Brillenglasobjektiv #3 — Abstraktes

0
(0)
Bild #3 – Schärfe wird total überbewertet

Kamera: Sony A6000
Objektiv: Konkav-Konvexes shpärisches unbeschliffenes Brillenglas (+5,25 Dioptrien) provisorisch auf eine Makroschnecke adaptiert, plus einer variablen Irisblende

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Aufrufe: 327

12 Antworten

  1. Michael aus Ottibotti sagt:

    Und das bei Brillenglas. Der Bursche war fast blind.
    LG aus dem kurzsichtigen Westfalen
    Michael

    • Der Löwe sagt:

      Ätsch, ich bin Kurz- und Weitsichtig lieber Michal,

      also eigentlich vollblind

      LG Bernhard aus dem unscharfen Neckartal

  2. Nova sagt:

    Also wenn ich schon nix erkenne dann lasse ich die Fantasie spielen:

    Ich sehe eine auf den Ellbogen stützende Person (also nur den oberen Bereich) mit gelben Gesicht, weißem Lockenkopf und blauen Augen die voll in die Kamera schaut und schaut was sie alles sehen kann.

    White-Hair is watching us or you ;-)))

    Tollen Wochenstart und viele Grüssle

    Nova

  3. Jutta sagt:

    Lieber Bernhard,

    so sehen das manche Leute, die ihre Brille abnehmen. Bei mir ist es gottlob noch nicht so schlimm. Ich finde zur Not auch noch ohne Brille den Weg nach Hause. 😂

    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Sandra sagt:

    Okaaayyy…fehlt “ein bisschen” Schärfe

    LG
    Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

 
%d Bloggern gefällt das: