Wer stand nicht schon vor der Qual der Wahl, mit welchem Bildformat er seine Bilder aufnehmen soll. Mir ging es nicht anders, ich fing mit JPG (höchste Auflösung) an und bin dann nach ca. 2,5 Jahren auf JPG und RAW umgestiegen.

RAW hat natürlich den Vorteil, dass man in der digitalen Dunkelkammer viel mehr Informationen für die nachträgliche Bildbearbeitung zur Verfügung hat. Das RAW Format hat aber auch seinen Preis, es ist die Dateigröße. Bei der SONY A7r oder Sigma SD quattro können das schon mal über 50 MB pro Bild sein.

Weiter lesen

Der Buchsbaumzünsler ist ein Monster, ein Feind des Gärtners, bei mir hat kein Buchsbaum überlebt und auch nicht in der ganzen Ortschaft. Mit dem ersten Erscheinen hat es genau 3 Jahre gedauert, dann waren die Buchsbäume fix und fertig.

Während dieser Mastjahre fĂĽr den BuchsbaumzĂĽnsler waren die Viehcher Abends ĂĽberall unterwegs. Einer hatte sich ins Wohnzimmer verirrt, damals wusste ich noch nicht, was fĂĽr ein “netter” Geselle er war.

Er hatte das LED Licht auf interessante Art und Weise reflektiert. Mit dem Supercin2 kam ein bedrohliches Bild heraus. Auf dem Kopf scharfgestellt glĂĽhten die FĂĽhler und Beine des BuchsbaumzĂĽnslers regelrecht.

Auf dem Bild sieht er so richtig monsterhaft aus.

Weiter lesen