#267 — Das unbekannte Objektiv (2) — GIMP Filterspielereien

In Nach­bars Garten gibt es einen Krischbaum, an dem noch vertrock­nete Kirschen aus dem let­zten Jahr hän­gen. Ich wollte her­aus­find­en, welche Inter­pre­ta­tion am Besten zum Bild passt. Dabei ist mir ein wenig der Gaul durchge­gan­gen, bzw. das Kind im Manne ist zum Vorschein gekom­men und ich habe einige GIMP Fil­ter ausprobiert.

Welche Inter­pre­ta­tion gefällt Euch am Besten? Vielle­icht stören Euch solche Inter­pre­ta­tio­nen? Lasst es mich wissen.

Als Kam­era wurde die Sony NEX 3A ver­wen­det und GIMP 2.10 auf Linux.

Hier das Originalbild:

#1 Orig­i­nal Bild
#2 Schwarz Weiss

#3 Gim­ic-qt Blaublind­heit (Tri­tanopie)
#4 Ein wenig mit Gim­ic-qt rumgespielt
#5 Seipa
#6 Grau
#7 Fil­ter Nation­al Geographic
#8 Vin­tage Syle
#9 Antik

Aufrufe: 332

2 Anmerkungen zu “#267 — Das unbekannte Objektiv (2) — GIMP Filterspielereien”

  1. 1,2,3 und 8 des “Krischbaums” gefall­en meinem Sehempfind­en. Aber die Men­schen sind ja unter­schiedlich. Das unbekan­nte Objek­tiv swirlt ein wenig — trotz Crop­fak­tor ganz ordentlich …

    1. Hal­lo Birgit,

      vie­len Dank für Deine Rück­mel­dung. #3 (Blauf­far­ben­blind­heit) hat mir auch ganz gut gefall­en, den Fil­ter werde ich bei anderen Motiv­en sicher­lich öfters ausprobieren.

      Das Objek­tive ist definitv ein Swirl-Objek­tiv. Mal schauen wie es sich an kleineren Sen­sor­for­mat­en so macht. Vielle­icht bastele ich mir auch noch eine pro­vi­sorische Blende aus schwarzem Tonpapier.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.