Eine Woche mit einem 200mm KB-äquivalent Tele unterwegs (5)

0
(0)

Wenden wir uns nun den “schöneren” Ecken Tübingens zu :-)  (insgesamt 7 Bilder)

Bild #23 – Diese Wasserspiegelungen …

Bild #24 – Ein Haus im Schlossstil

Bild #25 – Das Tübinger Schloss von der Neckarseite her gesehen

Bild #26 – Ein Brunnen unterhalb des Tübinger Schlosses

Bild #27 – Detailansichten

Bild #28 – Eine weitere Detailansicht

Bild #29 – Ein Schulranzen wird als Briefkasten wiederverwendet

Es ist schon eine Herausforderung in der Altstadt mit einem Tele unterwegs zu sein, als Belohung bekommt man mal ganz andere An- und Einsichten.

Fortsetzung folgt …

Kamera: Sony NEX 5N
Objektiv: #181 Tessar f4.5 135mm, mittels 3D-Druckadapter auf M42 adaptiert

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

8 Antworten

  1. Greetings from Brazil

    These images are so beautiful that it brings me peace!

  2. Ute Lark sagt:

    Diese Detail ansichten sind sehr schoen. Oft sieht man sowas nicht wenn man durch die Stadt geht, nur wennn man mit offenen Augen rumschlendert. Tuebingen ist so ein schoenes Fleckchen.

    • Bernhard sagt:

      Liebe Ute,

      ich weiß inzwischen über Deine Vorliebe zu Tübingen bescheid Ja, mit so einem Tele durch die Stadt zu gehen, erfordert ein ganz anderes Sehen.

      LG Bernhard

      • Ute Lark sagt:

        Ja , ich war dort als 18 jaehrige fuer 5 Jahre, bevor ich nach England ging. Es war eine sehr schoene Zeit an die ich mich sehr gerne erinnere. Eine alte und gemuetliche Stadt.

        • Bernhard sagt:

          Liebe Ute,

          so etwas ähnliches hatte ich mir fast schon gedacht. Das war sicher Deine Studentenzeit in Tübingen oder?

          P.S.: Ich hatte Mitte der 80ier Jahre meine Zivildienst in Tübingen abgeleistet

          LG Bernhard

          • Ute Lark sagt:

            Bernhard, ich war im Hotel Krone , kennst Du sicher und hatte eine Ausbildung als Hotelfachfrau gemacht. viele nette Freunde kennen gelernt. Ich wohnte in Reutlingen.

            • Bernhard sagt:

              Liebe Ute,

              lustig, in Reutlingen wohnen nun meine Schwiegereltern und mein Sohn kam dort im Krankenhaus zur Welt

              LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar zu Leandro Porto Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: