Bild des Tages #1

0
(0)

Geht es Euch oft auch so wie mir? Da hat man ein schönes Bild geschossen und möchte es sofort zeigen. Wenn ich es nicht gleich tue, dann gerät es auf der Speicherkarte ein wenig in Vergessenheit. Ich habe gerade eine Pentax Q mit vielen Bildern auf der Speicherkarte entdeckt, die seit fast einem Jahr nicht überspielt wurden.

Daher habe ich die Rubrik „Bild des Tages“ geschaffen, um schnell mal ein schönes Bild oder eine besondere Situation zu zeigen. D.h. aber nicht, dass ich jeden Tag nun ein Bild hochladen werde das ist eine ganz andere Sache und Herausforderung, die ich mir noch nicht zutraue.

Ich versuche zu jedem“Bild des Tages“ eine kurze Beschreibung hinzuzufügen, warum ich dieses Bild dafür ausgewählt habe.

Bild #1 – Musste heute durch den Schönbuch fahren, bei einem Kurzstopp ist dieses Bild entstanden.

Warum ist dieses Bild für mich das Bild des heutigen Tages?

Ich habe endlich einen Weg gefunden, den SFT42,5 an den MFT Anschluss zu bringen. Und siehe da, das Objektiv hinterlässt einen ganz anderen Eindruck. Die Vignette in den Ecken und der Schärfeabfall zum Rand hin sind weg :-)  Warum? Weil der MFT-Sensor kleiner ist als der APS-C Sensor, wird nur der „gefälligere“ Mittelbereich aus dem Bildkreis des Objektivs entnommen. Das Objektiv verhält sich am MFT-Sensor ungefähr wie ein f3.5 100mm am Vollformat.

Diese obige Tatsache und die fast 3D-freigestellten Bäume im Bild sind die Ursache, dieses Bild als Bild des Tages auszuwählen.

Kamera: Olympus OM-D E-M10 II
Objektiv: #293 Astro-Kino-Color IV f1.6 50mm mittels dem SFT42.5 adaptiert

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

8 Comments

    1. Liebe Mathilda,

      ich ja eigentlich auch, aber manchmal habe ich deren 2-3 Kameras dabei, die ich teilweise auch über eine gewisse Zeit mit dem selben Objektiv verwenden, da schlägt halt die Faulheit oder neudeutsch „zu wenig Zeit“ zu

      LG Bernhard

  1. Hallo Bernhard,
    manchmal ärgere ich mich, dass ich meine Bilder fast immer alle sofort zeige. Dann kommt ein paar Tage später ein Projekt und ich habe mein Pulver verschossen. Selten bleibt mal etwas übrig, das in Vergessenheit gerät.
    Dein Foto des Tages gefällt mir.
    Lieben Gruß – Elke

    1. Liebe Elke,

      das von Dir geschilderte Phänomen habe ich äußert selten Bei mir sammeln sich teilweise einige hundert Bilder auf den diversen Kameratypen und den dazugehörigen Objektiven an.

      Diese muss ich den jeweiligen Objektiven zuordnen, ansonsten habe ich Chaos

      LG Bernhard

  2. Lieber Bernhard,

    also das ist mir noch nicht passiert. Wenn ich Fotos gemacht habe, dann lade ich mir die noch am gleichen Tag auf den PC und schaue sie mir an. Bei dieser Gelegenheit werden dann meist die ersten gleich in den Papierkorb geschmissen.
    Aber ich habe ja auch nur 2 Kameras – eine Spiegelreflex und eine Brigde.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jutta,

      ich bin in vielen Bereichen der Fotografie etwas „schräg“ unterwegs. Zu viele Objektive, Altglas, zu viele Kameras …

      Insgesammt lagern sicher an die 100000 Bilder auf meiner Festplatte, die ich gerade nach und nach sichte und sehr großzügig Entsorge.

      Früher hatte ich ganz viele Bilder von einem Motiv gemacht, das nimmt sehr viel Platz weg, inzwischen mache ich 1 höchstens 2-3 Aufnahmen von einem Motiv. Entweder es passt oder es wars

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: