#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Olympus OM-D E-M5 (1)

Die folgende Bilder sind vor wenigen Minuten im Garten meiner Schwiegereltern gemacht worden. Alle sind mit Offenblende ohne Stativ gemacht worden. Da ich eine MFT auf M42 Fokusschnecke eingesetzt habe, konnte ich die Nahgrenze bis auf ca. 1 m verringern. Durch den Corpfaktor von 2 hat das Sonnar f2.8 180mm die Bildwirkung wie ein 360mm Objektiv am Kleinbildfomat.

#1 Rote Lampions

„#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Olympus OM-D E-M5 (1)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (4)

Wenden wir uns wieder der Olympus OM-D E-M5 zu. Zu Beginn noch 2 Sonnenaufgangsbilder von den Fildern und dann geht es ins verregnete Allgäu.

#14 Herrliche pastellartige Farben

 

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (4)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (3)

Nun einige Beispiele, wie sich das Tamron f2.5 28mm an entfernteren Motiven macht.

#9 Sonnenaufgang bei Tempo 100

Seit mein Sohn einen Führerschein hat, darf ich mich auf dem Weg zur Arbeit auf dem Beifahrersitz ausruhen, oder Bilder machen 😎

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (3)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (2)

Wie versprochen der nächste Beitrag der Erprobung des  Tamron f2,5 28mm an der Olympus OM-D E-M5.  Die Bilder werden hier in der Reihenfolge vorgestellt, wie sie in der Laufe der Erprobung entstanden sind.

#5 Eine Blüte von einem zwibelartigen Gewächs

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (2)“ weiterlesen

Objektivrätsel: Wer bin ich? (2)

Bevor ich Euch das besagte Objektiv vorstellen möchte müsst Ihr es erraten. 😛  Richtig gemein von mir gell.

Im Kommentarbereich könnt Ihr Eure Fragen oder Vorschläge benennen, ich werde immer wahrheitsgemäss antworten. Damit sollte es möglich sein relativ schnell zum Ergebnis zu kommen.

Nun zum Vorgabebild, das mit dem gesuchten Objektiv entstanden ist.

#1 Küchenschelle von ganz Nah und Offenblende

„Objektivrätsel: Wer bin ich? (2)“ weiterlesen

#120 Orestor f4 200mm – U-Boot Jäger

#1 U-Boot Jäger im Anflug auf Nordholz

Am MFT ist das 200mm Objektiv durch den Cropfaktor von 2 ein 400m KB-Äquivalent, und das noch mit IBIS!

„#120 Orestor f4 200mm – U-Boot Jäger“ weiterlesen

#120 Orestor f4 200mm – Buddelkinder vor Baggerschiff

#1 Das Baggerschiff pendelt immer zwischen Elbe, dort wird diese immer freigehalten und dem Verklappungsgebiet in der Nordseebucht. Die Kinder machen das in klein vor

„#120 Orestor f4 200mm – Buddelkinder vor Baggerschiff“ weiterlesen

#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Optische Güte

Das adaptierte Objektiv habe ich hier schon vorgestellt.

Da ich heute krank im Bett liege, flute ich Euch mit Bildern. Sorry.

Hier ein paar Beispiele wie sich das Objektiv in Extremsituationen verhält.

#1 Streiflicht, man sieht, dass das OBjektiv nicht vergütet ist.

„#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Optische Güte“ weiterlesen

#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Objektiv aus einer RitschRatsch Kamera adaptiert

So heute will ich Euch eine weitere verrückte Bastelei von mir vorstellen. Wer kennt noch von Euch die Ritsch-Ratsch 110er Pocket Kameras? Hier und hier gibt es einige Exponate zu sehen.

Das kleine Kind mit seinem Forschungsdrang ist mit mir durchgegangen, als Forschungsobjekt musste eine Agfamatic 2000 sensor herhalten.

Das winzige Objektiv hat natürlich keine Blende. Die Offenblende beginnt bei f9.5 die Brennweite beträgt 26mm.

 

Das ganze habe ich mit einem selbst konstruierten und auf einem 3D-Drucker ausgedruckten Adapter (C-Mount) adaptiert.

An der Olympus OD-D E-M5 sieht das ganze so aus:

„#157 Color-Agnar f9.5 26mm -DIY- Objektiv aus einer RitschRatsch Kamera adaptiert“ weiterlesen

Der DigitalArt -Dienstag – Gruorn – ehem. Truppenübungsplatz Münsingen (9) – Solitärbaum

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Das Ausgangsbild:

Ich liebe solche alten Solitärbäume. Sie haben eine Art Charakter.

#1 schöner alter Solitärbaum auf dem Truppenübungsplatz

Nun das digitale Ergebnis:

„Der DigitalArt -Dienstag – Gruorn – ehem. Truppenübungsplatz Münsingen (9) – Solitärbaum“ weiterlesen

Gruorn – ehem. Truppenübungsplatz Münsingen (2) – Warnungen

#1 Warnschilder

Übrigens, die kleinen Häufchen im Hintergrund sind keine Maulwurfshügel, sondern Ameisenhügel. Dieses sind typisch für die Landschaft.

Auszug aus Wikipedia:

„Gruorn – ehem. Truppenübungsplatz Münsingen (2) – Warnungen“ weiterlesen

Gruorn – ehem. Truppenübungsplatz Münsingen (1)

Ich möchte Euch in loser Folge zum ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen mitnehmen. Dieser Truppenübungsplatz ist Zentrum des Biosphärenreservats Schwäbische Alb. Gruron befindet sich in der Mitte des Truppenübungsplatzes und ist eine Wüstung.

#1 Wegschild nach Gruorn

Diese Informationstafel beschreibt kurz das Schicksal von Gruorn

„Gruorn – ehem. Truppenübungsplatz Münsingen (1)“ weiterlesen

Aus dem Fotoarchiv (23) – Was schaust du so – Glotz net so

#1 Ein Strauss

„Aus dem Fotoarchiv (23) – Was schaust du so – Glotz net so“ weiterlesen

#270 Olympus 75-300mm 1:4.8-6.7 II ED MSC MFT (2) – Abgestorben

Weitere Tests mit diesem “Supertele”, 300mm am MFT Sensor enstprechen einem Bildeindruck eines 600mm Tele am Kleinbild.

#1 Abgestorbener Obstbaum

100% Ausschnitt von obigen Bild:

„#270 Olympus 75-300mm 1:4.8-6.7 II ED MSC MFT (2) – Abgestorben“ weiterlesen