Schlagwort-Archive: Made in G.D.R.

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (30)

Pentacon AV f2.8 80mm Projektionsobjektiv adaptiert Fernblick Nordscharzwald
Bild #1 — Kaum ein paar Meter weit­er, erwartet einem dieser Fernblick

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (30) weit­er­lesen

Aufrufe: 283

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (29)

Bild #1 — Boke­ht­est — Was sagt Ihr dazu?

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (29) weit­er­lesen

Aufrufe: 242

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (28)

Pentacon AV f2.8 80mm Projektionsobjektiv adaptiert Fernsicht Schwarzwald
Bild #1 — Beim Auf­stieg zur Hor­nisgrinde geibt es immer wieder diese wun­der­baren Ausblicke

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (28) weit­er­lesen

Aufrufe: 182

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (27)

Pentacon AV f2.8 80mm Projektionsobjektiv adaptiert
Bild #1 — Am Wegrand find­en sich immer wieder schöne Blumen

Die Kringel im Bokeh weisen darauf hin, dass die Rech­nung dieses Pro­jek­tion­sob­jek­tivs auf die Rech­nung des Tri­o­plans zurück­ge­ht. Eigentlich ist dieses Bokeh typ­isch für 3‑Linsige Objektive.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (27) weit­er­lesen

Aufrufe: 183

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (26)

Pentacon AV f2.8 80mm Projektionsobjektiv adaptiert Mummelsee
Bild #1 — Blick auf dem Mummelsee

Man hat beim ersten Blick den Ein­druck auf eine Mod­ell­bauland zu sehen, zumin­destens ist es mir so ergan­gen.  Ich denke das rührt daher, weil das Motive durch unscharfe “Stör­er” umrahmt ist.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (26) weit­er­lesen

Aufrufe: 175

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (22)

Bild #1 — Die Natur ist stärk­er — Eine junge Tanne vor typ­isch rötlich gefärbten Gestein im Schwarzwald beim Mummelsee

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (22) weit­er­lesen

Aufrufe: 251

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (21)

Bild #1 — Abge­broch­en­er Baum am Mummelsee

Gle­ich­er Baum, andere Perspektive:

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (21) weit­er­lesen

Aufrufe: 237

B&B — Blümchen und Bokeh

Bild #1 — Die Blende von f2.8 ist wun­der­bar geeignet zum Freis­tellen. Das Bokeh kann sich sehen lassen, oder was meint Ihr?

B&B — Blüm­chen und Bokeh weit­er­lesen

Aufrufe: 224

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (20)

Bild #1 — Mir gefall­en immer diese Täler und Berge im Hin­ter­grund — Schwarzwald wie ich ihn gerne habe

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (20) weit­er­lesen

Aufrufe: 245

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (17)

#1 Blick nach Osten

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (17) weit­er­lesen

Aufrufe: 311

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (14)

#1 Nun wisst Ihr, was Mod­ell für die Skulp­turen auf der Osterin­sel stand.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (14) weit­er­lesen

Aufrufe: 326

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (11)

#1 Der Sand­dorn wächst über­all am Waldrand

Links oben und rechts oben sieht man sehr schön die kringelför­mi­gen Unschär­fekreise. Das Tri­o­plan stand für diese Objek­tivrech­nung Pate.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (11) weit­er­lesen

Aufrufe: 291

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (10)

#1 Begeben wir uns so langsam den Schlif­fkopf nach oben

Man sollte eigentlich nicht um die Mit­tagszeit fotografieren, man sieht es an den Ton­wertabris­sen im hellen bere­ich. Da ist der Dynamikum­fang der A7 immer noch viel zu klein, um alles zwis­chen Schwarz und Weiß struk­turi­ert abbilden zu können.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (10) weit­er­lesen

Aufrufe: 300

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (9)

#1 Als ich diesen Pilz auf ein­er Birke sah, musste ich an eine Bovis­ten denken, aber diese wach­sen doch nicht auf Bäume? Oder?

Was mir hier beson­ders gefällt ist das Bokeh, wie mit einem Pin­sel gemalt, her­vorgerufen durch das lange Gras.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (9) weit­er­lesen

Aufrufe: 291

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (6)

#1 Der stetige West­wind hat den Solitär­baum seinen Stem­pel aufgedrückt.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (6) weit­er­lesen

Aufrufe: 263

B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (5)

#1 Bei solchen Wolken ist immer mit einem kurzen Schauer zu rech­nen. Wir haben aber nur ein paar wenige Tropfen abbekom­men. Unten am Bil­drand sieht man die Schwarzwald­hochstraße (B500)

B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (5) weit­er­lesen

Aufrufe: 255

B500 (Schwarzwaldhochstraße) — Schliffkopf — Hornisgrinde (3)

Als drittes Objek­tiv durfte das schnel­ladap­tierten Pro­jek­tion­sob­jek­tiv aus Ger­hards Care Pack­et mit auf die Fototour.

#1 Das Bild ist zum Beginn der B500 in der Nähe von Kniebis entstanden

B500 (Schwarzwald­hochstraße) — Schlif­fkopf — Hor­nisgrinde (3) weit­er­lesen

Aufrufe: 278

B500 (Schwarzwaldhochstraße) — Schliffkopf — Hornisgrinde (2)

#1 Blick vom Schlif­fkopf (nicht vom Gipfel)

Das Pen­ta­con 3.5/35 ist eigentlich ein umge­la­beltes Lydith 3.5/35 von Mey­er Gör­litz. Also, wer ein gün­stiges Lydith sucht, kann nach dem Pen­ta­con 3.5/35 suchen. Hier im Foto­fo­rum ist es eine Erstvorstellung.

B500 (Schwarzwald­hochstraße) — Schlif­fkopf — Hor­nisgrinde (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 244

Wiesenblümlein

#1 Man kommt mit der Adapter­lö­sung bis auf ca. 35 cm an das Motiv her­an. Das Bokeh ist hier angenehm weich, Es kann aber auch stark kringeln wie ein Trioplan 🙂

Wiesen­blüm­lein weit­er­lesen

Aufrufe: 239

Klostermühle zu Mittelstadt

#1 Da kann man nicht meck­ern, das schnel­ladap­tierte Pro­jek­tion­sob­jek­tiv ist optisch voll in Ordnung

Nun ein erster Unendlichkeit­stest des gestern schnel­ladap­tierten Pro­jek­tion­sob­jek­tiv aus Ger­hards Care Pack­et. Ist doch eigentlich zu schade, solch eine Optik ein­fach weg zu schmeißen? Oder?

Kloster­müh­le zu Mit­tel­stadt weit­er­lesen

Aufrufe: 253