Schlagwort-Archive: Lochblende

#289 Rising Pinhole f250 20mm — Kloster Bebenhausen

Ange­fixt durch meine eige­nen DIY Pin­hole Exper­i­mente habe ich mir für den Gegen­wert ein­er Autowäsche ein “richtiges” Pin­hole Objek­tiv gekauft.

Die Kam­era hat­te ich auf einem kleinen 3‑Beinstativ geschraubt und dieses dann auf den Boden gestellt und den Aus­lös­er auf 2 Sekun­den Verzögerung eingestellt.

#1 Teil der Klosterkirche

#289 Ris­ing Pin­hole f250 20mm — Kloster Beben­hausen weit­er­lesen

Aufrufe: 104

Selbstgebaute Lochblende (DIY pinhole) (2)

Anscheinend hat­te ich das Loch zu groß gemacht, zumin­destens für das “zufäl­lig” gewählte Auflage­maß. So wollte ich ein­fach mal wis­sen, was passiert, wenn man mehrere Löch­er in die Lochblende macht.

Das Ergeb­nis sah dann so aus:

#2 7 Löch­er und das nicht mal mit­tig, ups

Na dann schauen wir mal was da rauskam:

Selb­st­ge­baute Lochblende (DIY pin­hole) (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 119

Selbstgebaute Lochblende (DIY pinhole) (1)

Musste ein­fach wieder ein­mal was ver­rück­tes machen. Also habe ich mir ein Stück Alu­folie genom­men und diese um das Bajonett ein­er Sony A7r gewick­elt und ein kleines Loch mit ein­er Nadel reingestochen, damit habe ich einige Ver­suche gemacht. Um die Länge des Beitrags ein wenig zu begren­zen, habe ich diesen in einzelne Beiträge aufgeteilt.

#1 Hier habe ich die Alu­folie vor einem Zwichen­ring gespannt

Jed­er kann dieses Exper­i­ment nach­machen, kostet nichts und macht Spaß. Alle Bilder sind aus der Hand gemacht, dazu habe ich die ISO auf ca ISO 1000 hochgezogen.

Nun die Ergeb­nisse von diesem Versuch:

Selb­st­ge­baute Lochblende (DIY pin­hole) (1) weit­er­lesen

Aufrufe: 116