Eine Woche mit einem 200mm KB-äquivalent Tele unterwegs (4)

0
(0)

Die nächsten beiden Bilder zeigen, das Tübingen richtig bunt sein kann

Bild #17 – Beim Besprühen des blauen Schriftzuges muss der Fensterladen offen geweisen sein Ist mir erst jetzt aufgefallen.

Bild #18 – Kunterbund

Bild #19 – Rund um den Tübinger Bahnhof wird garde sehr viel gebaut

Bild #20 – Klingelingeling, ganz viele Fahrräder vor dem Banhof

Bild #21 – Überfüllt

Bild #22 – In Tübingen stehen echt viele Flaschen herum

Aber lassen wir nun diese weniger schönen Ecken Tübingens hinter uns.

Bild #22 – Auf dem Weg zur Tübinger Neckarinsel. Der Herbst lässt grüssen

Demnächst weiter in diesem Programm

Kamera: Sony NEX 5N
Objektiv: #181 Tessar f4.5 135mm, mittels 3D-Druckadapter auf M42 adaptiert

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

10 Antworten

  1. Tiger sagt:

    Lieber Bernhard,
    ich finde die Bilder alle bemerkenswert, fällt einem doch an jedem etwas auf und dazu ein, so wie Dir auch z.B. das mit dem Fensterladen, das sieht nur wer auch genau “hinschaut” (auch im übertragenen Sinne gemeint)! …und dann z.B. auch Deine Beschreibungen unter den Bildern mit den Flaschen, sehr zweideutig eindeutig, völlig richtig! Da steht sogar das rote Klingelpferdchen Kopf!😉

    Eine achtsame Zeit weiterhin!

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    • Bernhard sagt:

      Liebe Rita,

      ich bin ein Fan von solchen eineindeutig zweideutigen Bildunterschriften. Es ist immer wieder interessant, welch unterschiedliche Gedanken bei den Lesern dabei ausgelöst werden.

      Dir schein es ja richtig zu gefallen. Alleine deshalb werde ich damit weitermachen

      LG Bernhard

  2. Antonia sagt:

    La última fotografía es extraordinaria. Es el broche de oro que pone fin a esta hermosa serie

  3. Rolf sagt:

    Hallo Bernhard,
    ja, es kann durchaus interessant sein, einen Fototag mit nur einer Brennweite zu bewältigen. Eine besondere Herausforderung stellt aber das Fotografieren mit einer Telebrennweite in der Enge einer Stadt dar. Die ist das sehr gut gelungen, tolle Ergebnisse zeigst Du hier.
    Viele Grüße
    Rolf

    • Bernhard sagt:

      Lieber Rolf,

      vielen Dank für Deine Anmerkungen. Ich hatte diesen Versuch mit einem Tele in der Stadt bewußt gewählt um einfach mal auszuprobieren was geht und was nicht …

      LG Bernhard

  4. Michael aus Ottibotti sagt:

    Die ersten beiden Bilder erinnern mich dann auch an die Dresdener Neustadt.
    Da brauchste aber das Weitwinkel.
    LG aus dem bemalten Westfalen
    Michael

    • Bernhard sagt:

      Lieber Michael,

      wenn man bewußt kein Weitwinkel dabei hat, dann kommt halt so etwas wie oben dabei raus

      LG Bernhard aus dem bewußten Neckartal

  5. Claudia sagt:

    Guten Morgen lieber Bernhard,
    sehr interessante Objekte hats Du fotografiert, aber ich muss sagen, das letzte Bild gefällt mir doch am besten ;O)
    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    • Bernhard sagt:

      Liebe Claudia,

      ist mir schon klar, dass das letzte Bild das am Gefälligsten ist. Mit den anderen Bildern wollte ich zeigen, dass Tübingen auch ganz normale Schmuddelecken wie jede andere Stadt auch hat

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: