Gruscht (Deutsch: Gerümpel)

Bild #1 — Hinterhofathmosphäre

Bild #2 — Wie kommt die Post­box dort hin?

Bild #3 — Wenig­stens für ein Lager­feuer aufgeschichtet, Ord­nung muss sein.

Kam­era: Pen­tax Q10
Objek­tiv: #306 SCM Pen­tax 02 Stan­dard Zoom ED AL [IF] f2.8–4.5 5–15mm C‑Mount

Aufrufe: 597

15 Gedanken zu „Gruscht (Deutsch: Gerümpel)“

  1. Ohh­hh, ist das schön und alles nur Gruscht, manch­mal aber auch nützlich.
    Es ist sooo schade, dass ich die Bilder, die ich während mein­er beru­flichen Tätigkeit in Sachen Brand­ver­hü­tungss­chauen nicht zeigen darf.
    Da habe ich Sachen erlebt, ich kann dir sagen, da ist von der Mess­ie­garage alles dabei.

    Übri­gens Bän­kle, da habe ich doch heute einiges für dich auf meinem Spazier­gang ent­deckt und noch mehr aber alle Bän­kle kann i auch net zeiga.

    Wenn Coro­na vobei ist soll­ten wir uns mal in der Mitte des Schwaben­län­dles treffen.
    Grüße Eva
    vielle­icht kommt noch ein Schwabe dazu

    1. Liebe Eva,

      vielle­icht kön­nen wir uns im Früh­jahr nach der Arbeit irgend­wo in Stuttgart oder Umge­bung treffen.

      Ja, die Schwaben sind Jäger und vor allem Samm­ler. No nix wegschoisa, ma keets no braucha 🙂

      Ich schaue mir gle­ich mal bei Deinen Bän­kles vorbei

      LG Bern­hard

  2. Ist das alles auf einem Grund­stück oder auf mehreren? Das erste Foto mit der Hütte ist doch ganz ansehn­lich und irgend­wie auch aufgeräumt. Bei uns im schö­nen Vogelvier­tel gibt es ja ein Messie-Haus, aber das ist der­maßen ver­bar­rikadiert, dass man nur ahnen kann, wie es auf dem Grund­stück ausse­hen muss.
    Liebe Grüße und einen schö­nen Son­ntagabend noch
    Elke

    1. Liebe Elke,

      das waren 3 Grund­stücke 🙂 Ich musste mir für einige Zeit beim Zah­narzt die Füße vertreten, während dessen mein Inlay gefräßt und gebran­nt wurde.

      LG Bern­hard

    1. Liebe Mari­ette,

      wieso davon­ren­nen? Vor den Eigen­tümern? Ja, aus dem Zug sieht man noch ganz andere Dinge 🙂

      LG Bern­hard

  3. Eine schöne Doku­men­ta­tion und durch die Far­bge­bung hat es was! Auf jeden Fall würde es mich so, wie Du es jet­zt darstellst, nicht so stören, son­dern wahrschein­lich eher wenn es in seinen wahren Far­ben und somit bes­timmt unruhiger, also bunter daherkäme. Nor­mal mag ich “bunt” ja abso­lut, aber da wäre es wohl für’s Auge nicht so “geschmei­disch”, gell.
    Drum: Haste fein gemacht!👍

    Lieb­gruß,
    Tiger
    🐯

    1. Liebe Rita,

      ich teste ger­ade die neue Ver­sion von dark­table 3.4 aus. Vielle­icht liegt es daran, dass die Far­ben etwas “anders” herauskommen 🙂

      LG Bern­hard

  4. Schön hast Du das einge­fan­gen, lieber Bern­hard. Das hat wirk­lich Atmo­sphäre und manch­es find­et sich­er auch noch seine Verwendung.

    Liebe Grüße
    Jutta

  5. Wer ohne jede Nar­rheit lebt, der ist nicht so weise, wie er glaubt.
    (Fran­cois de La Rochefaucauld)

    Viele Grüße und fro­he Laune von Dori

    Mir kommt das von unserem Gnaden­hof her sehr bekan­nt vor. Wo ist der Unter­schied zwis­chen Deko und Abstell? Für die Tiere auf jeden Fall kein­er. Oder Abstell sog­ar gemütlich­er und hilfreicher — - -

    1. Liebe Dorothea,

      alles Gute zum Neuen Jahr auch von mir 🙂

      Wieso immer nur die für unser Auge schöne Dinge fotografieren. Solche Eck­en gehören auch zum Leben 🙂

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.