Schlagwort-Archive: 700nm IR Umbau

Bild des Tages #106 — Spuren&Strukturen #5 — Kreuz und quer

Bild #106 — Bild #5 — Mit der Luft­fahrt geht es wieder aufwärts — Heute gegen 8:00 Uhr am Him­mel gesehen
Bild des Tages #106 — Spuren&Strukturen #5 — Kreuz und quer weit­er­lesen

Aufrufe: 117

In der Infrarotfotografie gibt es kein richtig oder falsch

Wir, Bir­git auf Seh-N-Sucht und meinere­in­er tauschen uns ger­ade in den jew­eili­gen Blogs über die Entwick­lung von Infrarot­bildern aus. 

Beiträge Bir­git:

Beiträge von mir:

Ich finde das sehr span­nend und ich kann davon sehr viel ler­nen, vor allem da mir Bir­gits Bild­look schon von Anfrang mein­er Blog­gerkar­riere an gefall­en hat.

Bir­git bevorzugt den Weißab­gle­ich auf Wolken im Infrarot­bild, ich bin mehr der blaue Wolken-Schnee-Typ, bis jet­zt zumindestens.

Für diesen Beitrag nehme ich das Bild aus Infrarote Donau zu Ulm, weil es ein paar Wölk­lein beinhaltet.

Wie Ihr mich ken­nt, ist der kreative exper­i­men­tierende Gaul in mir durch gegan­gen und ich habe ver­schiedene Vari­anten aus dem Vor­gabebild erstellt, die ich Euch nun vorstellen möchte.

Bild #1 — Das Aus­gangs­bild, wie er aus der Kam­era kommt.

Als erstes habe ich den Weißab­gle­ich auf die Wolke gelegt. 

In der Infrarot­fo­tografie gibt es kein richtig oder falsch weit­er­lesen

Aufrufe: 169

Meine Vorgehensweise bei der Entwicklung von Infrarotbildern

Bir­git zeigt mit Ihrem Beitrag Entwick­lung IR – Werkzeuge wie Sie bei der Bar­beitung von Infrarot­bildern vorgeht.

Das sieht völ­lig anders aus, wie bei mir. Daher bringe ich meine Entwick­lungsse­quentz. Als Pro­gramm ver­wende ich Pho­to­Scape X Pro. Fan­gen wir mit dem dem unverän­derten RAW Bild an.

Als Kam­era kam eine mit einem 700nm Sper­rfil­ter umge­be­baute Canon EOS 600D zum Ein­satz, d.h. im Gegen­satz zu Bir­git ver­wende ich keinen Infrarot­fil­er vor dem Objektiv.

Bild #1 — Das RAW Bild. So sehe ich das Bild auch im Live­view oder wenn ich das Bild direkt auf der Kam­era anschaue
Meine Vorge­hensweise bei der Entwick­lung von Infrarot­bildern weit­er­lesen

Aufrufe: 189

Zum Tagesabschluss: Infrarote Bank — Bernhards Bankenfimmel (77)

Bild #67 — Nehmt Platz und lässt den Blick über das Neckar­tal streifen — Im Hin­ter­grund ist Schlait­dorf zu erkennen
Zum Tagesab­schluss: Infrarote Bank — Bern­hards Banken­fim­mel (77) weit­er­lesen

Aufrufe: 71

Bild des Tages #68 — Baumdiagnose mit Infrarot

Nun begin­nt wieder die Zeit der Infrarot­fo­tografie. Denn alles was grünt reflek­tiert das Infrarotlicht, dis­es erscheint dann weiß, wie Schnee. Dazu nehme ich noch den üblichen Rot-Blau Kanal­tausch vor, damit der Him­mel blau erscheint.

Das Objek­tiv stammt aus einem Nachtsicht­gerät aus der ehe­ma­li­gen UdSSR.

Bild #68 — Nein, das ist kein Schnee 😀 Über­all wo es weiß ist, ist leben drin (Chloro­phyll reflek­tiert das Infrarote Licht) — Diag­nose: Der Apfel­baum ist abgestorben 🙁
Bild des Tages #68 — Baum­di­ag­nose mit Infrarot weit­er­lesen

Aufrufe: 82

Wohlergehen der ersten Krokusblüte der Saison am 23.02.21

Der fotografis­che Lebenslauf:

16.02.2021

18.02.2021; 18.02.2021 die Zweite

20.02.2021, übri­gens der Zweitages­rhyth­mus ist rein zufällig 🙂

22.02.2021

Bild #1 — So schaut der erste Krokus der Sai­son im Ir aus 🙂
Woh­lerge­hen der ersten Krokus­blüte der Sai­son am 23.02.21 weit­er­lesen

Aufrufe: 343

Vollpfosten, Hohlpfosten und Pfosten im Allgemeinen (4)

Bild #4 — Diese Infrarotp­fos­ten kip­pen schon beim Anschauen um 🙂 Man beachte den mit ein­er Schnur fix­ierten Pfos­ten ganz rechts

Vollp­fos­ten, Hohlp­fos­ten und Pfos­ten im All­ge­meinen (4) weit­er­lesen

Aufrufe: 425

Vollpfosten, Hohlpfosten und Pfosten im Allgemeinen (3)

