Infrarotabendspaziergang (3)

Ist heute doch ein wenig später gewor­den mit dem ver­sproch­enen drit­ten und let­zten Teil.

#15 Beut­wangsee

Was hier ins Auge springt ist das Wass­er, das hier fast schwarz her­auskommt. Interessant.

#16 Zwei andere Birken am Ufer

#17 Ein morsch­er abge­broch­en­er Baum

#18 Ein Feldschuppen

Die näch­sten 3 Bilder zeigen den gle­ichen Gol­dregen aus unter­schiedlichen Winkeln.

#19 Gol­dregen im Gegenlicht

#20 noch ein wenig näher ran und im Hochformat

#21 Fast von der Rückseite

#22 Auf dem Rück­weg als die Sonne schon hin­ter dem Hor­i­zont ver­schwun­den war, ist dieses Bild von einem Gol­dregen entstanden

Vie­len Dank für Eure Geduld, ich hoffe Euch hat der Infrarotabendspazier­gang ein wenig gefall­en und von der aktuellen Sit­u­a­tion abgelenkt.

Kam­era: Canon EOS 600D  700nm IR Umbau
Objek­tiv: #315 WILL. WETZLAR MAGINON f2.8 100mm Pro­jek­tin­sob­jek­tiv mit­tels SFT42,5 short adaptiert

Aufrufe: 44

2 Gedanken zu „Infrarotabendspaziergang (3)“

  1. Das let­zte Bild, lieber Bernhard,
    ist ein­deutig mein Favorit. Sieht ein­fach fan­tastisch aus!
    Liebe Grüße
    moni

    1. Liebe moni,

      inter­es­sant, wie unter­schiedlich die Geschmäck­er sind. Ich wollte das Bild fast gar nicht brin­gen, da es für mich zu “fade” ist.

      Ich wün­sche Dir ein gesun­des Wochenende.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.