Xiaoyi YI-M1

Kleine Mohnkapsel mit Samen ganz groß

#1 Die Mohnkapsel misst im Durchmess­er ca. 0,4 cm. Die Samen erscheinen einem fast wie Staub

Die Schär­fen­tiefe mit dieser Kom­bi­na­tion bewegt sich im 1–2 mm Bere­ich. Mit der Stack­ingtech­nik kön­nte man sich­er etwas mehr “Schärfe” in das Bild brin­gen. Mal schauen ob ich aus einem Arduino, einem Schrittmo­tor und etwas Alu­mini­um solch einen Stack­ingschlit­ten basteln kann.

Weit­er­lesen »Kleine Mohnkapsel mit Samen ganz groß

Aufrufe: 275

Was habe ich da für eine Mücke abgebildet?

#1 Das näch­ste Opfer war eine verblühte Klee­blüte, beim Kon­trol­lieren habe ich diese Mini­fliege ent­deckt, in natu­ra war diese ca. 1–1,5mm groß, mit dem nor­malen Auge fast nicht zu endeck­en. Nun meine Frage, welch eine Fliege ist das? Eine Frucht­fliege ist min­destens dreifach so groß.

Fokusieren ist mit dieser Linse nicht mehr möglich, man muss die gesamte Kam­era hin und her bewe­gen, bis das Motiv scharf im Such­er erscheint. Ok, ist mehr eine Spaßlins, die aber Spaß macht 🙂 mir zumindestens.

Weit­er­lesen »Was habe ich da für eine Mücke abgebildet?

Aufrufe: 290

Ich kann das Rumspielen nicht lassen

Ich hat­te ein Vor­sat­zlinse mit +9,6 Diop­trien un 49mm Fil­ter­an­schluss rum­liegen, das Miran­da hat­te auch einen Fil­ter­an­schluss von 49mm, also was macht ein Spielkind, es pro­biert aus was passiert, wenn man bei­des zusammenschraubt.

#1 Das erste Opfer war eine halb verblühte Klee­blüte im Rasen. Ich habe Gam­ma bewußt run­terge­zo­gen damit das Weiß nicht so über­strahlt, daher ist das Bild dunkel geworden.

Wie Elke unten zu Recht anmerk­te, ist das Bild totaler Matsch, daher hier ein zweit­er Ver­such.

Weit­er­lesen »Ich kann das Rum­spie­len nicht lassen

Aufrufe: 365

#289 Rising Pinhole f250 20mm — Kloster Bebenhausen

Ange­fixt durch meine eige­nen DIY Pin­hole Exper­i­mente habe ich mir für den Gegen­wert ein­er Autowäsche ein “richtiges” Pin­hole Objek­tiv gekauft.

Die Kam­era hat­te ich auf einem kleinen 3‑Beinstativ geschraubt und dieses dann auf den Boden gestellt und den Aus­lös­er auf 2 Sekun­den Verzögerung eingestellt.

#1 Teil der Klosterkirche

Weit­er­lesen »#289 Ris­ing Pin­hole f250 20mm — Kloster Bebenhausen

Aufrufe: 95

#285 OLYMPUS LENS f8 9mm FISCHEYE – Erste Gehversuche (3)

Die ersten Gehver­suche enden mit dem Verdauungsspaziergang.

#7 Unbekan­nte Blüte

Bei manchen Bildern macht sich die typ­is­che Fis­cheyev­erz­er­rung nich bemerk­bar. Warum ist mir noch nicht klar, vielle­icht habe ich die Kam­era in einem bes­timmten Winkel gehalten?

Weit­er­lesen »#285 OLYMPUS LENS f8 9mm FISCHEYE – Erste Gehver­suche (3)

Aufrufe: 181

#285 OLYMPUS LENS f8 9mm FISCHEYE — Erste Gehversuche (1)

Es ist ja inzwis­chen bekan­nt, dass ich, sagen wir es höflich, ungewöh­liche Objek­tive liebe. Das Olym­pus Fis­ch­eye f8 9mm fällt darunter. Es hat keine elek­trische Verbindung zur Kam­era und ist fast ein Fix­fo­cus-Objek­tiv. Man kann entwed­er auf 20cm fokusieren oder auf unendlich. Dazwis­chen gibt es nichts.

Da ich fast keine Erfahrun­gen mit einem Fis­chey-Objek­tiv hat­te, musste ich mich langsam herantasten.

#1 Tem­po 100

Keine Sorge ich war Beifahrer. Das Bild habe ich 16:9 beschnit­ten, da anson­sten zu viel vom Ama­turen­brett zu sehen gewe­sen wäre. Bei dieser Langzeit­be­lich­tung von ca 1–2 Sekun­den sieht man an dem Wech­selverkehrsze­ichen (100 km/h), dass das Licht pulsiert. Mit dem Auge nicht wahrnehm­bar, aber im Bild schön zu erken­nen. Immer kleine Einzel­bilder, die immer größer werden.

Weit­er­lesen »#285 OLYMPUS LENS f8 9mm FISCHEYE — Erste Gehver­suche (1)

Aufrufe: 91