Olle Hansens Haus im infraroten Licht gesehen

Ich habe ger­ade die Möglichkeit eine auf 680nm umge­baute E‑PL1 zu testen.  Dieser Fil­ter lässt ein wenig “mehr” Farbe durch als meine 740nm Ver­sion der gle­ichen Kamera.

Bild #1: — Auch der kün­stliche Win­ter bringt den Schorn­stein von Olle Hansens Haus nicht zum Rauchen 🙂

Kam­era: Olym­pus E‑PL1 Infraro­tum­bau auf 680nm
Objek­tiv: #027 Auto Miran­da f1.8 50mm Miranda-Anschluss

Aufrufe: 143

2 Gedanken zu „Olle Hansens Haus im infraroten Licht gesehen

    1. Lieber Michael,

      ich werde dort mal ein Mikro­fon instal­lieren, um her­auszufind­en ob der Olle Hansen mit den Zäh­nen klappert 🙂

      LG Bern­hard aus dem klap­pern­den Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.