Was habe ich da für eine Mücke abgebildet?

#1 Das näch­ste Opfer war eine verblühte Klee­blüte, beim Kon­trol­lieren habe ich diese Mini­fliege ent­deckt, in natu­ra war diese ca. 1–1,5mm groß, mit dem nor­malen Auge fast nicht zu endeck­en. Nun meine Frage, welch eine Fliege ist das? Eine Frucht­fliege ist min­destens dreifach so groß.

Fokusieren ist mit dieser Linse nicht mehr möglich, man muss die gesamte Kam­era hin und her bewe­gen, bis das Motiv scharf im Such­er erscheint. Ok, ist mehr eine Spaßlins, die aber Spaß macht 🙂 mir zumin­destens.

Kam­era: Xiaoyi YI-M1
Objek­tiv: #027 Auto Miran­da f1.8 50mm Miran­da-Anschluss plus ein­er +9,6 Diop­tire Vor­sat­zlinse

Aufrufe: 265

4 Anmerkungen zu “Was habe ich da für eine Mücke abgebildet?”

    1. Liebe Elke,

      vie­len Dank für die Links. Ich denke eine Kriebelmücke kann ich auss­chließen. Diese haben kürzere Beine. Es kön­nte eine Haar­mücke sein. Schade, dass man in der Insek­ten­box nicht nach Größe und Farbe suchen kann.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.