Mit einem Klebeobjektiv unterwegs (2)

Schauen wir uns nun die weit­eren Bilder mit diesem nabäbbten Objek­tiv an 🙂  (ins­ge­samt 12 Bilder)

Bild #9 — Kommt bei Euch auch der Strom aus der Steck­dose? 🙂

Weit­er­lesen … Mit einem Kle­beob­jek­tiv unter­wegs (2)

Aufrufe: 452

Mit einem Klebeobjektiv unterwegs (1)

Ursprünglich sollte der Titel “Mit einem nabäbb­ta Objek­tiv unter­wegs” heißen, aber damit hät­ten die Nichtschwäbis­chen Leser nichts anfan­gen kön­nen. Im Rah­men meines 1€ Pro­jek­ts hat­te ich eine bikon­vexe Linse für 2,55 € incl. Pro­to erwor­ben. Dieses wollte ich mal schnell adap­tieren, war gar nicht so ein­fach, näheres dazu weit­er unten im Beitrag.

Das gebäbbte Objek­tiv kön­nt Ihr weit­er unten “bewun­dern” (Bild #2 und Bild #3). Das Objek­tiv existiert so nicht mehr.

Risiken und Neben­wirkun­gen: Beim Betra­cht­en der Bilder kön­nen Schwindel­ge­füh­le aus­gelöst wer­den. Betra­cht­en auf eigene Gefahr 😀 Das nur für die extrem Empfind­lichen.

Ins­ge­samt sind es heute 8 Bilder.

Bild #1 — Fan­gen wir mal ganz harm­los an. Diesen Solitär­baum ken­nt Ihr ja schon

Wenn ich mir noch ein­mal dieses Bild anschaue, schätze ich die Bild­wirkung wie ein 20 mm Objek­tiv am Klein­bild. Ich habe eine pro­vi­sorische Blende vor der Linse anbrin­gen müssen, damit über­haupt etwas Schärfe in das Bild kommt. Daher zeige ich Euch gle­ich zu Beginn mein Bastelob­jek­tiv.

Weit­er­lesen … Mit einem Kle­beob­jek­tiv unter­wegs (1)

Aufrufe: 328

Verrückter gehts (n)immer — Ein weiterer Morgenspaziergang

Es sind schon 5 Jahre her, als ich dieses Objek­tiv aus ein­er Agfamat­ic 5008 Pock­etkamer (auch Ritsch-Ratsch Kam­eras genan­nt, siehe Bild #18) ent­nom­men hat­te und mit­tels einem auf einem 3D-Druck­er aus­ge­druck­ten Adapter auf C‑Mount adap­tiert habe.

Dieses Objk­tiv war noch auf der Nikon 1 V1 drauf und dort habe ich es gelassen, den Akku aufge­laden und dann ging es los zum Mor­genspazier­gang. Die Örtlichkeit dürfte Euch inzwis­chen schon bekan­nt sein 🙂

Da das Objek­tiv keine Blende hat, sind alle Bilder mit Offen­blende f2.7 ent­standen. Es sind ins­ge­sammt 18 Bilder, daher kann das Laden des Beitrags etwas länger dauern. Einige Bilder kön­nten leicht­en Schwindel her­vor­rufen, das nur als klein­er Hin­weis.

Fan­gen wir mit einem “harm­losen” Bild an :

Bild #1 — Eichel mit “Kappe” auf dem nassen Rad­weg

Aber fan­gen wir dies­mal von Anfang an an.

Weit­er­lesen … Ver­rück­ter gehts (n)immer — Ein weit­er­er Mor­genspazier­gang

Aufrufe: 560

Kam zu analogen Zeiten ab und zu vor

Bild #1 — Das ganze mal auf ana­log getrimmt. Sor­ry musste ein­fach mal wieder sein 🙂

Weit­er­lesen … Kam zu analo­gen Zeit­en ab und zu vor

Aufrufe: 353

Quietschebuntes in 4‑facher Ausfertigung

Bild #1 — Nochmals der Spi­tal­hof in Rothen­burg o.T.

Weit­er­lesen … Qui­etschebuntes in 4‑facher Aus­fer­ti­gung

Aufrufe: 360

4‑facher Spitalhof in Rothenburg o. T.

Bild #1 — Dazwis­chen wieder mal was ganz schräges 🙂

Weit­er­lesen … 4‑facher Spi­tal­hof in Rothen­burg o. T.

Aufrufe: 358

Durchgebrannt

Bei unserem über 24 Jahre alten Polo war die Rück­licht­birne defekt. Flugs aus­ge­tauscht, wollte ich diese nicht gle­ich wegschmeißen, son­dern den gebroch­enen Glüh­wen­del fotografieren. Dazu wollte ich ein Mikroskopob­jek­tiv ver­wen­den. In der Nor­mal­stel­lung habe ich kein Bild hin­bekom­men aber dafür ein kleines Reflek­tion­skunst­werk.

Bild #1 — In Nor­mal­stel­lung gab es nur kun­stvolle Reflek­tio­nen 🙂 ups, was nun?

Hat­te schon an einen total­en Fehlka­uf gedacht, dann fiel mir ein, ich kön­nte ja das Objek­tiv in Ret­rostel­lung mon­tieren, das sah dann so aus:

Weit­er­lesen … Durchge­bran­nt

Aufrufe: 182

Vierfache Vermehrung meines Adaptionsmaterials

schön wäres es aber phsikalisch lei­der nur ein­fach vorhan­den.

