Selbstgebaute Lochblende (DIY pinhole) (5)

Um das große Zen­tral­loch habe ich einige kleine Löch­lein kre­is­för­mig angeordnet.

#5 So sah die Lochblende aus

Die Ergeb­nisse:

#5a Das bekan­nte erste Motiv

Diesen Effekt hätte ich so auch nicht erwartet, ist aber interessant.

An der Gara­ge­necke sieht man die Fehrfach­bilder ganz gut

#5b Jedes Löch­lein erzeugt sein eigenes Bild

Japan­gras und Baustelle wolle ich nicht mehr fotografieren. Dafür mussten Gänse­blüm­chen her­hal­ten. Wolle ein­fach mal sehen was im Nah­bere­ich passiert.

#5c Gänse­blüm­chen ganz nah

Wieso zeige ich eigentlich so ein … Bild?

#5d Gänse­blüm­chen ein wenig weit­er weg fotografiert

Aus 2 Gänse­blüm­chen ist ein ganz­er Gänse­blüm­chen­strauß geworden.

Was ist nun aus dem Lochblende­nob­jek­tiv geworden?

#5e Das Ende

Bis­chen gemein, aber der Ver­such­sauf­bau war einmalig.

Ich hoffe die DIY Lochblendenserie hat Euch Spaß gemacht. Das Ganze habe ich in ca 15 Minuten durchge­zo­gen. Alu­folie aufge­zo­gen, Loch einge­fügt, raus­ge­gan­gen die bekan­nten Motive geknippst, Lochblende mod­i­fiziert usw. usw.

Was habe ich beobachtet?

  1. Bei Lochblenden­fo­tografie ist ein extrem sauber­er Sen­sor Grundvoraussetztung.
  2. Weitwinkel­ef­fekt, je dichter die Lochblende am Sen­sor ist
  3. Kleineres Loch führt zu “schär­fer­en” Bildern
  4. Mehrere Löch­er fürhen zu Geisterbildern
  5. Hat viel Spaß gemacht
  6. Ich werde irgend­wann weit­er­ma­chen mit den Lochblenden. