Kulturlandschaft und Natur

0
(0)

Normalerweise zeigt man immer die Schokoladenseite einer Gegend, über die anderen Dinge versucht man einfach hinweg zu sehen oder diese einfach zu ignorieren.

Ich zeige Euch zehn schöne und nicht ganz so schöne Bilder von einer Euch schon bekannten Wanderstrecke.

Bild #1- Die schon bekannte Klostermühle zu Mittelstadt

Hier ist fast alles von Menschenhand gemacht, die Brücke, die Häuser, der Neckar ist aufgestaut, das Geländer, das nennt man Kulturlandschaft Schaut man aber ein wenig genauer hin, sieht es mitunter so aus:

Bild #2 – Hier staut sich aller Unrat vor dem Kraftwerkseinlauf und muss mit dem Kran immer wieder automatisch entfernt werden.

Das grüne Teil müsste ein Stück Kunstrasen gewesen sein, denn ein Teppich kann nicht schwimmen.

Bild #3 – Dieser Baum hat fast den Ponton versenkt.
Bild #4 – Diese Pontonsegmente dienen wohl als Ableiteschutz für die drei Kraftwerkseinläufe
Bild #5 – Wasserspiegelungen, aber was schwimmt den da?
Bild #6 – In der 100% Ansicht meine ich ein Joghurtglas schwimmen zu sehen.

Wenden wir und von der Kultur(landschaft) der Natur zu

Bild #7 – Wer wohl das erste Schneeglöcklein hier gepflanzt hat?

Dann habe ich mal nach den Maulwurfshügelschneeglöcklein geschaut.

Bild #8 – Siehe da, es sind mehr geworden und es kommen immer noch welche nach.
Bild #9 – Bild #8 etwas zugeschnitten. Rechts scheint der Trieb etwas blass um der Spitze zu sein
Bild #10 – Der bekannte Referenzsolitärbaum erschein mit dem Weitwinkel ganz weit weg zu sein.

Ich hoffe die Kultur- und Naturwanderung hat Euch etwas gefallen.

Kamera: Sony NEX7
Objektiv: #360 Protonar Auto Wide 1:2.8 f=28mm M42-Anschluss

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

8 Comments

  1. Solchen Unrat findet man bei uns am Stausee oder auch am Mühlenwehr ebenfalls. Ich habe sowas früher auch ab und zu zu Dokumentationszwecken aufgenommen, aber schöner sind natürlich die andren Bilder, so auch bei Dir. Ich verweile dann heute mal am liebsten beim letzten Bild!
    verweil verweil verweil verweil verweil verweil verweil … … …
    hach, schön, so schön weit und grün.
    🙂
    Liebgruß,
    Tiger 🐯 (bei dem das Schäfchenzählen heute nicht klappt😕)

  2. Aha, hier ist die Erklärung für den Solitär. Es sind alles schokoladige Bilder. Sogar mit leckerem Joghurt.
    LG asu dem sattgesehenen Westfalen
    Michael

    1. Gell, lecker Bilder lieber Michael,

      der Joghurt ist sogar gekühlt

      LG Bernhard aus dem neckarkühlen Neckartal

  3. Um fünf Uhr waren gefühlte Millionen von Schafen durch und der Tiger endlich fix und foxi. 😖😓 Ich sach Dir, diese Schafe sind bei mir jetzt so was von durch, nämlich untendurch!☹️🤣🤣 Die nehm ich nicht mehr. 😤 Zähle in Zukunft was anderes.

    Danke für Leos Mitgefühl! Das tut gut.
    Deshalb pfötchengeb🐾
    🙂

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    1. Tiger hat nicht richtig gezählt, er sollte erst die Beine zählen und dann durch 4 teilen

      LeoPfötchengerneentgegennehmend

      LG Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: