Bild des Tages #169 — Schräger gehts (n)immer – Kamerasucherobjektiv #1

5
(1)

So, die Zwei meinen, der Adapteur ist nun völlig gaga, so abwegig ist das nicht. Denn beim Ausschlachten der Werrra aus Christians Weihnachstüberraschungspacket ist mir aufgefallen, das im Kamerasucher eine Linse vorhanden ist.

Hmm, da kann man doch sicher was machen, die Linse einfach mal vor den Sensor gehalten und siehe da, unendlich könnte erreicht werden. Quick and dirty einenprovisorischen Adapter konstruiert und gestern Abend noch ausgedruckt. Yupp, funktioniert. Heute durfte mich das Kamerasucherobjektiv dann durch den Tag begleichten.

Bild #169 – Bild #1 – Eine Grasböschung im Gegenlicht – Gaga gell Aber auch irgendwie wieder faszinierend

Das Motto: ” Alles adaptieren was das Licht bricht”, hat sich hier wieder gelohnt Ein Idee wäre, die Linse auf C-Mount zu adaptieren und dann an die Samsung NX mini oder Pentax Q zu bringen … mal schaun.

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: #387s Ausgebaute Linse aus dem Sucher einer Werra-Kamera und mittels selbskonstruiertem 3D Adapter auf M42 short adaptiert

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

4 Comments

    1. Lieber Christian,

      auf jeden Fall machts irre Spaß, Dinge auszuprobieren, die wahrscheinlich noch nie jemand ausprobiert hat.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: