterwegs. Alles ab 80-90mm ist bei mir schon richtig Tele. Ich habe das 500mm Noname Spiegeltele mit einem Fokalreducer adaptiert, so dass die äquivalte Brennweite im KB-Format 700mm beträgt. Alle Bilder sind ohne Stativ entstanden. Der eingebaute IBIS der Olympus hat kräftig gearbeitet und sehr gute Dienste geleistet.

#1 Ein gelbes Blümchen musste herhalten

Am Bild #1 fehlen die bekannten Donoutsbubble der Spiegelteles völlig.

„#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (1)“ weiterlesen

#273 Porst Weitwinkel f3.5 35mm – Digitaler Dienstag

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Mein Ergebnis:

#1 Mal wieder ein neonfarbenes psychodelisches Ergebnis

Das Ausgangsbild:

„#273 Porst Weitwinkel f3.5 35mm – Digitaler Dienstag“ weiterlesen

#282 Pentacon auto f1.8 50mm – 1€ Projekt – Schachtelhalm digital bearbeitet

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Das Ausgangsbild:

#1 Schachtelhalm im Schaichtal

Das digitale Ergebnis:

„#282 Pentacon auto f1.8 50mm – 1€ Projekt – Schachtelhalm digital bearbeitet“ weiterlesen

#282 Pentacon auto f1.8 50mm – 1€ Projekt – Blümchen in Grün

#1 Am Wegesrand gesehen

„#282 Pentacon auto f1.8 50mm – 1€ Projekt – Blümchen in Grün“ weiterlesen

#282 Pentacon auto f1.8 50mm – 1€ Projekt – Brennessel mit Bubble-Bokeh

#1 Bubbles wie ein Trioplan, kostet aber nu r1€

„#282 Pentacon auto f1.8 50mm – 1€ Projekt – Brennessel mit Bubble-Bokeh“ weiterlesen