#068 Xenoplan f1.7 17mm – Digitaler Dienstag

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Das Ausgangsbild:

#1 Requsiten an einem Bauernhof in Oberstdorf

Das digitale Ergebnis:

„#068 Xenoplan f1.7 17mm – Digitaler Dienstag“ weiterlesen

#213 Samsung f3.5 9mm – Eine Gasse in Rothenburg ob der Tauber

#1 Fachwerkgässchen in Rothenbur o.T.

„#213 Samsung f3.5 9mm – Eine Gasse in Rothenburg ob der Tauber“ weiterlesen

083 Jupiter-11 f4 135mm – Rolling Shutter Effekt oder der Schiefe Fernsehturm von Stuttgart

Anhand dieses Bildes will ich Euch zeigen, welchen Effekt der Rolling Shutter Effekt (kein mechanischer Vershluss sonder ein elektronischer Verschluss mit zeilenweiser Auslesung).

#1 Rolling Shutter

„083 Jupiter-11 f4 135mm – Rolling Shutter Effekt oder der Schiefe Fernsehturm von Stuttgart“ weiterlesen

#267 – Das unbekannte Objektiv (7) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende

So nun noch die letzten Bilder aus der Wilhelma mit diesem Objektiv. Es hat Spaß gemacht, mit diesem Objektiv zu experimentieren. Jetzt dürfen sich andere Objektive/Linsen aus “Gerhards Care Paket” beweisen.

Vielen Dank für Eure Geduld und für die Kommentare mit diesem Objektiv

#1 Der hatte die Ruhe weg

„#267 – Das unbekannte Objektiv (7) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende“ weiterlesen

#267 – Das unbekannte Objektiv (6) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende

Manchmal überrascht mich diese Objektiv regelrecht, wie z.B. das Bild mit dem Oktupus in der Wilhelma.

#1 Ich habe Dich ganz genau im Blick, und ich habe eine eckige Blende, ätsch.

Das nächste Bild zeigt eine Grundel

„#267 – Das unbekannte Objektiv (6) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende“ weiterlesen

The Weekend in Black and White (07/2019) – Bamboo

My contribution for The Weekend in Black and white.

#1 Bamboo seen in zoo (Wilhelma)

 

Kamera: Samsung MX mini
Objektiv: #267 Das “unbekannte” Objektiv

#267 – Das unbekannte Objektiv (5) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende

Was macht man, wenn man kein Stativ hat und nirgends auflegen kann? Na klar, das Beste aus der Situation machen. Ich bin so nah wie möglich rangegangen um die Unschärfekreise, ok Unschärferauten zu erzeugen. Sieht doch ganz lustig aus das Ganze, oder? Wer will erkennt sogar die Form des Forsches.

#1 Pfeilgiftfrosch

Farbe oder Schwarz-Weiss – was passt besser zum Motiv? (1)

Habt Ihr nicht auch oft das Problem, nicht entscheiden zu können, was einem Motiv besser steht? Schwarz/Weiß oder doch in Farbe? Welche Bildinterpretation gefällt Euch besser? Lasst es mich wissen.

#1 Liebesbekundungen in Farbe
#2 Liebesbekundungen in Schwarz/Weiss

„Farbe oder Schwarz-Weiss – was passt besser zum Motiv? (1)“ weiterlesen

Minimalistisch – Bauarbeiter

#267 – Das unbekannte Objektiv – An der Samsung NX mini

#1 Einsamer Bauarbeiter

#267 – Das unbekannte Objektiv (4) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende

Heute durfte das “unbekannte” Objektiv aus Gerhards “Care”-Paket mit in die Wilhelma. Um das Überstrahlen zu reduzieren, habe ich provisorisch aus schwarzem Tonpapier eine Vorderblende gebastelt und mit Patafix fixiert.

#1 Meine provisorische Vorderblende

Mit dem Ergebnis lässt sich etwas anfangen.

#2 Vielleicht ein wenig zu viel an den Reglern gespielt.

 

#267 – Das unbekannte Objektiv (3) – An der Samsung NX mini

Mit ein paar Tricks habe ich das “unbekannte” Objektiv aus Gerhards “Care”-Paket an die Samsung NX mini adaptieren können. Wenn Interesse besteht, kann ich den Adaptionsaufbau in einem eigenen Beitrag erläutern.

Unendlichkeitstest bestanden.

#1 Nürtinger Bahnhof am späten Nachmittag – Unendlichkeitstest

„#267 – Das unbekannte Objektiv (3) – An der Samsung NX mini“ weiterlesen