Schlagwort-Archive: Sony NEX 7

Bernhards Bankenfimmel (114)

Abküh­lung tut nach den Unwet­tern not, ging heiß her …

Bild #114a — Bank am zuge­frore­nen Bag­gersee (Aileswasen) am späten Nachmittag

Unschw­er ist der rapiede Schär­fe­ab­fall der Linse zu erkennen.

So sieht die pro­vi­sorisch adap­tierte Linse and der Sony NEX 7 aus:

Bern­hards Banken­fim­mel (114) weit­er­lesen

Aufrufe: 126

Kulturlandschaft und Natur

Nor­maler­weise zeigt man immer die Schoko­laden­seite ein­er Gegend, über die anderen Dinge ver­sucht man ein­fach hin­weg zu sehen oder diese ein­fach zu ignorieren.

Ich zeige Euch zehn schöne und nicht ganz so schöne Bilder von ein­er Euch schon bekan­nten Wanderstrecke.

Bild #1- Die schon bekan­nte Kloster­müh­le zu Mittelstadt

Hier ist fast alles von Men­schen­hand gemacht, die Brücke, die Häuser, der Neckar ist aufges­taut, das Gelän­der, das nen­nt man Kul­tur­land­schaft 🙂 Schaut man aber ein wenig genauer hin, sieht es mitunter so aus:

Kul­tur­land­schaft und Natur weit­er­lesen

Aufrufe: 178

Vollpfosten, Hohlpfosten und Pfosten im Allgemeinen (17)

Bild #17 — Der näch­ste Ros­t­dosen­helmp­fos­ten — Das scheint ja hier in der Umge­bung wohl mode zu sein oder zu werden 🙂

Warum set­zen manche eine Dose auf einen Pfos­ten? Damit das Wass­er nicht in den Pfos­ten von oben ins Stirn­holz ein­dringt und er dadurch morsch wird. Dafür fängt er halt im Boden an zu ver­morschen, finde ich irgend­wie lustig, oben hui unten pfui 😀

Vollp­fos­ten, Hohlp­fos­ten und Pfos­ten im All­ge­meinen (17) weit­er­lesen

Aufrufe: 199

Technische Brückendetails für den Tiger

Der Tiger hat sich nach dem Betra­cht­en von Bild #2 in diesem Beitrag gewün­scht, die Aufhängevor­rich­tung zu sehen wenn ich da noch ein­mal vor­bei komme.

So vorgestern geschehen 🙂 Drei Bilder gibt es davon.

Bild #1 — Das ist die “Blaue Rad-/Fußgänger­brücke” über den Neckar bei Pliezhausen
Tech­nis­che Brück­ende­tails für den Tiger weit­er­lesen

Aufrufe: 165

Bilder des Tages #47 — Mittagsspaziergang

Heute Mit­tag, die Mit­tags­puse für einen stram­men Spazier­gang genutzt. Dabei sind diese 3 Bilder ent­standen. Es ist erstaunlich wie gut diese 1€ Linse bei Offen­blende abbildet.

Lei­der läuft die Blende nicht richtig (diese klemmt immer wieder in Offenblendestellung).

Bild #47a — Blick auf die MAr­tin­skirche in Neckar­tail­fin­gen (Offen­blende)
Bilder des Tages #47 — Mit­tagss­pazier­gang weit­er­lesen

Aufrufe: 196

Bernhards Bankenfimmel (31)

#1 Stein­bank im Burghof von Rothen­burg ob der Tauber. Ob da Könige und Kaiser gesessen haben?

Bern­hards Banken­fim­mel (31) weit­er­lesen

Aufrufe: 274

-15,5°C #1

Es war etwas frisch bei ‑15,5°C. Der Him­mel war blau, der Schnee knirschte wun­der­bar unter den Schuhen. Das erin­nerte mich an die Win­ter in mein­er Kind­heit, als wir mor­gens zum Schul­bus stiefeln durften.

Bild #1 — Rau­reif, kein wun­der bei diesen war­men Temperaturen
-15,5°C #1 weit­er­lesen

Aufrufe: 255

Vollpfosten, Hohlpfosten und Pfosten im Allgemeinen (10)

Ein kleines Pfos­ten­ju­biläum: 10 Voll‑, Hohl- oder son­stige Pfos­ten haben ich Euch gezeigt. Welch­er von denen ist Euer Pfostenfavorit?

Bild #10 — E wie Elek­tirsch oder E wie Erdgas. Bei ‑15,5°C braucht man bei­des. Es gibt aber auch unterkühlte schräge Pfos­ten, da gefriert der Humor sofort 😀

Ähn­lichkeit­en mit leben­den Per­so­n­en wären rein zufäl­lig und unbeabsichtigt.

Vollp­fos­ten, Hohlp­fos­ten und Pfos­ten im All­ge­meinen (10) weit­er­lesen

Aufrufe: 232

Bild des Tages #33 — Winterbirke

Heute Mor­gen herrschte Win­ter­traumwet­ter. ‑15,5°C, blauer Him­mel, unter den Schuhen knirschen­der Schnee. Win­ter­wet­ter pur.

Bild #33 — Birke mit Raureif
Bild des Tages #33 — Win­ter­birke weit­er­lesen

Aufrufe: 297

Das glückliche Schwanenpaar

Ich hat­te Euch ja ver­sprochen, noch Bilder von dem einge­frore­nen Schwa­nen­paar zu zeigen, als ich am gle­ichen Tag am späten Nach­mit­tag nach Ihrem Woh­lerge­hen geschaut hatte.

Es ging Ihnen pudelwohl 😀

Bild #1 — Hart steuer­bord zum Telefonisten 🙂
Das glück­liche Schwa­nen­paar weit­er­lesen

Aufrufe: 287