Archiv für den Monat: März 2020

Fotoaufgabe (2. Quartal 2020): Zu Hause

Wow, 37 Teil­nah­men beim let­zten Quar­tal­swet­tbe­werb “Schnee”, das hätte ich nie zu träu­men gewagt. Vor allem, weil es diesen Win­ter fast gar keinen Schnee gab. Ehrlich, ich bin nicht daran schuld 🙂

Kom­men wir zum aktuellen The­ma. Uns allen macht die Coro­na-Krise arg zu schaf­fen. Es sind Home-Office, Quar­an­täne, Aus­gangs­beschränkun­gen, Urlaub­sstornierun­gen und viel mehr ange­sagt. Daher lautet mein Quar­tal­s­the­ma passend zu dieser Zeit:

Zu Hause

Keine weit­eren Vor­gaben, jed­er darf das The­ma so inter­pretieren, wie er es ver­ste­ht oder es sich vorstellt. Lasst Eure Phan­tasie und Stim­mung freien Lauf.

Der Wet­tbe­werb läuft bis zum 30.06.2020.

Hier die Regeln:

Fotoauf­gabe (2. Quar­tal 2020): Zu Hause weit­er­lesen

Aufrufe: 1129

Bilder der Woche #14 (KW14/2020)

Ich wün­sche allen einen schö­nen Son­ntag. Kurz vor dem Mit­tagessen bin ich bei leichtem Regen in den Garten gegan­gen und alles fotografiert was blühlt.

Zum ersten Mal habe ich ein Astro-Kino-Col­or an ein­er MFT Kam­era aus­ge­führt. Lei­der kann ich nur bis max. 2m scharf stellen, weil der Adapter zu dick aufträgt.

Für meine Ver­hält­nisse ist dieser Beitrag mit 19! Bildern sehr lang gewor­den. Viel Spaß beim Betra­cht­en mein­er “nassen” Blütenpracht.

#1 Fan­gen wir mit ein­er Hyanz­inte an

Bilder der Woche #14 (KW14/2020) weit­er­lesen

Aufrufe: 149

Weniger Ich und mehr Du

Ich finde das Mot­to “Weniger Ich und mehr Du” macht in diesen Zeit­en, wo man in der Fam­i­lie plöt­zlich enger zusam­men rück­en muss, das Zusam­men­leben viel erträglicher.

Sag doch ein­mal Deinem Partner/Partnerin und/oder Kinder: “Schön, dass es Dich gibt”. Oder “Ich hab Dich ganz doll lieb”. Wer hört diese Worte sel­ber nicht gerne? Dann sage sie doch mal dem anderen 🙂

Wir müssen von unsern Ego­ma­nen­tum wegkommen.

Nicht:  Ich, mein­er, mir, mich,   son­dern: Du, Dein­er, Dir, Dich

Wün­sche Euch ein ruhiges und angenehmes Woch­enende und bleibt gesund.

Euer

Bern­hard

 

Aufrufe: 110

Makrowettbewerb Narzissen

Auf Makrotr­e­ff gibt es ger­ade einen 10-tägi­gen Wet­tbe­werb. Das The­ma des zweit­en Tages ist “Narzis­sen”. Ich zeige Euch meine ver­schiede­nen Ausar­beitun­gen, ver­rate aber nicht welch­es ich let­z­tendlich aus­gewählt habe 🙂

Das einge­set­zte Objek­tiv ist ursprün­lich in einem rus­sis­chen Nach­sicht­gerät ver­baut gewe­sen. Es lag bei mir sehr lange in der Ecke, weil es sich nicht auf unendlich fokussieren lässt, ohne Gefahr zu laufen das Sen­sor­glas zu berühren. Daher kann man es nur behut­sam im Nah­bere­ich einsetzen.

Übri­gens, die Bilder sind in Orig­i­nal­größe einge­set­zt. Wenn man draufk­lickt kann man diese dann wirk­lich groß anschauen.

#1

Makrowet­tbe­werb Narzis­sen weit­er­lesen

Aufrufe: 133

Infrarotabendspaziergang (3)

Ist heute doch ein wenig später gewor­den mit dem ver­sproch­enen drit­ten und let­zten Teil.

#15 Beut­wangsee

Was hier ins Auge springt ist das Wass­er, das hier fast schwarz her­auskommt. Interessant.

Infrarotabendspazier­gang (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 46

Wortherkunft Photographie — Fotografie

Veile­icht schon vie­len bekan­nt, was die Bedeu­tung des Begriffes Pho­togra­phie — nach aktueller Rechtschrei­bung — Fotografie ist. Aber für den Rest sei dieses auf die Schnelle erklärt.

Pho­togra­phie ist ein aus griech­schen zusamenge­set­ztes Wort: phos, pho­tos, „Licht“, und graphein „schreiben” oder “zeich­nen” = mit­tels des Licht zeichnen

Also ist ein Pho­to­graph (Fotograf) ein Lichtze­ich­n­er.  Ein Ama­teur ist ein Lieb­haber oder Fre­und ein­er Sache.

Amat­uer­pho­to­graph kön­nte man dann so umschreiben:

Ein Fre­und oder Lieb­haber der Lichtzeichnerei.

Das trifft für mich fast zu 100% zu. Das hat­te ich aber bei der ursprünglichen Namen­sauswahl für meinen Foto­blog gar nicht beachtet. Schon lustig 🙂

Aufrufe: 109

Infrarotabendspaziergang (2)

Fort­set­zung von Teil (1)

#8 Der “Schnee­ef­fekt” bei der Infrarot­fo­tografie ist hier schön zu sehen

Infrarotabendspazier­gang (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 56

Infrarotabendspaziergang (1)

Es ist in diesen Zeit­en einiges zu organ­isieren (Arbeit, Fam­i­lie, Freizeit), daher komme ich nicht so oft dazu, den Foto­blog zu befüllen 🙂 .

Ich möchte Euch in 3 längern Beiträ­gen auf einen Abendspazier­gang im Infraroten mitnehmen.

Bei der Infrarot­fo­tografie muss man neu ler­nen fotografisch zu Schauen. Einige Bilder waren total nichtssagend und wur­den von mir umge­hend gelöscht. Ihr bekommt also nur die Best of 🙂

Alle Bilder habe ich wie fol­gt entwick­elt: Dun­sten­fer­nung, Autokon­trast, Weißab­gle­ich auf Gras oder grüne Blät­ter, Kanal­tausch Blau-Rot, Geschärft, HDR soweit möglich, Gam­ma hochge­zo­gen und anschließend wenn erforder­lich eintrauscht.

#1 Starten wir mit dem Weg auf dem Neckarde­ich. Dieser ist wun­der­bar zugewachsen

Dann ging es raus in die offene Natur.

Infrarotabendspazier­gang (1) weit­er­lesen

Aufrufe: 288

Digitaler Dienstag 24.03.2020

Jut­ta  hat einen Fotowet­tbe­werb für dig­i­tale Dunkelka­m­merkün­ster, er wird  “Der Dig­i­ta­lArt ‑Dien­stag” genan­nt, man kann 2 Tage lang einstellen.

Das Ergeb­nis dies­mal zu erst:

#1 Ver­fal­l­ene Hütte

Das Aus­gangs­bild:

Dig­i­taler Dien­stag 24.03.2020 weit­er­lesen

Aufrufe: 84