G.A.S = Gear Acquisition Syndrome

Etwas zum Schmunzeln, aber etwas wahres ist immer dran.

Woran erkennt man einen verrückten Altglas-Sammler und Altglas-Adaptierer?

  • Du nennst Deine Tochter “Tessar”, und der Name Deines Sohnes “Nokton” ist nicht falsch geschrieben, und der Name Deines Hundes lautet “Skopar”
  • Für Dich ist “Hologon” das schönste Wort der Welt
  • Du sagst Deiner Frau, dass Sie die Kosten für ein 85 mm f1.2L wert ist, denn damit würde Sie auf den Bildern viel schöner aussehen
  • Dezimalzahlen wie 0.95, 1.0, 1.2, 1.4 treiben Dir die Tränen in die Augen
  • Du hast gerade festgestellt, dass das Objektiv, das Du gestern gekauft hast, genau dasselbe ist, wie zwei anderen, die Du schon besitzt aber vergessen hast
  • Du machst Bilder mit Vergrößerungs-, Projektions- und Reproobjektiven an spiegellosen Kameras :mrgreen: nö, ich bin doch nicht gemeint
  • Du hast viele Objektive ohne Blende
  • Du hast viele Objektive ohne Fokusmechanismus
  • Deine Schubladen sind voller Objektivadapter
  • Du kannst nicht verstehen, warum jemand mit anderer Blende fotografieren kann als mit Offenblende
  • Dir macht es nicht aus, wenn andere verachtlich auf Deine hässlichen, selbst hergestellten Objektivadaptionen blicken
  • 100% Deiner Bilder bestehen zu 99% aus Bokeh der restliche 1% zeigt ein freigestelltes Motiv

 

Ist nicht Selbstironie die beste und schönste Ironie?

Bei entsprechendem Interesse kann diese Aufzählung fortgesetzt werden

#068 Xenoplan f1.7 17mm – Digitaler Dienstag

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Das Ausgangsbild:

#1 Requsiten an einem Bauernhof in Oberstdorf

Das digitale Ergebnis:

„#068 Xenoplan f1.7 17mm – Digitaler Dienstag“ weiterlesen

Ich mache weiter

Dieser Blog war für micht zu Beginn ein Experiment mit unbekanntem Ausgang. Als ich eine Probewebhosting-Angebot für 1 Jahr incl. Domain gefunden hatte und das nur für den Preis von einem belegten Brötchen hatte ich es gewagt.

Mit der Zeit habe ich mich in das Leben eines Fotoblogger eingelebt. Es gab Höhen und Tiefen, Durststrecken bis ich endlich meinen Rhythmus gefunden hatte. Dann gab es mehr und mehr nette Kontakte zu anderen Bloggern, die mich mit Ihren Kommentaren immer wieder ermuntert haben.

Da das Probeabo for das Webhosting demnächst abgelaufen und der Blog damit automatisch vom Netz gegangen wäre, stand nun die Entscheidung an, weitermachen oder aufzuhören. Die Entscheidung ist mir relativ leicht gefallen: Ich mache weiter.

Und so habe ich heute mein Probeabo in ein reguläres Webhosting Packet umgewandelt. Die Domain bleibt die gleiche, auch sonst sollte sich nichts ändern.

Euer

Bernhard

#277 Meyer Görlitz Diaplan f2.8 60mm – Am Hohen Neuffen unterwegs (3)

Am schon im letzten Beitrag gezeigten Baumsumpf habe ich ein wenig verweilt.

#9 Baumstumpf ein wenig zur Seite gerückt (natürlich die Kamera nicht den Stumpf, bin doch nicht Obelix 🙂 )

„#277 Meyer Görlitz Diaplan f2.8 60mm – Am Hohen Neuffen unterwegs (3)“ weiterlesen

#277 Meyer Görlitz Diaplan f2.8 60mm – Am Hohen Neuffen unterwegs (2)

Da wir uns in einem Biospährengebiet bewegen, bleibt das Totholz im Wald liegen und ergibt wunderbare Motive.

#5 Langsammer verfall

„#277 Meyer Görlitz Diaplan f2.8 60mm – Am Hohen Neuffen unterwegs (2)“ weiterlesen

Etwas um den fotografischen Blick und die Kreativität zu steigern

Ich bin durch einen Zufall auf die Webseite von Kilian Kunz gestoßen. Er bietet dort Inspirations- und Aufgabenkarten für Fotografen an.

Das Konzept hat mir so gut gefallen, so dass ich mir 2 Kartensätze besorgt habe (Einmal den normalen und dann den für Streetfotografie). Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies keine bezahlte Werbung ist, sondern dass ich alles selber aus meiner eigenen Tasche bezahlt habe.

Mit diesem Artikel hier suche ich Gleichgesinnte, die sich gegenseitig mit Aufgaben anspornen, und die Ergebnisse dann auf Ihren Blogs veröffentlichen. Wenn Interesse besteht, könnte ich hier zu jeder Aufgabenkombination einen Link-Thread führen.

Eine Probeaufgabe wäre:

„Etwas um den fotografischen Blick und die Kreativität zu steigern“ weiterlesen

#277 Meyer Görlitz Diaplan f2.8 60mm – Am Hohen Neuffen unterwegs (1)

Am Wochenende habe ich einen Spaziergang hoch zum Hohen Neuffen unternommen. Dabei war auch das Diaplan f2.8 60mm aus dem “Care Paket” von Gerhard.

Das Gebiet um den Hohen Neuffen liegt im Biospähren Schwäbische Alb.

#1 Blick auf den Hohen Neuffen vom Wanderparkplatz “Bei den Linden”

„#277 Meyer Görlitz Diaplan f2.8 60mm – Am Hohen Neuffen unterwegs (1)“ weiterlesen

#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Olympus OM-D E-M5 (1)

Die folgende Bilder sind vor wenigen Minuten im Garten meiner Schwiegereltern gemacht worden. Alle sind mit Offenblende ohne Stativ gemacht worden. Da ich eine MFT auf M42 Fokusschnecke eingesetzt habe, konnte ich die Nahgrenze bis auf ca. 1 m verringern. Durch den Corpfaktor von 2 hat das Sonnar f2.8 180mm die Bildwirkung wie ein 360mm Objektiv am Kleinbildfomat.

#1 Rote Lampions

„#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Olympus OM-D E-M5 (1)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (4)

Wenden wir uns wieder der Olympus OM-D E-M5 zu. Zu Beginn noch 2 Sonnenaufgangsbilder von den Fildern und dann geht es ins verregnete Allgäu.

#14 Herrliche pastellartige Farben

 

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM-D E-M5 (4)“ weiterlesen

#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Sony A7r (1)

Nachdem Birgit das Tamron gerne an der Sony A7r sehen wollte, habe ich es heute auf eine kleine Wanderung am Hohen Neuffen mitgenommen. Als erstes ein Test mit verschiedenen Blendeneinstelltungen f2.5, f4, f5,6, f8

Bei der Entwicklung habe ich immer die gleichen Einstellungen verwendet.

#1 Hohen Neuffen beil Blende f2.5

Man erkennt in den Ecken eine leichte Vinettierung.

„#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Sony A7r (1)“ weiterlesen