Schlagwort-Archive: Vorsatzlinse

Kleine Mohnkapsel mit Samen ganz groß

#1 Die Mohnkapsel misst im Durchmess­er ca. 0,4 cm. Die Samen erscheinen einem fast wie Staub

Die Schär­fen­tiefe mit dieser Kom­bi­na­tion bewegt sich im 1–2 mm Bere­ich. Mit der Stack­ingtech­nik kön­nte man sich­er etwas mehr “Schärfe” in das Bild brin­gen. Mal schauen ob ich aus einem Arduino, einem Schrittmo­tor und etwas Alu­mini­um solch einen Stack­ingschlit­ten basteln kann.

Kleine Mohnkapsel mit Samen ganz groß weit­er­lesen

Aufrufe: 270

Was habe ich da für eine Mücke abgebildet?

#1 Das näch­ste Opfer war eine verblühte Klee­blüte, beim Kon­trol­lieren habe ich diese Mini­fliege ent­deckt, in natu­ra war diese ca. 1–1,5mm groß, mit dem nor­malen Auge fast nicht zu endeck­en. Nun meine Frage, welch eine Fliege ist das? Eine Frucht­fliege ist min­destens dreifach so groß.

Fokusieren ist mit dieser Linse nicht mehr möglich, man muss die gesamte Kam­era hin und her bewe­gen, bis das Motiv scharf im Such­er erscheint. Ok, ist mehr eine Spaßlins, die aber Spaß macht 🙂 mir zumindestens.

Was habe ich da für eine Mücke abge­bildet? weit­er­lesen

Aufrufe: 287

Ich kann das Rumspielen nicht lassen

Ich hat­te ein Vor­sat­zlinse mit +9,6 Diop­trien un 49mm Fil­ter­an­schluss rum­liegen, das Miran­da hat­te auch einen Fil­ter­an­schluss von 49mm, also was macht ein Spielkind, es pro­biert aus was passiert, wenn man bei­des zusammenschraubt.

#1 Das erste Opfer war eine halb verblühte Klee­blüte im Rasen. Ich habe Gam­ma bewußt run­terge­zo­gen damit das Weiß nicht so über­strahlt, daher ist das Bild dunkel geworden.

Wie Elke unten zu Recht anmerk­te, ist das Bild totaler Matsch, daher hier ein zweit­er Ver­such.

Ich kann das Rum­spie­len nicht lassen weit­er­lesen

Aufrufe: 343