Schlagwort-Archive: Retrostellung

Kollimator reloaded — Leerlaufbilder #6

Bild #6 — Nass­er Stuhl im Außen­bere­ich eines Kaffeehauses 
Kol­li­ma­tor reloaded — Leer­lauf­bilder #6 weit­er­lesen

Aufrufe: 76

Zum Tagesabschluss — Kollimator reloaded — Mohnblüten mit verschiedenen Blendenstufen

Bild #1 — Ziem­liche geschlossene Blende
Zum Tagesab­schluss — Kol­li­ma­tor reloaded — Mohn­blüten mit ver­schiede­nen Blenden­stufen weit­er­lesen

Aufrufe: 112

Kollimator reloaded — Kaffeelöffel

Bild #1 — Inter­es­sante Lichtreflektionen

Das Kol­li­ma­torob­jek­tiv ist nun endgültig demoniert. Wenn mein 3D-Druck­er wieder in Betrieb genom­men ist, werde ich sich­er einen Adapter dafür kon­stru­ieren und aus­druck­en. Dann gibt es den Kol­li­ma­tor 2.0 😀

Die Bilder, die ich noch zeigen werde, sind im Moment wirk­lich der Rest vom Schützenfest 🙂

Kol­li­ma­tor reloaded — Kaf­feelöf­fel weit­er­lesen

Aufrufe: 131

Kollimator reloaded — Pilz oder Pils?

Bild #1 — Bei diesem mick­ri­gen Pilz ziehe ich ein Pils vor 😀 Wahrschein­lich ist dieser sog­ar giftig, im Gegen­satz zum Pils (ok, 20 Liter davon sind auch nicht gesund)
Kol­li­ma­tor reloaded — Pilz oder Pils? weit­er­lesen

Aufrufe: 136

Kollimator reloaded — Bild des Tages #115 — Projekt ABC: N wie Neckar oder N wie Nach Acht

Bild #115 — Der Neckar in Tübin­gen nach Acht Uhr Abends fotografiert, als wir uns vom Sil­ber­hochtzeit­sju­biläum­spiz­zaessen auf dem Rück­weg gemacht hatten.
Kol­li­ma­tor reloaded — Bild des Tages #115 — Pro­jekt ABC: N wie Neckar oder N wie Nach Acht weit­er­lesen

Aufrufe: 150

Kollimator reloaded — Kunst am Morgen, was habe ich da abgebildet?

Bild #1 — Was kön­nte das sein? Tipp: Es ist etwas alltägliches.
Kol­li­ma­tor reloaded — Kun­st am Mor­gen, was habe ich da abge­bildet? weit­er­lesen

Aufrufe: 157

Kollimator reloaded — Wolkenbilder

Drei Wolken­vari­a­tio­nen gibt es zu sehen.

Bild #1 — Mit geschlossen­er Blende gibt es Schärfe mit Fish-Eye Effekt
Kol­li­ma­tor reloaded — Wolken­bilder weit­er­lesen

Aufrufe: 137

Kollimator reloaded — Bilder der Woche #81 (KW28/ 2021) — Mohnkapsel

Bild #81a — Fast nicht zu fassen, der Kol­li­ma­tor kann scharf 😀 — Die vorne Ange­brachte Blende war voll geschossen (so um Blende f32), da bekommt man alles scharf. 
Kol­li­ma­tor reloaded — Bilder der Woche #81 (KW28/ 2021) — Mohnkapsel weit­er­lesen

Aufrufe: 140

Kollimator reloaded

Sor­ry, zu früh gefreut. Das urspüngliche Kol­li­ma­torob­jke­tiv war schon zer­legt, da wollte ich es nur mal aus­pro­bieren, ob man das Objek­tiv auch um 180° drehen kön­nte und damit auf unendlich kommt.

Schwupp, die Linse etwa 7mm über dem Mount gehal­ten und sieh, es kön­nte funk­tion­ieren. Da fiel mir ein, dass ich ja noch eine Fokuss­ch­necke M52 auf M42 habe. Siehe da, die Kol­li­ma­tor­linse passt fast wie gegossen rein (0,5 mm Spiel). 

Mit Pattafix pro­vi­sorisch sta­bil­isiert, damit die Linse nicht raus­fällt und raus ging es zur Blu­men­wiese, die nach den Unwet­tern wieder ein paar Mohn­blu­men her­vor gebracht hat.

Eines kann ich schon vor­weg nehmen, das nun enstandene Reverse-Kol­li­ma­torob­jek­tiv ist voll strange, eine richtig expres­sion­is­tis­che Linse.

So etwas ver­rück­tes hat­te ich noch nie gehabt, ständig hat sich der Ein­druck verän­dert, nur durchs reine Fokusieren. Neun Bilder zeige ich Euch.

Bild #1 — Eine Mohnblume
Kol­li­ma­tor reloaded weit­er­lesen

Aufrufe: 141

Schneefeeling — Winterstimmung — Ein zweiter Versuch

Ich denke mein erster Ver­such vorhin war ein Griff in die Proze­lan­schüs­sel 🙂  Daher nun ein weit­er­er Versuch.

