Kleiner Abendspaziergang mit dem Lensbaby

Nun ist bei mir auch noch ein Lensbaby System aufgeschlagen. Ja, Ja, ich weiß …

Gar nicht so einfach das ganze System zu beherrschen. Über die Hälfte der Bilder war Ausschuss.

#1 Buschwindröslein

#2 Pilztoter Baum am Neckar
#3 Offenblende auf die Mitte fokussiert, kein Tilt
#4 Fokus gleich gelassen nur nach rechts getitlet (geschwenkt)

Man mein man schießt das Bild aus einem fahrenden Auto.

#5 Misteln im letzten Sonnenlicht

Da habe ich noch einiges zu lernen, wie man das System vorteilhaft für das jeweilige Motiv einsetzt. Wer von Euch besitzt auch ein oder mehrere Lensbabies?

Kamera: Fujifilm X-T20
Objektiv: #318 Lensbaby Optic Swap System Sweet 35 f2.5 35mm am Lensbaby Composer Pro X-Mount

6 Antworten auf „Kleiner Abendspaziergang mit dem Lensbaby“

    1. Liebe Britta,

      vielen Dank für die Ermunterung 🙂 Werde ich auf jeden Fall machen, das mit dem vielen Üben

      Bleib auch gesund

      LG Bernhard

  1. Irgendwie ein optisches Teilchen, wofür ich für mich noch so gar keine Verwendung sehe.
    LG aus dem Verwischten Westfalen
    Michael

  2. Bis sich so ein Baby eingelebt hat und man sich daran gewöhnt hat dauert es ein bisschen. Das ist nichts um mal eben ein paar Bilder zu machen. Ich hatte bei Cropkameras gerne das Problem, dass ich den scharfen Punkt außerhalb des Sensors gelegt habe durch zu heftiges verdrehen. Beim VF passiert das nicht. Insgesamt ist das ganze aber schon gewöhnungsbedürftig, obwohl es einen guten Trick gibt sich den neuen “Herausforderungen” langsam zu stellen.

    Hier sind ein paar Lensbaby Double Glass Bilder mit VF: https://seh-n-sucht.de/BLOG/portfolio-item/lensbaby-double-glass/

    Ich liebe die Lensbabys und meine Familie ist schon recht groß 😉 Aber das nur dadurch, dass ich viele Adoptivkinder habe, die in anderen Familien keine Chance hatte 😉

    Herzliche Grüße
    Birgit

    1. Liebe Birgit,

      es freut mich, wieder etwas von Dir zu hören. Ja, die Babies vermehren sich diese Jahr sehr stark 🙂

      Aber alles sind Adoptivkinder. Ich muss eines des Copmposer Pro so anpassen, dass ich diese auch an die Vollformatkameras von Sony adaptieren kann.

      Der Tipp mit dem Schärfepunkt außerhalb des APS-C oder MFT Sensors muss ich mir merken.

      Bleibe gesund

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.