Schnellerprobung des Schrottobjektivs

Das aus dem Elek­troschrottcon­tain­er gerettete Objek­tiv wurde adap­tiert und ein­er Schneller­probung unterzogen.

Neun Bilder gibt es zu sehen. Mir ist nur ein kleines Mal­heur passiert, ich hat­te den ISO Wert auf ISO 400 ste­hen gehabt, deshalb gibt es das ISO-Rauschen gratis dazu.

Bild #1 — Gegen­lich­tauf­nahme, das Objek­tiv ist nicht vergütet
Bild #2 — Das nur verklein­erte JPG von Bild #3. Der Kon­trastver­lust ist schon gewaltig. Lens­flares kon­nte ich auf die Schnelle keine erzeugen. 
Bild #3 — RAW Ver­sion von Bild #2, nur mit Autokon­trast bear­beit­et. Die Trauben­hyazinthen sind schon am Verblühen
Bild #4 — Ich werde bald eine Tulpen­blüte — Das Hei­dos­mat kringelt 🙂 Das deutet darauf hin, dass es ein Trip­plet sein könnte.
Bild #5 — Schattenspiele
Bild #6 — Bei Licht von hin­ten sind die Far­ben echt super. Unten rechts, ist das etwa ein Sprössling mein­er Himalayazeder?
Bild #7 — Diese Hyatzinthe kommt jedes Jahr an der gle­ichen Stelle im Rasen her­vor. Aber immer nur eine einziger Blütenstängel.
Bild #8 — Mein Wildp­fir­sich hat den Frost uner­warteter­weise auch über­standen. Erstaunlich, da die Pfir­sich­blüte sehr frostempfind­lich ist.
Bild #9 — Gänseblümchenmeer 😀
Kam­era: Sony NEX 3A
Objek­tiv: #365 Hei­dos­mat 2,8/85 Lens made in Sig­na­pore mit­tels SFT 42,5 adaptiert

Aufrufe: 83

8 Gedanken zu „Schnellerprobung des Schrottobjektivs“

  1. Bis auf die ersten zwei, sind es durch­weg ganz tolle Auf­nah­men, lieber Bern­hard und kannst dich somit über dieses Objek­tiv freuen!😊
    Liebe Grüße von Hanne

    1. Liebe Hanne,

      die Bilder sind teils exper­i­menteller Natur, da ich dieses OBjek­tive ja austeste 🙂

      LG Bern­hard

  2. I am so very for­tu­nate that you have cho­sen to fol­low our blog, Oh, the Places We See — main­ly because it has intro­duced you to us, and we are enrap­tured with your excel­lent photography.
    Your sub­jects as well as your craft help your pho­tos stand out for excel­lence. Wish­ing you con­tin­ued suc­cess in all you do!

    1. Lieber Jür­gen,

      zuerst ein­mal ein her­zlich­es Willkom­men auf meinem etwas anderen Fotoblog 🙂

      Es ist schon trau­rig, was alles so im Foto­bere­ich wegge­wor­fen wird. Ich hoffe, dass der eine oder andere durch meine Beiträge alten Objek­tiv­en ein zweites Leben einhaucht.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.