Zufallsbild – Die Kamera hat es alleine gemacht #1

Wem ist es nicht schon passiert, dass man aus Versehen die Zeitverzögerung aktivit hatte und man sich wundert, warum es nicht „klick“ macht und dann plötzlich „klick“ oder man bleib zu lange auf dem Auslöser und es macht „klick“, „klick“, „klick“.

In der Regel löscht man diese Bilder. Heute war wieder solch eine Situation, ich hatte die Kamera bewegt aber den Finger noch auf dem Auslöser gehabt. „Klick“ hat es gemacht, da ich aber keine Zeit hatte, das Bild vor Ort sofort zu löschen, blieb es auf der Speicherkart.

Und zu Hause, da staunte ich etwas, was die Kamera so als Zufallsbild generiert hat. Als ich das Bild entwickelt hatte, ging ein wenig der Spieltrieb in der digitalen Dunkelkammer durch.

Bild #1a -Nein, das sind keine Jupiterflecken, ja was ist es dann? Das bleibt das Geheimnis der Kamera. Mir gefallen aber die Strukturen.

Dann habe ich das Bild als Schwarz-Weiß entwickelt:

Bild #1b – Die S/W Version.

Schwarz/Weiß war mir zu eintönig, Kommando zurück:

Bild #1c – Die Farbversion in Negativ
Bild #1d – Etwas rumgekleckst
Bild #1e – Abstrakte Kunst
Kamera: Fujifilm X-T20
Objektiv: Kollimator Linse provisorisch auf eine Makroschnecke adaptiert

18 Comments

  1. Bei mir laufen die unter dem Titel „husch husch – Bilder“. Ich finde die immer sehr interessant, weil der Kontrollverlust zu spannenden Ergebnissen führte.
    Liebe Grüße
    Jürgen

    1. Husch husch Bilder – darauf muss man erst einmal kommen lieber Jürgen

      LG Bernhard

  2. schöne Spielereien, hab auch auch schon mal gemacht, aber keiner hat geguckt, keiner was dazu gesagt wie es oft so ist wenn ein anderer“ was macht „.
    Jetzt ist auch klar – du entwickelst selber – mit Hand? – ähnlich wie ich früher meine Röntgenbilder?
    Macht Spass und im Nu vergeht die Zeit wie mit jedem Hobby das man mag.
    Und frische Luft beim“ auf den Auslöser drücken“ hast du ja auch…
    Gruß zum Abend…
    angel

    1. Liebe Angel,

      ja ich verwende händisch die Tastatur in der digitalen Dunkelkammer 😀 Nee Chemie ist nicht im Spiel.

      Röntgenbilder, d.h. Du hast in einem medizinischen Beruf gearbeitet 🙂

      LG Bernhard

      1. ich wollte nie ein privates Labor eröffnen, was denkst denn du?
        Seh ich so aus?.-))
        mir reicht völlig was ich tu…
        husch Mittagessen…

      2. Also, dann warst Du früher als Krankenschwester (meine Tochter bringt mich für diesen Begriff um 🙂 ) oder Artzhelferin bei einem Chirugren oder Zahnarzt, oder MRT bei einem Röntgenarzt.

        Die Indizien deuten darauf hin.

        Und nun im Ruhestand rast Du mit Deinem ERstehilfeköfferchen bei Dir durch die Gegend 😀 und bitte das Häubchen nicht vergessen 😀

        LG Bernhard

      3. hallo Löwenmann oder Gänserich oder Fuchs je nachdem an welchem Tag du du bist.
        Was deine Frage angeht:
        „Was heisst früher“?
        das zu beantworten gehört eher in meine “ Biographe“ ( die nachzulesen ist) hier ginge es zu weit.Man kann es sogar googeln:-))
        – Ist man es einmal – wenn man einen Beruf erwählt hat den man liebt, ist man es immer“, man legts nicht mit der KLeidung ab und Häubchen trug man in den 60- zigern und Siebzigern, lacht, –
        Häubchen-oder Schleier tragen heutzutage nur noch die Nonnen und das bin ich definitiv nicht…_))…
        angelface

      4. Hmm, ja, was bin ich heute? Vielleicht ein Trampeltier 😀

        Freut mich, dass Bei Dir Beruf und Berufung zusammenpassen, dass macht dann Spaß und die anderen merken es.

        Leider wählen viele einen Beruf ohne Brufung 🙁 da steht oft nicht mehr der Mensch im Mittelpunkt sondern €€€

        LG Bernhard

  3. Wie auf einem andren Planeten.
    Heute war ich auch Spielkind bzgl. morgigem voreingestellten Post, ja, so ganz ab und zu bietet sich’s mal an, wie grad auch bei Deinem Kunstwerk!

    Bunten Abend noch, lieber Leo!
    Liebgruß,
    Tigerine
    🐯

  4. Lieber Bernhard,

    manchmal macht meine Kamera auch so etwas! Hatte auch schon mal meine Schuhspitzen auf einem Bild.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jutta,

      vor allem bei Superweitwinkel kommen diese gerne aufs Bild 😀 zumindestens bei mir.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: