Morgenspaziergang mit einem Nachtsichtobjektiv am MFT-Sensorformat

0
(0)

Nachdem ich dieses Objektiv aus einem Nachtsichtgerät am Vollformatsensor getestet hatte, war heute das Halbformat (MFT) dran. Es war nicht ganz sicher, ob wir diesen kurzen Morgenspaziergang wegen des Wetters überhaupt durchführen konnten aber zum Glück hat das Wetter gehalten.

Es ging vom Parkplatz der Klostermühle zu Reutlingen-Mittelstadt bis zur Fahrradhängebrücke über den Neckar bei Pliezhausen und zurück. Fangen wir am Endpunkt an

Bild #1 – Mein momentaner Referenzsolitärbaum bei Pliezhausen

Trotz MFT-Sesor fällt die Schärfe zu Rand hin ab, aber nicht so markant wie beim Volformat. Ich müsste das Objektiv mal noch mit einer 1 Zoll Sensorkamera (Nikon 1 oder Samsung NX mini) und an der Pentay Q ausführen. Bei letzterer Kamera würde das Objektiv sich wie ein 550mm Objektiv am Vollformat verhalten, dank des großen Cropfaktor von ca. 5.5.

Bild #2 – Wasserpflanzen im Neckar

Hier gibt es die Infrarote Version von diesen Wasserpflanzen.

Bild #3 – Früchte des Ahornbaums

Als Kind war das immer ein Spaß, diese hoch zu werfen und dann zuzusehen, wie diese nach unten propellern.

Bild #4 – Wo ist hier oben und unten? Der Neckar lag still da.

Bild #5 – Pusteblume

Bild #6 – Mir unbekannte Blume. Vielleicht kennt ein Besucher diese Pflanze?

Bild #7 – Olle Hansens Haus darf nicht fehlen

Bild #8 – Taunasses Gras – Dieses Objektiv neigt nicht zum Bubblebokeh

Bild #9 – Eine Eichel auf dem Weg

An der MFT Kamera hatte ich eine Makrofokusschnecke und so konnte ich bis auf ca 15 cm an die Eicher ranrücken. Der Schärfebereiche ich sehr schmal, vielleicht 1cm.

Bild #10 – Hier habe ich bewußt den Hintergrund abgedunkelt, damit die Blume besser zur Wirkung kommt.

Bild #11 – Nachdem ich das Bild gemacht hatte, habe ich die Schnecke ins Gras getan, denn diese war mitten auf dem Radweg …

Bild #12 – Die Apfelernte im Neckartal ist dieses Jahr sehr üppig

Bild #13 – Auf dem Rückweg zogen dunkle Wolken über Olle Hannsens Haus auf

Bild #14 – Es herbstet sehr

Bild #15 – Etwas für Artis Schilderwald

Kamera: Olympus OM-D E-M5
Objektiv: #070 Zenit Helios-3 T3c-2 F2.0 100mm M42-Anschluss

Bei Artis Schilderwald Wettbewerb verlinkt.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

38 Antworten

  1. Arun Goyal sagt:

    Thanks for linking up with garden affair.

  2. Arun Goyal sagt:

    Beautiful..It would be my pleasure if you join my link up party related to Gardening here at http://jaipurgardening.blogspot.com/2020/09/garden-affair-flowering-aquatic-plants.html

  3. Arun Goyal sagt:

    Stunning shots..It would be my pleasure if you join my link up party related to gardening here at http://jaipurgardening.blogspot.com/2020/09/garden-affair-flowering-aquatic-plants.html

  4. Michael aus Ottibotti sagt:

    Schneckenfreund und Peter T. Schulz Fan

  5. riitta k sagt:

    Hello Bernhard,

    Your photos are truly phenomenal! I loved the solitary tree and the shiny waterplants of Neckar. Also that yellow house is very pittoresque in the landscape. All in all, great shots all of them!

  6. Lieber Bernard,
    Eine sehr schöne Gegend da in Reutlingen.
    Wir haben nur das Schild gesehen auf der Autobahn wo wir vorbei kamen von Italien wo wir arbeiteten und wohnten in Cornuda, Treviso.
    Bei euch ist es schon weit im Herbst, hier ist es erst später da wir auf die Höhe von Tunesiën leben.
    Lieber Gruß,
    Mariette

    • Bernhard sagt:

      Liebe Mariette,

      zerst einmal herzlich Willkommen hier auf meinem “etwas anderen” Fotoblog. Dann macht Ihr in Deutschland Urlaub?

      Ja, der Herbst ist schon da.

      LG Bernhard

  7. …Bernard, you have a beautiful collection. I enjoy solitary trees too!

  8. Photo Cache sagt:

    These photos make me happy. Thanks.

    Worth a Thousand Words

  9. Peter B. sagt:

    Beautiful images! I really like the shots of Olle’s house. Excellent macro shots too.

  10. Rosi sagt:

    mir gefallen deine Bilder
    sie sorgen immer wieder für Überraschungen

    liebe Grüße
    Rosi

    • Bernhard sagt:

      Liebe Rosi,

      jetzt wird es aber spannend, Elke sprach von Überraschung und nun Du auch. Was hat Dich eigentlich so überrascht an diesen Bildern?

