Was so noch auf den Speicherkarten schlummert (2) – Tübingenbesuch kurz nach dem Lockdown

Dieses Objek­tiv hat­te ich vor fast einem Jahr gün­stig gekauft. Ich hat­te vor, alle  8Objektive die für das Pen­tax Q Sys­tem auf dem Markt kamen zusam­men zu kaufen.  Das ist mir bis auf zwei Objek­tive gelun­gen (04 und 08) fehlen. Diese sind sehr schw­er auf dem Markt zu bekom­men und bewe­gen sich in preis­lichen Regio­nen, die weit außer­halb meines Hob­by­bud­gets sind.

Das Objek­tive war seit dem Kauf immer auf der gle­ichen Kam­era, dadurch haben sich sehr viele Bilder von ver­schiede­nen Orten auf der SD-Karte ange­sam­melt. Fan­gen wird mit der let­zten Lokalität an.

Mitte April diesen Jahres ging der Lock­down so langsam zu Ende. Über 1 Monat mehr oder weniger an seine Woh­nung und Garten gebun­den schlägt einem doch mit der Zeit aufs Gemüt. Wir mussten ein­fach etwas anderes sehen und wenn es auch nur für ein paar Stun­den war, anson­sten wäre mir irgend­wann die Decke auf den Kopf gefall­en. Die Wahl viel auf Tübin­gen, die Stadt war fast men­schen­leer, bei­h­na­he gespenstisch.

Bei diesem “Decke nicht auf dem Kopffallen”-Besuch in Tübin­gen sind die Bilder (ins­ge­samt 8 Stück) ent­standen. Es war her­rlich­stes Frühsommerwetter.

Pentax 06 Telephoto Zoom SMC PENTAX f2.8 15-45mm ED [IF] Q-Mount
Bild #1 — Diese Trauer­wei­de befind­et sich auf der Neckarin­sel in Tübin­gen. Für mich ist es ein Prachtexemplar.
Na, was nun wohl fol­gen wird? Richtig, der Hölder­lin­turm in Quer- und Hochformt. 🙂

Weit­er­lesen … Was so noch auf den Spe­icherkarten schlum­mert (2) – Tübin­genbe­such kurz nach dem Lock­down

Schuhe

Bild #1

Als ich in der Out­letc­i­ty Met­zin­gen auf meine Lieb­ste wartete, fie­len meine Augen auf die aus­gestell­ten Schuhe eines Schu­ladens. Ich hat­te mich gefragt, wie kön­nte man diese in Szene set­zen. Ich habe dieses und jenes aus­pro­biert aber nichts hat mir gefall­en. Dann hat­te ich mir gedacht, ver­suche es doch mal mit einem “verwack­el­tem” Bild.

Also die ISO runter auf min­i­malem Wert, die Blende f9 tut ein übriges, dass die Belich­tungszeit sich ver­längert. Ich habe dann während des nach unten Bewe­gens der Kam­era den Aus­lös­er gedrückt. Trotz eine Bilich­tungszeit von 1/200 Sek. kam dieser Verwack­ler zu stande. Wahrschein­lich habe ich mit mein­er hefti­gen Bewe­gung den einge­baut­en Verwack­lungss­chutz (IBIS) ein wenig ausßer Trab gebracht, anson­sten bekommt man solch eine Bewe­gung­sun­schärfe bei ein­er umgerech­neten Bren­nweite von ca 60mm fürs Klein­bild nicht zu stande.

So sind nun auf dem Bild die Schuhe in Bewe­gung 🙂  Was ja auch nor­maler­weise deren Auf­gabe ist.

Weit­er­lesen … Schuhe

Beiger Sandstein ist typisch für das Neckartal

#1 Ab der Enz-Mün­dung färbt sich der Sand­stein rötlich, daher sind z.B. die Sand­sein­baut­en in Hei­del­berg rötlich.

Weit­er­lesen … Beiger Sand­stein ist typ­isch für das Neckar­tal

Man kann machen was man will, eine Ackerwinde bleibt immer gemein

#1 Auch kun­stvoll in Szene geset­zt bleibt die Ack­er­winder eine Ackerwinde

Weit­er­lesen … Man kann machen was man will, eine Ack­er­winde bleibt immer gemein

Bild der Woche #25 (KW25/2020) — Autokassettenradio

Wenn man notge­drun­gen als Beifahrer Platz nehmen muss, dann ent­deckt man so manche inter­es­sante Foto­mo­tive, wie dieses Autora­dio mit Kassetteneinschub.

An die Smart­pho­ne­gen­er­a­tion: Kas­set­ten das war Net­flix, youtube und mp3 in den 1990 Jahren. Wer einen Walk­man hat­te, war der King. Oh, Walk­man, da müsst Ihr nun Tante Google bemühen, son­st kom­men wir von Stöckchen zu Steinchen.

Ist das wirk­lich nur 25–30 Jahre her?

#1 In einem Polo Jahrgang 1997 verbaut

Weit­er­lesen … Bild der Woche #25 (KW25/2020) — Autokas­set­ten­ra­dio