Archiv für den Tag: 21. März 2021

Bild der Woche #65 (KW12/2021) – Bilder mit der dünnsten optischen Linse

Wie ver­sprochen nun sieben Bilder mit dem hoch­p­fofes­sionell hergestell­ten Fres­nellinsenob­jek­tiv 😀

Das Faz­it ziehe ich am Ende des Beitrags.

Bild #65a — Hur­ra, man erken­nt etwas. Trauben­hyazinthen! Mit dem Blendenein­satz gemacht.
Bild der Woche #65 (KW12/2021) – Bilder mit der dünnsten optis­chen Linse weit­er­lesen

Aufrufe: 203

Geht nicht, gibt’s nicht — Das kann man doch nicht machen

So etwas ähn­lich­es ist mir in den Sinn gekom­men, als mir gestern eine Fres­nel­llinse unter die Hände gekom­men ist.

Kann man damit Fotografieren? Das fragte ich mich. Dann mal schnell Tante Googel ange­wor­fen und nach Fotografien mit ein­er Fres­nel­llinse geforscht. Nuscht, Nje­da, nichts. Nur LED-Spots oder ähn­lich­es gab es zu hauf. Im Englis­chen Sprachraum auch nichts.

So, nun war der Ehrgeiz so richtig ange­facht. Mit Patafix die Fres­nellinse vor den Sen­sor gebäbbt (hochdeutsch: gek­lebt) und siehe da, es kön­nte funk­tion­ieren. Da es aber schon dunkel war, mussten die “richti­gen” Ver­suche auf den heuti­gen Son­ntag ver­schoben werden.

Hier vor­ab, die “adap­tierte” Linse. Bitte keine Lach­flash bekommen 🙂

Bild #1 — Die nabäbbte Fres­nellinse — Davor noch ein pro­vi­sorisch­er Blendenmechanismus.
Geht nicht, gibt’s nicht — Das kann man doch nicht machen weit­er­lesen

Aufrufe: 119

Basteleien und Reperaturversuche #3

Anhand drei Bilder zeige ich Euch, wie ich das Mer­i­tar adap­tiert habe.

Bild #12 — Dusel muss der Bastler haben. Eine Wan­dler­plat­te hat­te den richti­gen Durchmess­er, und mit den 3 Maden­schrauben kon­nte ich den Ring an den 3 vorhan­de­nen Schrauben­hülen fixieren.
Basteleien und Reper­aturver­suche #3 weit­er­lesen

Aufrufe: 77