Bild #3 — Infrarot­er Holzvollp­fos­ten. Die Quer­lat­te ist etwas pro­vi­sorisch festgeknotet

Vollp­fos­ten, Hohlp­fos­ten und Pfos­ten im All­ge­meinen (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 465

Bild des Tages #7 — Das quadratische Bild (5)

Heute ist wieder ein Son­nen­tag pur. Da habe ich mir gedacht, ich kön­nte ja mal wieder Infrarot­bilder machen. Win­terzeit ist ja eigentlich für die Infrarot­fo­tografie eine Pausen­zeit, eigentlich aber nicht bei mir.  Das Pferd hat mich so inter­essiert angeschaut, daher widme ich diesem das Bild des Tages und ein qua­dratis­ches Por­trait­bild dazu 😀

Bild #7a/#5a — Das Pferd macht auch im Infraroten eine tolle Fig­ur abgeben

Hier noch das unbeschnit­tene Bild:

Bild des Tages #7 — Das qua­dratis­che Bild (5) weit­er­lesen

Aufrufe: 440

Der infrarote Herbst (3)

Sodele, heute kommt der dritte und let­zte Teil dieser infraroten Herb­st­serie. Bis auf zwei typ­is­che IR-Bilder habe ich bei den restlichen Bildern etwas tiefer in die dig­i­tale Dunkelka­m­mer gegrif­f­en. Bin schon mal auf Eure Rück­mel­dun­gen gespannt.

Wortbe­deu­tung von Sodele: Nach Thad­däus Troll drückt das Wort die Befriedi­gung über eine zufrieden­stel­lend abgeschlossene Tätigkeit aus, egal, ob diese im Bett, im Wirtshaus oder am Schreibtisch stattge­fun­den habe. 😀

( 12 Bilder insgesammt)

Bild #9 — Habe sel­ten so viele Stro­hbal­len­rollen aufgetürmt gesehen

Der infrarote Herb­st (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 627

Der infrarote Herbst (2)

So jet­zt geht es in den Wald hinein und auch wieder hin­aus 🙂  ( weit­ere 4 Bilder)

Bild #5 — Ein­stim­mung auf den hof­fentlich Schneere­ichen Winter

Mhh, eigentlich sollte im Win­ter der Schnee im Infraroten Dunkel erscheinen oder vielle­icht doch weiß weil das volle Licht­spek­trum reflek­tiert wird?  Ich werde das mal austet­sten, so denn mal Schnee fall­en sollte.

Der infrarote Herb­st (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 580

Der infrarote Herbst (1)

Man sagt, dass der Früh­som­mer und der Som­mer eigentlich der ide­ale Zeit­punkt für Infrarot­fo­tografie sei. Aber bekan­nter Maßen wisst Ihr ja, dass mir das Brechen von Fotoregeln immer wieder eine Freude bereitet.

Also habe ich mir eine IR Kam­era geschnappt und ab ging es in die herb­stliche Natur. (4 Bilder)

Bild #1 — Eine Szene vom Golf­platz Ham­mer­tweil­er Hof

Der infrarote Herb­st (1) weit­er­lesen

Aufrufe: 555

Infrarotversion des Bild der Woche #33 (KW33/2020)

#1 Nur da wo direk­te Sonnene­in­stralung vorhan­den ist, stellt sich der “Win­ter­ef­fekt” ein.

Infrarotver­sion des Bild der Woche #33 (KW33/2020) weit­er­lesen

Aufrufe: 252

Disteln im letzten Abendlicht

#1 Nur noch die ober­ste Dis­tel­frucht war von der Sonne beschienen. Den Weißab­gle­ich habe ich auf den Sten­gel darunter geset­zt und dann den üblichen Rot-Blau Kanal­tausch vorgenom­men. Das Ergeb­nis hat mich ziem­lich überrascht.

Man sieht, ohne Son­nen­licht kein Win­ter­ef­fekt in den Infrarotbildern.

Dis­teln im let­zten Abendlicht weit­er­lesen

Aufrufe: 274

Auf eine Infrarotkamera gehört ein Infrarotobjektiv

Hier trifft das Sprich­wort, Gle­ich und Gle­ich gesellt sich gern, voll zu. A dreamteam is born. 🙂

Das einzig­ste Manko ist, dass es sich am APS‑C For­mat wie ein 150mm Objek­tiv ver­halt und dass die Nahe­in­stel­lungs­gren­ze bei 5 Meter liegt. Da müssen dann wohl Zwis­chen­ringe für Makros herhalten.

Um das Objek­tiv an den M42-EF Adapter brin­gen zu kön­nen, musste ich mit der Drehmas­chine den “Kra­gen” des Adapters abdrehen, da anson­sten die Hin­ter­linse nicht hin­durchgepasst hätte.

#1 Heute gegen 20 Uhr beim Abendspatzier­gang am Aut­mut­bach in Neckarhausen ent­standen. Ein Apfel­baum im Abendlicht mit Mis­teln auf den Zweigen

Auf eine Infrarotkam­era gehört ein Infraro­to­b­jek­tiv weit­er­lesen

Aufrufe: 274