Kollimator reloaded — Wolkenbilder

Drei Wolkenvariationen gibt es zu sehen.

Bild #1 – Mit geschlossener Blende gibt es Schärfe mit Fish-Eye Effekt
Bild #2 – Etwas mehr die Blende geöffnet
Bild #3 – Blende so weit wie möglich geöffent, bevor an der A7s mit ISO 50 das Bild heillos überbelichtet wäre
Kamera: Sony A7s
Objektiv: Kollimator Linse in Retrostellung provisorisch auf eine Makroschnecke adaptiert, plus einer variablen Irisblende

10 Comments

  1. Zumindest alles kurz hintereinander fotografiert.
    LG aus dem schnellen Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      bist ja ein Schnellerfasser 😀

      LG Bernhard aus dem sequentiellen Neckartal

    1. Liebe Nati,

      manche sehen einfach zu schön aus, um nicht fotografiert zu werden 😀

      LG Bernhard

  2. Die Formationen sind gleichgeblieben, d.h. Du hast Dich beeilt, oder die Wolken waren einfach nur faul. 😉

    Ich sehe auch gerne Figuren in den Wolken.

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    1. Och, in ca. 15 Sekunden war die Serie im Kasten. Blende Zu, klick, bischen geöffnet, klick, noch mehr geöffnet, klick

      LG Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: