Durchgebrannt

Bei unserem über 24 Jahre alten Polo war die Rücklichtbirne defekt. Flugs ausgetauscht, wollte ich diese nicht gleich wegschmeißen, sondern den gebrochenen Glühwendel fotografieren. Dazu wollte ich ein Mikroskopobjektiv verwenden. In der Normalstellung habe ich kein Bild hinbekommen aber dafür ein kleines Reflektionskunstwerk.

Bild #1 – In Normalstellung gab es nur kunstvolle Reflektionen 🙂 ups, was nun?

Hatte schon an einen totalen Fehlkauf gedacht, dann fiel mir ein, ich könnte ja das Objektiv in Retrostellung montieren, das sah dann so aus:

Bild #1 – Unten die auf der richtigen Höhe montierte defekte Glühbirne, darüber das in Retrostellung montierte Objektiv mit der schon fast üblichen provisorischen Adaptionsmethode (M39 Wandlerscheibe, M39-M42 Adapter, M42 auf M42 Makrofokusschneke, C-Mount+M42 Adapter auf FX-Mount.

Dann die nächste Enttäuschung, es war nur Nebel zu sehen. Das Streulicht hat ganze Arbeit geleistet. War nun alles umsonst? Dann kam mir der Einfall, mein Smartphone als provisorische Studiolampe zu verwenden.

Je nach Einstrahlwinkel gabe es total unterschiedliche Ergebnisse. Das Glas der Glühbirne hat übrigens einen gewissen Objektiveffekt gehabt, da nicht ganz eben.

Bild #3 – Leider war der gebrochene Glühwendel nicht in einer Ebene, so dass er teilweise unscharf herauskommt. Man sieht die Lichtbrechungen an dem Glühbrinenkolben.
Bild #4 – Kein S/W-Bild :-), ich hatte das Licht ca. Rechtwinklig von oben Einstrahlen lassen
Bild #5 – Das Streulicht schlägt wieder voll zu
Bild #6 – Plötzlich ist der Glühwendel beleuchtet 🙂 , dafür schlägt im Glaskolben der Regenbogen zu

Die Bilder sind technisch nicht berauschend. Aber es hat am Ende doch Spaß gemacht.

Eine Frage an Mikrokopiefreaks hier unter den Lesern: Was bedeuten die kryptischen Bezeichungen “SP A2 0.05 160/- ” Auf dem Objektiv?

Kamera: Fujifilm X-A1
Objektiv: #334 SP A2 0.05 160/- RMS in Retrostellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.