Wintereinbruch im Rheintal

Dieser Titel ist mir spontan eingefallen, all ich dieses Bild, das ich heute vom Aussichtsturm beim Lotharpfad an der Schwarzwaldhochstraße erstellt und dann entwickelt hatte.

Bild 1 Blick vom Aussichtsturm beim Lotharpfad (zu “Ehren” des Orkans Lothar) in Richtung Südweten ins Rheintal und den Vogesen

Es war zwar ein wenig windig aber nicht so stark wie befürchtet. Eher so wie an der Nordsee 🙂

Kamera: Olympus E-PL1 Infrarotumbau auf 740nm
Objektiv: #317 Lensbaby Double Glas Optic f2 50mm Composer Pro EF-Mount

6 Anmerkungen zu “Wintereinbruch im Rheintal”

  1. Eine geniale Bildbearbeitung lieber Bernhard! Es ist immer wieder erstuanlich, was da so alles machbar ist! Mir gefällt der “plötzliche” Wintereinbrauch, da ich eh ein Herbstkind bin und mich freue, daß die große Hitze vorbei ist ;O)
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    1. Liebe Claudia,

      die Basis ist das Infrarotbild, der Rest ist deren Bearbeitung in der digitalen Dunkelkammer.

      LG Bernhard

  2. Lieber Bernhard,

    ich will zwar absolut noch keinen Winter, da ich keine Kälte mag. Mit dieser Methode hast Du zumindest eine Möglichkeit, wieder in unsere schneelosen Winter etwas Weiß zu zaubern.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Kerstin,

      der bekannte “Wintereffekt” der Infrarofotografie macht den Winter im Sommer möglich.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.