#279 XiaoYI Zoom Lens 12-40mm 3.5-5.6 – Der Brezel zur Butter

Zu der Butter im vorherigen Beitrag fehlt noch etwas, genau der Brezel 🙂

#1 Brezel zur Butter

Für ganz hungrige gibt es noch eine 100% Ansicht vom Brezel zum Reinbeißen 😀

„#279 XiaoYI Zoom Lens 12-40mm 3.5-5.6 – Der Brezel zur Butter“ weiterlesen

#279 XiaoYI Zoom Lens 12-40mm 3.5-5.6 – Heute habe ich schon mein Fett abbekommen

Was macht man mit einem Fotoaparat beim Bäcker, wenn es einem langweilig ist? Na, man hält nach Motiven ausschau.

#1 Eine Portion Butter

Die Kamera wurde auf den Tisch aufgelegt und schon erstaunlich wie man bei Blende 5,6 noch freistellen kann.

„#279 XiaoYI Zoom Lens 12-40mm 3.5-5.6 – Heute habe ich schon mein Fett abbekommen“ weiterlesen

#279 XiaoYI Zoom Lens 12-40mm 3.5-5.6 – Regenbogen DND

Bilder für Juttas Naturdonnerstag

Heute Morgen beim Einkaufen gab es diesen wunderschönen Regenbogen. Leider war ich ca 30 Sek zu spät dran, denn er war schon am Verblassen. Aber das Auto muss halt irgendwo geparkt werden 🙂

#1 Wunderbarer Regenbogen im Doppel

Hier der ganze Bogen, so weit ich in erfassen konnte:

„#279 XiaoYI Zoom Lens 12-40mm 3.5-5.6 – Regenbogen DND“ weiterlesen

#004 Canon Zoom Lens FD f5.6 100-300mm – Narzisse

Ein weiteres Archivbild aus meiner Telezeit.

#1 Frühlingsgefühle 🙂

„#004 Canon Zoom Lens FD f5.6 100-300mm – Narzisse“ weiterlesen

#288 No Name f1.6 30mm C-Mount – Trettachtal ohne Flairs

Da man ja als Fotograf mehr als eine Kamera dabei hat 🙂 (wirklich?) gibt es von dieser Perspektive noch ein anderes Bild ohne Flairs. Durch den Cropfaktor ist es ein wenig mehr Telelastig (60mm KB-Äquivaltent)

#1 Trettachtal von seine herbstlichen Seite

Schon beachtlich, was dieses No-Name Objektiv zu leisten vermag. Ich habe in dieser Situation auf ca f2.8 abgeblendet.

„#288 No Name f1.6 30mm C-Mount – Trettachtal ohne Flairs“ weiterlesen

#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (3)

Ich möchte meine Geversuche wie angekündigt mit Motiven im Nahbereich abschließen.

#7 Verfangenes Blatt im Moos

Hier sieht man das typische Bokeh eine Spiegelteles. Es wird auch Donout-Bokeh genannt.

„#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (3)“ weiterlesen

#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (2)

Schauen wir uns mal an wie sich das Spiegeltele mit Motiven in der Ferne macht.

Der Anfang macht der Jusi, dieser ist vom Fotostandpunkt ca. 8 km entfernt.

#3 Jusi

Der milchige Fleck in der Mitte könnte von Reflektionen zwischen den Linsen des Lensturbo und dem Spiegeltele herrühren. Muss ich mal bei Gelegenheit austesten.

Im nächsten Bild sieht man sehr gut den Stauchungseffekt bei langen Teleobjektiven. Der Neckar verläuft hier ungefähr 3 km gerade aus. Im Bild erscheint es viel kürzer.

„#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (2)“ weiterlesen

Gedankenlos weggeworfen (5) – Kunststoffmüll

Manchmal bin ich echt geneigt, den Müll den Menschen aus dem Auto werfen, einzusammeln und in deren Auto auszuleeren. Dann würde einem dieser Anbilick erspart werden.

#2 Muss das wirklich sein?

„Gedankenlos weggeworfen (5) – Kunststoffmüll“ weiterlesen

#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (1)

Meistens bin ich ja weitwinklig unterwegs. Alles ab 80-90mm ist bei mir schon richtig Tele. Ich habe das 500mm Noname Spiegeltele mit einem Fokalreducer adaptiert, so dass die äquivalte Brennweite im KB-Format 700mm beträgt. Alle Bilder sind ohne Stativ entstanden. Der eingebaute IBIS der Olympus hat kräftig gearbeitet und sehr gute Dienste geleistet.

#1 Ein gelbes Blümchen musste herhalten

Am Bild #1 fehlen die bekannten Donoutsbubble der Spiegelteles völlig.

„#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (1)“ weiterlesen

#053 Canon f4 300mm – Aus meinem Telezeitalter

Zu Beginn meiner Hobbyfotografenkarierre war kein Tele lang genug. Ich nenne es die Telephase.

#1 Schloss in den Weinbergen bei Untergruppenbach

„#053 Canon f4 300mm – Aus meinem Telezeitalter“ weiterlesen

#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Olympus OM-D E-M5 (1)

Die folgende Bilder sind vor wenigen Minuten im Garten meiner Schwiegereltern gemacht worden. Alle sind mit Offenblende ohne Stativ gemacht worden. Da ich eine MFT auf M42 Fokusschnecke eingesetzt habe, konnte ich die Nahgrenze bis auf ca. 1 m verringern. Durch den Corpfaktor von 2 hat das Sonnar f2.8 180mm die Bildwirkung wie ein 360mm Objektiv am Kleinbildfomat.

#1 Rote Lampions

„#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Olympus OM-D E-M5 (1)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (4)

Wenden wir uns wieder der Olympus OM-D E-M5 zu. Zu Beginn noch 2 Sonnenaufgangsbilder von den Fildern und dann geht es ins verregnete Allgäu.

#14 Herrliche pastellartige Farben

 

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (4)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (3)

Nun einige Beispiele, wie sich das Tamron f2.5 28mm an entfernteren Motiven macht.

#9 Sonnenaufgang bei Tempo 100

Seit mein Sohn einen Führerschein hat, darf ich mich auf dem Weg zur Arbeit auf dem Beifahrersitz ausruhen, oder Bilder machen 😎

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (3)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (1)

So nun wie versprochen ein erster Schwung von Bildern mit dem Tamron f2.5 28mm. Schon einmal vorweg kann ich sagen, dass ich von der Abbildungsqualität mehr als positiv überrascht bin. Ich bin auf Eure Einschätzung gespannt.

#1 Miniveilchen

Das Bild habe ich leicht beschnitten um das Motiv besser zu positionieren.

Es folgen weitere Blümchenbilder.

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (1)“ weiterlesen

Objektivrätsel: Wer bin ich? (2)

Bevor ich Euch das besagte Objektiv vorstellen möchte müsst Ihr es erraten. 😛  Richtig gemein von mir gell.

Im Kommentarbereich könnt Ihr Eure Fragen oder Vorschläge benennen, ich werde immer wahrheitsgemäss antworten. Damit sollte es möglich sein relativ schnell zum Ergebnis zu kommen.

Nun zum Vorgabebild, das mit dem gesuchten Objektiv entstanden ist.

#1 Küchenschelle von ganz Nah und Offenblende

„Objektivrätsel: Wer bin ich? (2)“ weiterlesen