Bild #1 — Ein beschnei­der Apfelbaum

Ich habe die Bilder alle mit Offen­blende f.2.8 gemacht, weil ich in der Ret­rostel­lung nicht abblenden kon­nte, die Belen­dene­in­stel­lung lag tief und unerr­e­ich­bar in der Adap­tion­skon­struk­tion, bed­ingt durch das niederige Auflage­maß. Deshalb das Glühen.

Schneefeel­ing — Win­ter­stim­mung — Ein zweit­er Ver­such weit­er­lesen

Aufrufe: 605

Schneefeeling — Winterstimmung

Heute hat­ten wir den (zwangs)freien Tag gnutzt und haben und über die Schwäbis­che Alb nach Ulm aufgemacht.  Dabei ist das fol­gende Bild ent­standen. Es ist qual­i­ta­tiv sich­er nicht der Brüller, soll aber ein­fach die Win­ter­stim­mung rüberbringen.

Bild #1 — Win­ter­stim­mung bei Feldstetten

Schneefeel­ing — Win­ter­stim­mung weit­er­lesen

Aufrufe: 454

Tau auf Gras (2)

Bild #2 — Im Gegen­licht kringelt es sich noch mehr — Offen­blende f2.8

Eigentlich von einem Tri­o­plan nicht zu unter­schei­den 🙂  Also Leute, kauft Domi­plan dann kommt Ihr ganz bil­lig an Tiroplan-bubbles 😀

Tau auf Gras (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 516

Beleuchtetes Wildkräuterlein

Bild #1 — Die Blüten waren schon von der sonne beschienen, der Hin­ter­grund lag noch im Schat­ten — Offen­blende f2.8

Beleuchtetes Wild­kräuter­lein weit­er­lesen

Aufrufe: 426

Wasserüberlaufeinlauf in den Neckar

Bild #1 — Fast kein Wass­er fliesst den Neckar ra (hin­unter). — Offen­blende f2.8

Das Objek­tiv stammt aus ein­er Klein­blid­kam­era, daher wun­dert mich der starke Schär­fe­ab­fall zum Rand hin, und dass schon am APS‑C Sen­sor. Vielle­icht ist auch die Ret­rostel­lung daran schuld. Mal schauen wie das in der Nor­mal­stel­lung aussieht. Auf jeden Fall will ich die Ret­rostel­lung auch am Voll­for­mat und am MFT-Sen­sor begutacht­en. Ob ich das Objek­tiv an die Pen­tax Q oder Sam­sung NX mini bekomme ist noch unklar aber wenn ja, wird das auch ausprobiert.

Wasserüber­laufein­lauf in den Neckar weit­er­lesen

Aufrufe: 412

Schilderloser Schilderhalter

Bild #1 — Auf unserem Rathaus­plät­zle gesehen

Nun noch die far­bige Version.

Schilder­los­er Schilder­hal­ter weit­er­lesen

Aufrufe: 558

Herbstliches Pfirsichblatt

Das Pfir­sich­blatt lag ein­fach zu schön da, das musste ein­fach fest­ge­hal­ten werden.

Bild #1 — Mit Blende um die f8 fotografiert und etwas beschnitten

Nun das gle­iche Blatt mit Offen­blende f2.8 fotografiert

Herb­stlich­es Pfir­sich­blatt weit­er­lesen

Aufrufe: 314

Bild der Woche #38 (KW38/2020) – Letzte Lebensphase eines Pilzes

Das Objek­tiv stammt aus dem Care-Paket von Ger­hard. Es ist ein Domi­plan 2,8/45mm Objek­tiv, das aus ein­er Kam­era aus­ge­baut wurde. Da der Blenden­mech­nis­mus sich ganz am Ende des aus­ge­baut­en Objek­tivs befind­et und ich diesen aber benutzen wollte, blieb mir nichts anderes übrig, als das Objek­tiv pro­vi­sorisch in Ret­rostel­lung (d.h. verkehrt herum) adap­tiert habe.

Unendlich wird auch in Ret­rostel­lung erre­icht. Die Ersten Gehver­suche habe ich an meinem schon bekan­nten Garten­schir­mgift­pilz unternommen.

Bild #1 — Aufgenom­men mit Blende f8-f11 (grobe Schätzung, da keine Skala vorhan­den ist). Der Pilz ist am Vertrock­nen und hat sich zur Seite gelegt.

Es fol­gen noch einige Detailbilder:

Bild der Woche #38 (KW38/2020) – Let­zte Leben­sphase eines Pilzes weit­er­lesen

Aufrufe: 285

Durchgebrannt

Bei unserem über 24 Jahre alten Polo war die Rück­licht­birne defekt. Flugs aus­ge­tauscht, wollte ich diese nicht gle­ich wegschmeißen, son­dern den gebroch­enen Glüh­wen­del fotografieren. Dazu wollte ich ein Mikroskopob­jek­tiv ver­wen­den. In der Nor­mal­stel­lung habe ich kein Bild hin­bekom­men aber dafür ein kleines Reflektionskunstwerk.

Bild #1 — In Nor­mal­stel­lung gab es nur kun­stvolle Reflek­tio­nen 🙂 ups, was nun?

Hat­te schon an einen total­en Fehlka­uf gedacht, dann fiel mir ein, ich kön­nte ja das Objek­tiv in Ret­rostel­lung mon­tieren, das sah dann so aus:

Durchge­bran­nt weit­er­lesen

Aufrufe: 239