#1 Diese Auf­nahme ist ent­standen, als ich wie üblich mit einem 17mm ‑35mm Makro­tubus begonnen hat­te. Da das Auflage­maß sich aber um die 20mm bewegt, hat­te ich plöt­zlich eine Vier­fach­makrolinse. Die weiteste Ent­fer­nung lag bei ca 10 cm. Der Fokusl lag auf dem gerän­del­ten Teil

Weit­er­lesen … Vier­fache Ver­mehrung meines Adap­tion­s­ma­te­ri­als

Aufrufe: 213

Übersicht über meine mit 3D-Druckapater adaptierten Objektive und welche noch auf die Adaption warten

Ich weiß nicht, ob ich diese Bilder hier schon ein­mal gezeigt habe.

Bild #1 Meine mit­tels 3D gedruck­ten Adaptern adap­tierten Objek­tive. Das Bild ist vor ca 3 Jahre ent­standen, seit­dem ruht mein 3D-Druck­er … Lei­der sind einige Adap­tio­nen nicht mehr am Leben (Teile sind zer­brochen)

Diese Objek­tive warten noch adap­tiert zu wer­den, inzwis­chen sind es ein paar mehr (eine kleine Untertrei­bung 🙂 ):

Weit­er­lesen … Über­sicht über meine mit 3D-Druck­a­p­a­ter adap­tierten Objek­tive und welche noch auf die Adap­tion warten

Aufrufe: 273

Selbstportrait

Was macht man mit ein­er Unter­wasserkam­era? Klar diese muss sich Unter­wass­er beweisen. Daher gle­ich mal einen ersten Test gemacht und die Kam­era in das 500 Liter Regen­fass gehal­ten und 2 Selb­st­por­traits erstellt.

#1 Bin ich nicht hüb­sch?

Weit­er­lesen … Selb­st­por­trait

Aufrufe: 170

1€-Digitalkameraprojekt – aquapix W1024‑Y Splash (3)

So, nun darf sich die dritte 1€-Digitalkamera beweisen, es ist eine Unter­wasserkam­era. Die ersten Bilder im Nah­bere­ich.

#1 Nass­es Zier­gras nach Gewit­ter in der Blu­men­wiese

Weit­er­lesen … 1€-Digitalkameraprojekt – aquapix W1024‑Y Splash (3)

Aufrufe: 191

1€-Digitalkameraprojekt – Rollei RCP-8427XW (1)

So, nun die näch­ste 1€ Dig­italk­a­m­era. Der Zufall wollte es, das es wieder eine Rollei wurde.

#1 Korn­blume im Makro­modus, ca. und 50% gecroppt (beschnit­ten)

Es hat einige Zeit gedauert, bis ich bemerk­te, dass die Kam­era einen Makro­modus hat­te 🙂  Noch zwei weit­ere Bilder von mein­er Blu­men­wiese:

Weit­er­lesen … 1€-Digitalkameraprojekt – Rollei RCP-8427XW (1)

Aufrufe: 123

Spiegeltele und Pentax Q — Nur eine Spielerei

Eines vor­weg: Bitte nicht schla­gen 🙂  Mich hat es gereizt das Solig­or Spiegel­tele an eine Pen­tax Q zu schnallen. Ich weiß, das ist eine ver­rück­te Idee. Das Ergeb­nis ist des­o­lat abso­lut nicht prax­is­tauglich, aber schaut sel­ber.

#1 In der Regel kamen solche Bilder her­aus, und dieses ist eines der guten davon 🙁

Also Scharf­stellen ist ein Glück­spiel. Alleine das Umkehrspiel des Fokus­mech­a­nis­mus treibt einem in die Verzwei­flung. Berührt man das Sta­tiv ist das Motiv ver­schwun­den.

Weit­er­lesen … Spiegel­tele und Pen­tax Q — Nur eine Spiel­erei

Aufrufe: 1076

Fotoprojekt Glaskugel und Digitaler Dienstag 18.02.2020

Dies­mal habe ich eine span­nende Kom­bi­na­tion 🙂

Auf Fotow­elt von Brigitte gibt es bis zu 31.03.2020 das Foto­pro­jekt Glaskugel

Jut­ta  hat einen Fotowet­tbe­werb für dig­i­tale Dunkelka­m­merkün­ster, er wird  “Der Dig­i­ta­lArt ‑Dien­stag” genan­nt, man kann 2 Tage lang ein­stellen.

Zuerst ein­mal das Bild mit der Glaskugel. Da ich ger­ade an ein­er Bron­chi­tis laboriere und ich momen­tan nicht raus kann, musste das Schlam­per­mäp­pchen her­hal­ten.

#1 Glaskugel vor Schlam­per­mäp­pchen

Dann ist der Gaul mit mir durchge­gan­gen und ich habe die Glaskugel ein­fach vor das Bajonett gehal­ten, und geschaut, ob man solch eine Glaskugel auch als Objek­tiv ver­wen­den kann, man kann 🙂 . Hier der Beweis:

Weit­er­lesen … Foto­pro­jekt Glaskugel und Dig­i­taler Dien­stag 18.02.2020

Aufrufe: 89

Bild der Woche #3 (3/2020)

In der drit­ten Woche gibt es gle­ich drei Bilder der Woche 🙂

 

#1 Kahler ein­samer Baum. Das Objek­tiv wurde dafür auf ca Blende 11 abge­blendet

Weit­er­lesen … Bild der Woche #3 (3/2020)

Aufrufe: 93