      Ich wünsche Dir noch einen schönen Freitagabend

      LG Bernhard

  11. Elke sagt:

    Hallo Bernhard,
    deine Bilder überraschen immer wieder. Mir gefallen sie. Und wenn man weiß, dass du untwegt mit Objektiven experimentierst, legt man an Randschärfe etc. auch andere Maßstäbe an als normalerweise. Dass du Micro Four Thirds als Halbformat bezeichnest, hat mich zunächst mal verblüfft. Den Begriff kannte ich dafür noch gar nicht. Aber ja, die Größe stimmt natürlich. Einen Favoriten habe ich aber bei deinen Bilder: Es sind die Ahornsamen mit ihren Flügeln.
    Herzliche Grüße und komm gut ins Wochenende – Elke (Mainzauber)

    • Bernhard sagt:

      Liebe Elke,

      oh, ich kann meine Leserinnen noch überraschen, das ist ja wirklich interessant. Mich würde interessieren, was Dich genau überrascht hat?

      Das mit dem Halbformat und MFT kam mir spontan, weil der Corpfaktor 2 ist, d.h. der MFT Sensor misst in der Diagonale genau die Hälfte der Diagonale eines Kleinbildsensors.

      Ich wünsche Dir ebenfalls noch ein schöne erholsames Wochenende

      LG Bernhard

      P.S.: Morgen wird es noch schräger, lass Dich überraschen

  12. Jutta sagt:

    Lieber Bernhard,

    es sind wirklich ausgesprochen schöne Aufnahmen dabei, wo es mich auch nicht stört, dass es zum Rand hin unscharf wird. Das mit den fallenden Ahornfrüchten macht mir immer noch Spaß. Deine Frage nach der Blume wurde ja bereits beantwortet.

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Bernhard sagt:

      Liebe Jutta,

      gell, an solchen Ahronfürchten kann man auch im Alter nicht ruhig bleiben, diese müssen in die Luft und fliegen

      LG Bernhard

  13. Wundervolle Aufnahmen, das ist eine so herrliche Herbststimmung. Die hast Du sehr schön festgehalten. Dass es sich bei der Blume um eine Schafgarbe handelt wurde ja hier schon festgestellt, ich habe sie erst kürzlich bei einer Kräuterwanderung gepflückt. Die kam dann in die Kräuterbutter.

    Herzliche Grüße von
    Monika

    • Bernhard sagt:

      Liebe Monika,

      vielen Dank für Deinen Erstlingskommentar hier und daher auch herzlich Willkommen hier auf meinem etwas anderen Fotoblog

      LG Bernhard

  14. Elke sagt:

    ich finde diese klasse getroffen Nr 13 , 11,9, 3. 2
    Ausprobieren finde ich gut
    warum auch nicht und muss es denn immer 100% sein , nöö es muss was spannendes , besonderes was aufregendes doch sein!
    Lieben Gruss Elke

    • Bernhard sagt:

      Liebe Elke,

      das mein ich auch, Bilder entstehen im Kopf des Betrachters und das ist höchst individuell. Manchmal ist das Unperfekte das richtige ein anderes mal halt nicht

      Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende

      LG Bernhard

  15. Joyful sagt:

    Beautiful photos.

  16. Arti sagt:

    Ich habe mir die Bilder jetzt nur am Tablet angesehen, aber bei vielen fehlt mir doch die knackige Schärfe, die ich an den fokussierten Stellen vermisse z.B. bei den Ahornfrüchten, dem Löwenzahn oder der Schnecke. Aber du experimentierst ja noch vielleicht gelingt dir ja noch die optimale Kombination von Sensor und Objektiv.
    Das Schild zum Wenden der Müllwagen ist klasse, habe ich so noch nicht gesehen, da müssen sich die Autos wohl Freitags einen anderen Parkplatz suchen.
    Freue mich sehr, dass du wieder dabei bist und bedanke mich recht herzlich dafür.
    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    • Bernhard sagt:

      Hallo Arti,

      ja, manchmal gelingt das manuelle Scharfstellen nicht so richtig, wenn dann noch ein Schärfeabfall wie hier vorkommt, dann kann es Sein, dass das Motiv plötzlich unbewusst im Unschärfebereich liegt

      LG Bernhard

  17. Birgitta B. sagt:

    Wow! These are great phos!

  18. Lady Fi sagt:

    Wow – truly wonderful shots!

  19. Der Wilhelm sagt:

    Das ist doch recht faszinierend, was mit dem Glas möglich ist, gerad an kleineren Sensorformaten.

    • Bernhard sagt:

      Hallo Wilhelm,

      diese Faszination is ja mein Antrieb solche “schrägen” Versuche zu unternehmen

      Vielen Dank für Deine Rückmeldung und herzlich willkommen auf meinem Blog

      LG Bernhard

  20. Ute Lark sagt:

    Die Blume mit dem dunklen Hintergurnd kommt wirklich sehr gut hervor. Die weisse ist soviel ich weiss eine Schafgarbe.

    • Bernhard sagt:

      Liebe Ute,

      vielen Dank. Meine Frau meinte auch, dass die weiße Blume Schafgarbe sein könnte. Dann habe ich ja eine gute Wahl getroffen, bei der gelben Blume den Hintergrund abzudunkeln

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: