Träumerische Seerose

Heute ging es mit mein­er Frau in die Wil­hel­ma, da ich kurzarbeits­be­d­ingt frei hat­te. Dabei kamen 2 nicht so alltägliche Objek­tive zum Ein­satz. Das erste stammt aus ein­er Boxkam­era und ist ein Achro­mat (2 Lin­sen verkit­tet) der bil­lig­sten Art. War gar nicht so ein­fach bei Son­nen­schein das Ding scharf zu stellen.

#1 Die Seerosen in der Wil­hel­ma fan­gen an zu blühen

Das orig­i­nale JPG nur verklein­ert:

#1b: Das JPG dazu

Dieses Objek­tiv neigt zum Glühen, daher der etwas “verträumte” Look. Ist sich­er nicht jed­er­manns Sache.

 

Kam­era: Olym­pus OM‑D E‑M10II
Objek­tiv: #153 Goerz Frontar f11 105mm mit­tels mit 3D Druck­er aus­ge­druck­tenm Adapter auf M42 adap­tiert

Aufrufe: 81

4 Anmerkungen zu “Träumerische Seerose”

  1. Lieber Bern­hard,

    super schön sehen Deine verträumten Seerosen aus. Ab und an mag ich es ja auch mal so “ver­schleiert”. Ich mache es dann aber mit dem Grafikpro­gramm. Das Motiv muss aber stim­men, son­st wirkt das auch nicht.

    Liebe Grüße
    Jut­ta

    1. Liebe Jut­ta,

      heute kann man vieles dig­i­tal nachah­men, aber mit solch alten Lin­sen, macht es doch mehr Spaß. vor 90 Jahren war an froh, solch eine Foto­box mit dem Frontar zu besitzen …

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.