Projekte - Foto Serien

DIY Minigewächshäuser zur Tomatenaufzucht

Durch einen Kom­men­tar­wech­sel zwis­chen Nati und mir, sind wir auf das The­ma gärt­nern gestoßen. Habe mich etwas zu weit aus dem Fen­ster gelehnt, nein, bin nicht run­tergepurzelt, aber muss nun mein Ver­sprechen ein­lösen und meine Tomatengärt­nerei zeigen.

Ich habe in den let­zten Jahren immer fol­gende Prob­leme bei der Tomate­naufzucht gehabt:

  • Zu wenig Platz auf den geeigneten Fensterbrettern
  • Kein Win­ter­garten bzw. Gewächshaus um die Tomatenset­zlinge zu aklimatisieren
  • Wenn ich diese dann vor dem Auspflanzen ein wenig nach draußen gestellt hat­te, haben diese Son­nen­brand bekom­men, da die Fen­ster­scheiben das UV-Licht gefiltert hatten
  • Stellte ich diese zu früh raus, dann gab es auf dem Balkon 2x Hagelschaden
  • Die Toman­ten­plän­zlein vergeil­ten, d.h. sie wuch­sen in die Höhe, anstatt stäm­miger zu wer­den. Wenn sie draußen sind, wer­den sie robuster.

Eine nicht ger­ade befriedi­gende Situation.

Let­ztes Jahr hat­te ich irgend­wo im WWW gele­sen, dass man trans­par­ente Kun­stoff­box­en als Minigewächshäuser zweck­en­frem­den kann. Das wollte ich nun dieses Jahr ausprobieren.

Gün­stig habe ich mir deren drei Stück samt ver­schließbaren Deck­el besorgt.

Bild #1 — Meine momen­tan drei Minigewächshäuser (zwei höhere für die Tomat­en, ein niedrigeres für die Pakrikaplanzen)

In der großen Box bekomme ich je 16 Tomaten­plänzelein unter, in der niedri­gen Box habe ich eine Aus­saathil­fe gekauft, die exakt hinein­passt (das grüne Teil), da bekomme ich 51 Papri­ka- und Peper­onipflän­zlein unter.

Zur Nacht kommt dann der Deck­el drauf (Bild#2), da es noch empfind­lich kalt werde oder sog­ar leicht­en Frost geben kann.

Weit­er­lesen »DIY Minigewächshäuser zur Tomate­naufzucht

Aufrufe: 49

55€ Altglasausrüstung #11 — Bild des Tages #66 — 1/3 oder 2/3?

Ich beschäftige mich schon seit län­gerem mit dem The­ma Bildgestal­tung. Seit län­gerem ver­suche ich daher die Drit­tel­regel einzubeziehen. 

Heute hat sich die Gele­gen­heit ergeben, zwei Vari­a­tio­nen von dem gle­ichen Motiv zu machen. Das erste Bild zeigt den Him­mel zu 2/3 und das zweite zeigt das Getrei­de­feld zu 2/3.

Gell, iner­es­sant, wie man die Beto­nung und die Wirkunge eines Bildes auf ein­fache Weise verän­dern kann.

Bild #11a — Bild #66a — Das eigentliche Motiv waren die Wolken, aber mit einem Weitwinkel, keine Chance 🙂
Weit­er­lesen »55€ Alt­glasaus­rüs­tung #11 — Bild des Tages #66 — 1/3 oder 2/3?

Aufrufe: 78

Bild des Tages #65 — Löwenzahn wie bei Löwenzahn

Als ich heute diesen Löwen­zahn gese­hen hat­te, musste ich unweiger­lich an Peter Lustigs Sendung Löwen­zahn denken.

Bild #65 — Er lässt sich nicht unterkriegen, der Löwenzahn.

Im fol­gen­den Video seht Ihr die Orig­i­nal Intro von Löwen­zahn, wie ich diese vor Augen hat­te, als ich den Löwen­zahn am Rand­stein gese­hen hatte.

Weit­er­lesen »Bild des Tages #65 — Löwen­zahn wie bei Löwen­zahn

Aufrufe: 64

48€ Kombo — Gefaltete Tulpen

Wie komme ich zu dieser etwas merk­würdi­gen Über­schrift? Die Anre­gung kam von Jür­gen auf seinem Blog BUCHALOVS BLOG ••••••••. Er hat ger­ade ein Kun­st­pro­jekt mit Fal­tun­gen am Laufen. Drei Tulpen­bilder gibt es zu sehen.

