Archiv der Kategorie: Vergrößerungsobjektive

Bernhards Bankenfimmel (31)

#1 Stein­bank im Burghof von Rothen­burg ob der Tauber. Ob da Könige und Kaiser gesessen haben?

Bern­hards Banken­fim­mel (31) weit­er­lesen

Aufrufe: 214

Bernhards Bankenfimmel (13)

Bild #13 — Ver­schneite Stein­bank bei der Luther­linde in Neckar­tail­fin­gen, schön zum Anse­hen, zum Hin­set­zen zu kalt 🙂
Bern­hards Banken­fim­mel (13) weit­er­lesen

Aufrufe: 408

Bilder des Tages #12 — Die Blende macht das Bokeh

Bild #12a — Sahne‑, ähm Schnee­häublein (Offen­blende)

Bilder des Tages #12 — Die Blende macht das Bokeh weit­er­lesen

Aufrufe: 469

Bild des Tages #6 — Bernhards Bankenfimmel (9)

Heute gibt es einen Kom­bi­na­tions­beitrag, die Bank hat­te es mir mit dem neuen 1€ Ver­größerung­sob­jek­tiv am Voll­for­mat ange­tan. Der Sen­sor wird voll ausgeleuchtet.

Bild #6/#9 — Stein­erne Sitzbank an der mächti­gen Luther­linde bei Neckartailfingen

Bild des Tages #6 — Bern­hards Banken­fim­mel (9) weit­er­lesen

Aufrufe: 403

Was es am 16.12.2020 auch noch zu entdecken gab

Es gibt eine bunte Mis­chung von Land­schafts­bildern, Makros und Boke­hbilder zu sehen. (Ins­ge­samt deren 11 Bilder).

Ver­größerung­sob­jek­tive wur­den ursprünglich für die Erstel­lung von Papier­abzüge vom Neg­a­tiv in der Dunkelka­m­mer ver­wen­det. Als Pho­toob­jek­tive waren diese nie vorge­se­hen gewe­sen. Eigentlich schade, denn deren Auflö­sung wäre es mehr als wert gewe­sen.  Erst mit dem Aufkom­men der spiegel­losen Sys­temkam­eras kann man diese Objek­tive auf unendlich adap­tieren. Denn das Auflage­maß ist rel­a­tiv niedrig, in der Regel niedriger als die Spiegelrefelxkameras.

Bild #1 — Der Morgenhimmel

Was es am 16.12.2020 auch noch zu ent­deck­en gab weit­er­lesen

Aufrufe: 483

Bild des Tages #4

Für 1€ ist mir ein fab­rikneues Ver­größerung­sob­jek­tiv ins Netz gegan­gen. Das Beson­dere an diesem Objek­tiv ist, dass es eine qua­dratis­che Blende hat. Unter­wegs hat­te ich einen beleuchteten Wei­h­nach­st­baum gesichtet und musste natür­lich das Bokeh gle­ich ein­mal austesten.

Bild #4 — Mal kein Bub­ble­bokeh 🙂 Son­dern quadratisch …

Für mich heute das Bild des Tages. Wenn ich dazu komme, zeige ich noch die restliche Bilder­aus­beute mit diesem Objektiv.

Bild des Tages #4 weit­er­lesen

Aufrufe: 410

Mit einem Kinoobjektiv unterwegs (2)

Weit­er geht es  rund um die Ram­stein­er Air­base (4 Bilder)

Bild #7 — Diese Per­spek­tive ist Euch nicht unbekannt

Mit einem Kinoob­jek­tiv unter­wegs (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 958

Unterwegs mit einem Vergrößerungsobjektiv aus der Dunkelkammer (3)

So, nun wie ver­sprachen, geht es weit­er mit dem Ver­größerung­sob­jek­tiv.  (ins­ge­sammt 11 Bilder)

Bild #17 — Die Rinder hat­ten mich ganz genau beobachtet.

Inter­es­sant ist der 3D-Bildein­druck der bei­den vorderen Rinder.

Unter­wegs mit einem Ver­größerung­sob­jek­tiv aus der Dunkelka­m­mer (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 769

Unterwegs mit einem Vergrößerungsobjektiv aus der Dunkelkammer (2)

Nun ein Sprung nach Rhein­land-Pfalz nach Ram­stein. (Ins­ge­samt 8 Bilder)

Bild #8 — Air­base Ramstein

Unter­wegs mit einem Ver­größerung­sob­jek­tiv aus der Dunkelka­m­mer (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 888

Unterwegs mit einem Vergrößerungsobjektiv aus der Dunkelkammer (1)

Das ver­wen­dete El-Nikkor Objek­tiv ist ursprünglich für Ver­größerungsar­beit­en in der Dunkelka­m­mer vorge­se­hen. Von der Auflö­sung ist es eines mein­er besten Objek­tive, das schon bei Offen­blende sehr scharf bis in die Eck­en abbildet.

Diese Kom­bi­na­tion hat mich let­ze Woche und am Woch­enende begleit­et. Heute gibt es einen ersten Teil der Bilder zu sehen (ins­ge­samt deren 7 Stück)

Bild #1 — Hier ist der Wald noch völ­lig grün

Unter­wegs mit einem Ver­größerung­sob­jek­tiv aus der Dunkelka­m­mer (1) weit­er­lesen

Aufrufe: 842

Bild der Woche #41 (KW41/2020) – Immer gerade aus

Bild #1 — Strecke Landstuhl-Ramstein

Bild der Woche #41 (KW41/2020) – Immer ger­ade aus weit­er­lesen

Aufrufe: 880

Tübinger Detailansichten (3)

Bild #3 — Neckardrachen­töter, daher gibt es nicht mehr die bekan­nten Neckarunge­heuer, die andern sind daraufhin nach Schot­t­land ausgewandert.

Tübinger Detailan­sicht­en (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 527