Bilder des Tages #70 — Tulpomanie, ich sehe rot

Drei Bilder aus der Tulpen­hoch­sai­son in meinem Garten, die Tulpen ken­nen nur die Farbe rot.

Bild #70a — Sweet Tulpe mit Bubbles 

Warum Sweet? Schaut mal unten, wie sich das Objek­tiv nennt 😀

Bild #70b — Der gle­ichen Tulpe ganz dicht auf die Blüten­blät­ter gerückt.
Bild #70c — Ich habs gestern nicht übers Herz gebracht, die blühen­den Tulpen abzumähen
Kam­era: Fuji­film X‑T20
Objek­tiv: #318 Lens­ba­by Optic Swap Sys­tem Sweet 35 f2.5 35mm am Lens­ba­by Com­pos­er Pro X‑Mount

Aufrufe: 118

9 Gedanken zu „Bilder des Tages #70 — Tulpomanie, ich sehe rot

  1. Die Tulpen kannst du später immer noch abmähen.
    Deine Fotos gefall­en mir sehr gut.
    Hast du der Tulpe ins Herz, bzw in den Stem­pel geschaut.
    Sagt man nicht, daß rot die Urfarbe ist…und irgend­wann würden
    alle hochgezüchteten Far­ben zum Rot zurückkehren…
    LG. Karin M.

    1. Liebe Karin,

      ob die Grund­farbe die Urfarbe ist, kann ich als Botaniklaie nicht beant­worten, höre von Dir das erste Mal davon.

      LG Bern­hard

  2. Bloss nicht abmühen, son­st kom­men sie näch­stes Jahr nicht wieder!
    Auch die ver­welk­ten Blät­ter nicht abschnei­den, bitte.
    So sam­meln sie ihre Kraft fürs näch­ste Jahr.

    1. Liebe Nati,

      die let­zte Blüte stammt von ein­er Tulpe, die 5 Jahre lang niedergemäht wurde, und siehe da, sie blüht noch immer 😀

      Ich weiß, bin ein Blu­men­banause. Aber wenn im Rasen halt zig Tulpen ver­streut wach­sen (Ergeb­nis von der Erdzwis­chen­lagerung bei der Hofren­ovierung) kann ich nicht um jede einzelne rum­mähen, da bräuchte ich Wochen dazu. Der Rasen muss aber gemäht wer­den, anson­sten kann ich den Gemüsegarten vergessen, weil dann dauernd Unkrausamen reingewe­ht werden.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.