Zum Tagesabschluss: Infrarote Bank — Bernhards Bankenfimmel (77)

Bild #67 — Nehmt Platz und lässt den Blick über das Neckar­tal streifen — Im Hin­ter­grund ist Schlait­dorf zu erkennen
Kam­era: Canon EOS 600D 700nm IR Umbau
Objek­tiv: #329 Zen­it IR f1.5 100mm M42 Anschluss

Aufrufe: 71

4 Gedanken zu „Zum Tagesabschluss: Infrarote Bank — Bernhards Bankenfimmel (77)

  1. guten Mör­gen Löwe,
    upps.…!
    Wie man sich doch so schnell “täuschen lässt”!!!!
    dabei — ich Dus­sel, ste­hts ja auch “als Titel”!
    ich hat­te bei den Baumkro­nen im ersten Moment auf Schneeflock­en getippt und über­haupt nicht damit gerech­net dass du ” aus Lust am Spass und exper­i­men­tieren” Möglichkeit­en ander­er Art” ausprobierst.
    Sehr geschickt..
    da bin ich dir doch prompt auf den Leim gekrochen..lacht angel
    die Infrarot-Bilder als Link
    danke…
    du siehst mich entspan­nt — gespannt…
    angel

    1. Uii, da habe ich Angel aber aufs win­ter­liche Glat­teis geführt 😀

      Wie ich meinen Blog immer beschreibe so geht es auch zu: exper­i­mentell chaotisch 🙂

      So lange Du mir nur auf den Leim gehst und Du nicht am Han­ken hängst ist alles Gut 😀 ohdop­pel­teGlat­teis­ge­fahr Fet­tnäpfchenalarm

      Bin mal ges­pan­nt ob dir das Infrarot ein wenig einzeizt 😀

      LG Bern­hard

  2. phan­tastis­che Auf­nahme, so ein wun­der­schönes Win­ter­bild zum Träumen…
    doch man sollte sich ein Kissen mit­nehmen dass der Aller­w­erteste nicht feucht wird, denn mit nassem Hin­tern weit­er wan­dern gibt kalte Füße…
    danke schön…fürs herzeigen…
    lieben Abend­gruß zu dir…
    Angel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.