Porst f1.2 55mm

Brot

Vor eini­gen Jahren musste mein Sohn Brot in der Schule back­en. Aus den Doku­men­ta­tions­bildern habe ich dieses hier ausgesucht.

#1 Wenn ich mich nicht täusche, ist das Brot nicht mit Hefe gemacht wor­den und war trotz­dem fluffig

Weit­er­lesen »Brot

Aufrufe: 70

Gelbe Ahornblätter

#1 Sieht man auch sel­ten im Herb­st, ganz gelbes Laub

Ja, ich weiß, es ist etwas schräg, im Früh­jahr Herb­st­bilder zu brin­gen aber inzwis­chen sollte es ja bekan­nt sein, dass ich mich an keine Regeln halte. Som­mer im Win­ter, Herb­st im Früh­jahr, Fotoregeln, was ist das? So bin ich halt, etwas chao­tisch, nicht regelkon­form, immer für eine Über­raschung zu haben, aber auch ab und zu ein Fet­tnäpfchen, das gehört auch dazu 🙂

 

Weit­er­lesen »Gelbe Ahorn­blät­ter

Aufrufe: 137

Blümlein freigestellt

Das Bild #1 zeige ich nur, weil man rechts oben ein achteck­i­gen Unschärfe“kreis” sieht. Die acht Blenden­lamellen sind so ungün­stig geformt, dass sie abge­blendet keinen Kreis bilden. Irgend­wo muss ja ges­part werden.

Das Bild #2 ist mit Offen­blende entstanden.

#1 Leicht abge­blendet und man sieht Achtecke (rechts oben)

Das muss ich noch ein­mal bei Regen oder Lichtern aus­pro­bieren, anstatt tri­o­plan­sche Bubbels gibt es porstsche Achtecke 🙂

Weit­er­lesen »Blüm­lein freigestellt

Aufrufe: 88

Nasses Gras

#1 Wassertropen auf Gras

Anhand der Wassertropfen kann man schön erken­nen, wie sich die Unschär­fekreise langsam entwick­eln. Das Bild wurde mit Offen­blende (f1,2) erstellt.

Wenn Ihr Euch wun­dern soll­tet, warum zur Zeit immer das gle­iche Objek­tiv vorgestellt wird, hat das den ein­fachen Grund, dass ich ger­ade die Bilder die ich mit diesem Objek­tiv gemacht hat­te sichte.

Weit­er­lesen »Nass­es Gras

Aufrufe: 61

Prachtgockel

#1 Habe bewußt ein nicht so üblich­es Bild­for­mat gewählt. Näm­lich 2:1

Durch die große Licht­stärke (f1.2) kon­nte ich das dicke und dichte Git­ter super weg­bea­men. Pro­biert es ein­mal im Zoo oder son­st wo aus. Natür­lich müsst Ihr dann manuell Scharf­stellen, denn der Aut­o­fokus springt immer wieder auf den Zaun.

Weit­er­lesen »Pracht­gock­el

Aufrufe: 85