Schilderloser Schilderhalter

Bild #1 — Auf unserem Rathaus­plät­zle gese­hen

Nun noch die far­bige Ver­sion.

Bild #2 — Auch in Farbe ist kein Schild vorhan­den

Mar­ius hat jeden Monat einen SW-Wet­tbe­werb.
My con­tri­bu­tion for The Week­end in Black and white.

Kam­era: Sony NEX 5N
Objek­tiv: #336 Mey­er-Optik Gör­litz Domi­plan 2,8/45 pro­vi­sorisch in Restrostel­lung adap­tiert

Aufrufe: 387

10 Anmerkungen zu “Schilderloser Schilderhalter”

    1. Liebe Elke,

      mich reizt es, die Unzulänglichkeit­en eines Objek­tivs kün­st­lerisch einzuset­zen, hier scheint es mir doch glatt ein­mal halb­wegs gelun­gen zu sein.

      LG Bern­hard

  1. Bei solchen Fach­sim­peleien kann ich lei­der nicht mithal­ten 😉
    Ich bin ein Smart­phone- Fotograf ( hin und wider benutze ich meine Nikon coolpix )
    Aber dein Foto gefällt mir trotz­dem, ger­ade auch in S/W.
    Schö­nen Abend noch

    1. Liebe Jut­ta,

      ist doch gar kein Prob­lem. Ein­fach an den Bildern erfreuen, auch Smartephne-Fotografie hat ihre Berech­ti­gung.

      Wün­sche Dir auch noch einen schö­nen Abend
      LG Bern­hard

  2. Ja echt schräg. 😉 Der Schär­febere­ich ist doch recht klein bei 2.8. Hier hätte mich auch mal eine Serie inter­essiert, vielle­icht bis Blende 8 oder höher. Das hätte mich inter­essiert wie scharf die Linse abbilden kann, aber Ret­rostel­lung ist ja von hin­ten nach vorne. Ist doch richtig oder? Hast du da händisch das Glück gesucht oder hast du einen passenden Adapter gehabt? Nicht schlecht das Exper­i­ment.

    Gruß Olaf

    1. Hal­lo Olaf,

      zuerst ein­mal her­zlich Willkom­men hier auf meinem etwas anderen Foto­blog. Ja, die Ret­rostel­lung bedeutet, dass das Objek­tiv “verkehrt herum” ange­bracht wurde.

      Auf solchen Blendense­rien habe ich ehrlich gesagt keine Lust, das lang­weilt mich, dann ab Blende 8 bekomme ich jede Linse scharf. Mich inter­essiert viel mehr die Offen­blende …

      Wie ich dieses Objek­tiv adap­tiert habe, werde ich dem­nächst hier in einem eigene Beitrag vorstellen aber vorher muss ich noch davon Bilder machen

      Schau ein­fach mal die näch­sten Tage vor­bei oder bess­er abon­nier meinen Blog.

      LG Bern­hard

  3. Hal­lo Bern­hard,
    schön dich wieder bei B&W zu sehen… deine ver­suche mit den alten Lin­sen lässt uns erleben wie stark hat sich die Tech­nik in den let­zten 50Jahren verän­dert… Heut zu Tage jed­er Linse ist scharf bis zu den Bil­drän­dern. In den Analo­gen Zeit­en war das nicht immer zu bekom­men.
    Tolle ver­suche , Klasse Beitrag
    Viele Grüße czoc­zo

    1. Hal­lo Mar­ius,

      ja, ich bin ein notorisch­er Alt­glas­fo­tograf. Mir gefall­en die “unper­fek­ten” Objek­tive, desto schräger umso bess­er 🙂

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.