Bild #1 — Seit wir vor eini­gen Jahren beim Neuan­le­gen der Weg hier Erde zwis­chen­ge­lagert haben, wim­melt es nur so von Tulpen im Rasen. Ab und zu wird eine davon gefal­tet, da jemand drüberläuft.
Weit­er­lesen »48€ Kom­bo — Gefal­tete Tulpen

Aufrufe: 49

48€ Kombo — Bilder der Woche #68 (KW15/2021) – Der schiefe Kirchturm

Ich musste heute früh mor­gens zum Dok­tor, Blut abnehmen lassen. Da ich diese Woche noch gar keine Bilder gemacht hat­te, war eine Kam­era dabei um wenig­stens das Bild der Woche zu erstellen.

Da kam mir die Neckar­tail­fin­ger Mar­tin­skirche ger­ade wie gerufen vor die Linse.

Bild #68a — Nein ich habe die Kam­era nicht schief gehal­ten 🙂 Das Bild habe ich mit Offen­blende (f2.8) gemacht um das “Glühen” der Uhr zu forcieren. 

Warum ist der Kirch­turm so schief? Auszug aus ” Wikipedia”: 

Der spät­go­tis­che Kirch­turm wurde erst 1501 vor die West­fas­sade gestellt. Seine Firsthöhe beträgt 33 Meter. Schon beim Bau des Turms begann er sich, wegen des Unter­grunds aus Knol­len­mergel, zu neigen. Auf hal­ber Höhe richteten die Mau­r­er die Stein­rei­hen anders aus. Deshalb neigt sich der Turm in zwei Rich­tun­gen: 1,02 Meter nach West­en und 82 Zen­time­ter nach Süden. Die süd­west­liche Ecke hängt 1,31 Meter weit über.

Aus­führliche Infor­ma­tio­nen über die Kirche gibt es am Schluss des Beitrags. 

Weit­er­lesen »48€ Kom­bo — Bilder der Woche #68 (KW15/2021) – Der schiefe Kirch­turm

Aufrufe: 46

Klein Leo

Ich habe vor, für ein Jubiläum am übernäch­sten Son­ntag Papier­bilder zu dig­i­tal­isieren. Als Probe­bild habe ich ein Bild von “Klein Leo” genom­men. Klein Leo ist die Jungspun­daus­gabe von DerA­ma­teur­Pho­to­graph vor ca. 54 Jahren. 

Damit der Tiger auch zufrieden ist, zeige ich dieses Bild hier.

Bild #1 — Klein Leo beim Gute­NachtSchop­pen 🙂 — Das Orig­i­nal­bild ist nur 6x6 cm groß

Was muss ich noch verbessern?

Weit­er­lesen »Klein Leo

Aufrufe: 104

Schnellerprobung des Schrottobjektivs

Das aus dem Elek­troschrottcon­tain­er gerettete Objek­tiv wurde adap­tiert und ein­er Schneller­probung unterzogen.

Neun Bilder gibt es zu sehen. Mir ist nur ein kleines Mal­heur passiert, ich hat­te den ISO Wert auf ISO 400 ste­hen gehabt, deshalb gibt es das ISO-Rauschen gratis dazu.

Bild #1 — Gegen­lich­tauf­nahme, das Objek­tiv ist nicht vergütet
Weit­er­lesen »Schneller­probung des Schrot­to­b­jek­tivs

Aufrufe: 86

Bilder des Tages #62 — Es wird Frühling

Heute ging es zu einem Spazier­gang von Mit­tel­stadt nach Pliezhausen am Neckar ent­lang. Die Motive sind alle schon wohlbekan­nt aber das Licht, die Far­ben, das Objek­tiv, die Kam­era und die Stim­mung sind immer­wieder anders. 

Neun Bilder habe ich Euch mit­ge­gracht, in der Regel sind alle Bilder mit Offen­blende gemacht worden.

Bild #62a — Fast schon kitschig zu nen­nen, dieser Blick auf die Kloster­müh­le zu Mittelstadt
Weit­er­lesen »Bilder des Tages #62 — Es wird Früh­ling

Aufrufe: 90