#012 Rollei Planar f1.8 50mm – Aus der Anfangszeit meines fotografischen Schaffens

Ich möchte Euch eine kleine Serie aus der Anfangszeit meines fotografischen Schaffens zeigen. Das war vor mehr als 6 Jahren. Damals hatte ich nur mit JPG gearbeitet, RAW-Dateien waren für mich Böhmische Dörfer. Die Bilder sind mit der Canon EOS 600D entstanden (ja ich fotografiere ab und zu auch noch mit Spiegelreflexkameras 🙂 )

#1 Korkusse in Schwiegerelterns Garten

Schon zur damaligen Zeit scheine ich das Freistellen geliebt zu haben. Das ist bis heute geblieben. Wenigstens eine Konstante in einer dynamischen Welt.

„#012 Rollei Planar f1.8 50mm – Aus der Anfangszeit meines fotografischen Schaffens“ weiterlesen

Aus dem Fotoarchiv (10) – Am Verblühen

#1: Krokus kurz vor dem Verblühen

Dieses Bild stammt aus den Anfangsjahren meiner Zeit als ich anfing alte analoge Objektive an digitale Kameras zu adaptieren. Zu beginn musste meine Canon EOS 600D herhalten. Eigentlich macht man um verblühende Blumen einem weiten Bogen. Mangels Alternativen, es war Februar, habe ich halt genommen was mir bunt erschien.

„Aus dem Fotoarchiv (10) – Am Verblühen“ weiterlesen

Vierauge – Schnappschüsse (3)

Kamera: Canon EOS 600D
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

Vieraugen ergeben immer wieder schöne Motivvorlagen.

Vierauge (Stuttgarter Wilhelma), Offenblende

Mit diesem Bild fing alles an

Meine erste digitale Kamera für Wechselobjektive war die Canon EOS 600D.  Ich erinnerte mich an meine alte Porst Kamera mit einigen Objektiven . Nach einigem Suchen fand ich diese in der Rumpelkammer. In meiner Naivität hatte ich gedacht, man kann dieses einfach so an die 600D anschließen. 🙂

Aber oh weh, es ging nicht. Aber mein Ehrgeiz war geweckt.

Nach einigem nachforschen hatte ich den Bajonett-Typ herausgefunden, es war der Pentax-K Anschluss. Toll, was nun.

„Mit diesem Bild fing alles an“ weiterlesen