Morgenrot der anderen Art

Heute gibt es zum Morgen vier Tulpenrotbilder zu sehen. Ich hatte durchgängig den f2.8 Blendeneinsatz verwendet.

Bild #1 – Tulpe aus der Maulwurfsperspektive

In den folgenden Bildern ist der Rotkanal total übersteuert.

Bild #2 – Drei Tulpen in Lensbaby Normalstellung
Bild #3 – und voll geschwenkt.
Bild #4 – Leichte Bubbeltendenzen
Kamera: Olympus OM‑D E‑M10 Mk2
Objektiv:#317 Lensbaby Double Glas Optic f2 50mm Composer Pro MFT

7 Comments

  1. Schön wie sie leuchten, mag rot eh gerne. Mein Lieblingsbild ist allerdings das letzte Bild weil klar und deutlich. Mal verschwommen finde ich ok, aber kommt auch auf das Motiv an und vor allem nicht zu viel.

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende viele Grüsse rüber

    Nova

    1. Liebe Nova,

      so bin ich halt, mal dies ausprobieren, mal jenes 😀

      Wünsche Dir auch einen guten Start in die Woche

      LG Bernhard

  2. Staun. Da lebt also der Ahoi in Normalstellung mit leichter Schwenkung seine Babbeltendezen aus.;-)
    Ich präferiere auch das letzte Bildchen! Wobei die kleine Serie auch als Gesamtpost angenehm ist.
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    1. Ja, ab und zu fällt der Leo in das Brabbelalter zurückt und pustet Bubbles 😀 mal gerade aus, dann geschwenkt, warum eigentlich nicht ums Eck? 🙂

      LG Leo

    1. Liebe Karin,

      bei mir gibt es alles von extrem scharf bis ganz lau, sprich unscharf 😀

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: