No 40 is back (2)

Bild #6 — Der schon bekan­nte Solitär­baum — Mit Bank 🙂

Bild #7 — Der Vorder­grund kann auch schön Bubbeln mit diesem Objektiv
Bild #8 — So auch der Hin­ter­grund. Der Schär­febere­ich ist trotz Crop­fak­tor sehr schmal
Bild #9 — Der Kil­i­mand­scharo von Mit­tel­stadt, sog­ar die Spitze ist eisbedeckt
Bild #10 — Frostiges Ahornblatt

Übri­gens, der Reset mein­er OM‑D E‑M5 hat geholfen, dass der IBIS wieder mit diesem Objek­tiv richtig funk­tion­iert. Die unbekan­nten Tiefen der Elek­tron­ik samt Software 🙂

Fort­set­zung folgt.

Kam­era: Olym­pus OM‑D E‑M5

Objek­tiv: #040 Mey­er Orestor f2.8 135mm M42

Aufrufe: 431

4 Gedanken zu „No 40 is back (2)

  1. Hal­lo Bernhard,
    die ‘Bubbels’ sind ein witziger Effekt, aber nor­maler­weise wären sie mir zu dom­i­nant. Euer Maulwurf muss sich aber schon ganz schön warm anziehen. Oder unter der Erde bleiben.
    Liebe Grüße — Elke

    1. Liebe Elke,

      da ich ja mehr die Objek­tive in Extrem­si­t­u­a­tio­nen austeste gerät das kün­st­lerische in der Regel ein wenig ins Hintertreffen.

      Ich denke unter der Erde herrschen rel­a­tiv gle­ich­mäßige Tem­per­a­turen, daher macht dem Maulwurf Frost nichts aus. Wenn Schnee gefall­en ist, sehen frische Maulwurf­shügel ganz inter­es­sant aus. Mal schauen ob ich so etwas diesen Win­ter ablicht­en kann 🙂

      Wün­sche Dir einen schönes Wochenende

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.