Zuwachs der Familie beim Photograph des Amateurs

Ich wollte Euch fomieren des Infos, das Baby des Lenes Zuwachs der Familie kommen be hat. Es sind 4 tier des Adobtes:

  1. Nocheinmal Glas des Double
  2. Plate der Zones / Hole des Pins
  3. Glases des Singles
  4. Lenes des Plastics

 

und Satz des Ein der Blende f2.8 bis f22.

 

Her da mach Euch auf etwas fasst ge.

Euer tiger des Lust

Hard des Bernds der nun Mähen des Rasens macht

P.S.: So nun nug ge Wirrung des Ver 🙂

Tetelestai – Es ist vollbracht

Besinnen wir uns in diesen kommenden Feiertagen doch einmal, was vor beinahe 2000 Jahren zum Passafest geschehen ist.

Es ist vollbracht ist eines der letzten Worte von Jesus Christus bevor er am Kreuz gestorben ist. Diesen Tag nennen wir Karfreitag.

Im Griechischen heißt das Wort Tetelestai und wurde von Martin Luther “Es ist vollbracht” übersetzt. Dieses Wort wurde zur damaligen Zeit auf Rechnungen und Schuldscheinen geschrieben und bedeutete: BEZAHLT

Denkt mal über dieses Wort nach.

Ich wünsche Euch frohe Ostern 2020.

Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund.

Ich bin dann wieder nach Ostern online, daher nicht wundern, wenn ich auf Kommentare nicht sofort reagiere und keine Posts von mir hier erscheinen.

Weniger Ich und mehr Du

Ich finde das Motto “Weniger Ich und mehr Du” macht in diesen Zeiten, wo man in der Familie plötzlich enger zusammen rücken muss, das Zusammenleben viel erträglicher.

Sag doch einmal Deinem Partner/Partnerin und/oder Kinder: “Schön, dass es Dich gibt“. Oder “Ich hab Dich ganz doll lieb“. Wer hört diese Worte selber nicht gerne? Dann sage sie doch mal dem anderen 🙂

Wir müssen von unsern Egomanentum wegkommen.

Nicht:  Ich, meiner, mir, mich,   sondern: Du, Deiner, Dir, Dich

Wünsche Euch ein ruhiges und angenehmes Wochenende und bleibt gesund.

Euer

Bernhard

 

Wortherkunft Photographie – Fotografie

Veileicht schon vielen bekannt, was die Bedeutung des Begriffes Photographie – nach aktueller Rechtschreibung – Fotografie ist. Aber für den Rest sei dieses auf die Schnelle erklärt.

Photographie ist ein aus griechschen zusamengesetztes Wort: phos, photos, „Licht“, und graphein „schreiben” oder “zeichnen” = mittels des Licht zeichnen

Also ist ein Photograph (Fotograf) ein Lichtzeichner.  Ein Amateur ist ein Liebhaber oder Freund einer Sache.

Amatuerphotograph könnte man dann so umschreiben:

Ein Freund oder Liebhaber der Lichtzeichnerei.

Das trifft für mich fast zu 100% zu. Das hatte ich aber bei der ursprünglichen Namensauswahl für meinen Fotoblog gar nicht beachtet. Schon lustig 🙂

Linkez Liste nach Tagen geordnet

Wer gerne bei Linkparties mitmachen möchte, hier eine Übersicht nach Tagen geordnet

Montag

Good Random Fun
Travel Photo Souvenir  
Through my Lens
Macro Monday2
You’re the Star
Say Cheese!
Foto-Tunes

Dienstag

„Linkez Liste nach Tagen geordnet“ weiterlesen

Das Aussterben der kleinen Sensorformate bei DSLR und Systemkameras

Ist es Euch auch schon aufgefallen, dass immer mehr Kameras mit Wechseloptiken und kleinem Sensorformate “aussterben”?

Hier meine Auflistung, angefangen von den kleinsten Sensoren:

  • Pentax Q/Q10 1/2,3“ Sensor (Cropfaktor 5,33)
  • Pentax Q7/S1 1/1.7″ Sensor (Cropfaktor 4,65)
  • Samsung NX mini 1″-BSI-CMOS-Sensor (Cropfaktor 2,7)
  • Nikon 1 1″ Sensor (Cropfaktor 2,73)
  • Foveon X3 (SD9+SD10) Sensoren (Cropfaktor ca. 1,6)
  • Foveon-Sensor APS-C SD1m (Cropfaktor 1,5)
  • APS-H Sensor (Cropfaktor 1,3) — Gibt es noch “neue Kameras” mit diesem Format?

Auf der roten Liste der “aussterbenden” Sensoren sind:

  • Foveon APS-C Sigma SD quattro
  • Fovenon APS-H Sigma SD quattro H

Welche Sensorformate wird es “dämnachst” treffen?

  • APS-C
  • MFT/m43

Ich bin nun selber erstaunt, wieviele Sonsorformate in den letzten Jahren vom Markt verschwunden sind.

Wenn ich etwas in der Auflistung übersehen habe, einfach im Kommentar ergänzen.

116 Of The Oldest Color Photos Showing What The World Looked Like 100 Years Ago

Ich möchte Euch auf diese Seite hinweisen:116 Of The Oldest Color Photos Showing What The World Looked Like 100 Years Ago

Ich finde es immer wieder spannend mit solchen Bildern in eine längst vergangene Zeitepoche einzutauchen. Wenn die Bilder dann noch farbig sind, wird es noch lebendiger.

Wie geht Ihr mit solchen “alten” Fotos um?

In welchem Format nehmt Ihr Eure Bilder auf: In JPG oder RAW oder beides?

Wer stand nicht schon vor der Qual der Wahl, mit welchem Bildformat er seine Bilder aufnehmen soll. Mir ging es nicht anders, ich fing mit JPG (höchste Auflösung) an und bin dann nach ca. 2,5 Jahren auf JPG und RAW umgestiegen.

RAW hat natürlich den Vorteil, dass man in der digitalen Dunkelkammer viel mehr Informationen für die nachträgliche Bildbearbeitung zur Verfügung hat. Das RAW Format hat aber auch seinen Preis, es ist die Dateigröße. Bei der SONY A7r oder Sigma SD quattro können das schon mal über 50 MB pro Bild sein.

„In welchem Format nehmt Ihr Eure Bilder auf: In JPG oder RAW oder beides?“ weiterlesen

Der Buchsbaumzünsler – Ein Monster

Der Buchsbaumzünsler ist ein Monster, ein Feind des Gärtners, bei mir hat kein Buchsbaum überlebt und auch nicht in der ganzen Ortschaft. Mit dem ersten Erscheinen hat es genau 3 Jahre gedauert, dann waren die Buchsbäume fix und fertig.

Während dieser Mastjahre für den Buchsbaumzünsler waren die Viehcher Abends überall unterwegs. Einer hatte sich ins Wohnzimmer verirrt, damals wusste ich noch nicht, was für ein “netter” Geselle er war.

Er hatte das LED Licht auf interessante Art und Weise reflektiert. Mit dem Supercin2 kam ein bedrohliches Bild heraus. Auf dem Kopf scharfgestellt glühten die Fühler und Beine des Buchsbaumzünslers regelrecht.

Auf dem Bild sieht er so richtig monsterhaft aus.

„Der Buchsbaumzünsler – Ein Monster“ weiterlesen