Pilze

Sonstige Studien

Soviel sei ver­rat­en, es gibt noch 3 weit­ere Tier­stu­di­en (Schneeleop­ard, Erd­män­nchen und Tiger aufgepasst: Löwen). Ins­ge­samt 4 Bilder.

Bild #1 — Sehen niedlich aus, beißen aber heftig, deshalb Fin­ger nicht ins Gehege stecken
Weit­er­lesen »Son­stige Stu­di­en

Aufrufe: 417

Aktuelles von den Bibern

Gestern habt Ihr die nicht so schöne Nachricht erhal­ten, dass der Biber­nage­baum gefällt wurde und zwar nicht vom Biber son­dern von einem Zweibeiner.

Aber es gibt auch pos­i­tives zu bericht­en, aus einem Biber­damm sind inzwis­chen deren drei Biberdämme gewor­den.  Ein­er bachaufwärts der andere unter­halb des ersten Damms.

Diese bei­den neuen Dämme sind lei­der nicht so gut zu erre­ichen.  Es gibt deren sieben Bilder zu sehen. 

 

Bild #1 — Das ist der mit­tlere Biber­damm. Man sieht, dass unter­halb der Bach inzwis­chen auch ges­taut ist.
Weit­er­lesen »Aktuelles von den Bibern

Aufrufe: 445

Mit einem Nichtfotoobjektiv unterwegs (1)

Es macht immer wieder Spaß mit Objek­tiv­en zu fotografieren, die eigentlich gar nicht als Fotoob­jek­tiv für die Fotografie vorge­se­hen waren. Also ein Misbrauch.

Dieses Objek­tiv war für die Film­pro­jek­tion vorgesehen.

Bild #1 — Fan­gen wir mit Pilzen an

Das Freis­tel­lungspo­ten­tial ist schon enorm, die geringe Schär­fen­tiefe aber auch 🙂

Weit­er­lesen »Mit einem Nicht­fo­toob­jek­tiv unter­wegs (1)

Aufrufe: 499

Mit einem Kinoobjektiv unterwegs (1)

Das Kipronar ist ein Kinoob­jek­tiv der ein­facheren Art. Es ist ein Pet­z­val Typus, ein­er um das Jahr 1840 datierende Kon­struk­tion, die aus 4 Lin­sen beste­ht. Für kleine Bild­winkel erziehlt es brauch­bare Ergeb­nisse. Das APS‑C For­mat bringt den Swirl nicht so her­vor wie das am Voll­for­mat der Fall ist. Beispiele sind mit der Suche nach #193 und A7 zu finden.

Bild #1 — Leck­er Apfel

Weit­er­lesen »Mit einem Kinoob­jek­tiv unter­wegs (1)

Aufrufe: 725

Unterwegs mit einer DIY 20ct Linse aus dem 1€ Projekt (6)

Wie ver­sprochen nun der zweite Teil von meinem 20ct-Selbstbauobjektiv.

Bild #11 — So lange solche schöne Äpfel am Baum hän­gen, muss ich diese ein­fach fotografieren.

Man kön­nte meinen, dass einige Äpfel nächträglich ins Bild einge­set­zt wur­den.  Das sieht man am fol­gen­den Ausschnitt:

Weit­er­lesen »Unter­wegs mit ein­er DIY 20ct Linse aus dem 1€ Pro­jekt (6)

Aufrufe: 820

Ein verschollenes Objektiv wiedergefunden und gleich mal ausprobiert

Dieses Objek­tiv war bei mir ver­schollen, ich hat­te es immer wieder gesucht aber nie gefun­den. Dann heute beim Aufräu­men, schau an, stand es vor mir. Erst ein­mal kräftig entstaub und dann an die Sony A7 gebracht.

Diese Kom­bi­na­tion hat­te mich dann heute durch den Tag begleit­et. Das Objek­tiv stammt ursprünglich aus einem rus­sis­chen Nacht­sicht­gerät Namens T3c‑2. Das Objek­tiv hat schon einige spezielle Eigen­schaften, mehr dazu bei den einzel­nen Bilder. Ins­ge­samt sind es deren 13 Stück, das kann nur Glück bringen 🙂

Zenit Helios-3 T3c-2 F2.0 100mm M42

Bild #1 — Am späten Nach­mit­tag im Schön­buch. Die jun­gen Birken sind ein Ergeb­nis des Orkan Lothar, der auch im Schön­buch sehr heftig gewütet hat und riesige Flächen Wald niedergewe­ht hat. Die Natur wurde hier sich sel­ber überlassen.

Hier sieht man “die” dominierende Eigen­schaft dieses Objek­tivs, ein rel­a­tiv klein­er Schär­febere­ich in der Mitte mit sehr starkem Schär­fe­ab­fall zu den Rän­dern hin.

Weit­er­lesen »Ein ver­schol­lenes Objek­tiv wiederge­fun­den und gle­ich mal ausprobiert

Aufrufe: 931

Bild der Woche #38 (KW38/2020) – Letzte Lebensphase eines Pilzes

Das Objek­tiv stammt aus dem Care-Paket von Ger­hard. Es ist ein Domi­plan 2,8/45mm Objek­tiv, das aus ein­er Kam­era aus­ge­baut wurde. Da der Blenden­mech­nis­mus sich ganz am Ende des aus­ge­baut­en Objek­tivs befind­et und ich diesen aber benutzen wollte, blieb mir nichts anderes übrig, als das Objek­tiv pro­vi­sorisch in Ret­rostel­lung (d.h. verkehrt herum) adap­tiert habe.

Unendlich wird auch in Ret­rostel­lung erre­icht. Die Ersten Gehver­suche habe ich an meinem schon bekan­nten Garten­schir­mgift­pilz unternommen.

Bild #1 — Aufgenom­men mit Blende f8-f11 (grobe Schätzung, da keine Skala vorhan­den ist). Der Pilz ist am Vertrock­nen und hat sich zur Seite gelegt.

Es fol­gen noch einige Detailbilder:

Weit­er­lesen »Bild der Woche #38 (KW38/2020) – Let­zte Leben­sphase eines Pilzes

Aufrufe: 268

Ein Parasolpilz in meinem Garten? Myezel-Rita muss ran

Rita, ich hoffe Du ver­stehst meinen Humor 🙂  Da sucht man dauern im Wald nach Pilze und wo find­et man dann einen? Im eige­nen Garten!

Da das Objek­tiv eine geringe Schär­fen­tiefe hat, habe ich den Fokus­punkt auf ver­schiedene Stellen geset­zt, ich hoffe, das reicht zu ein­er Bes­tim­mung aus.

Bild #1 — Ganz nah an die Lamellen ran

Dann fol­gt der Stil:

Weit­er­lesen »Ein Para­solpilz in meinem Garten? Myezel-Rita muss ran

Aufrufe: 230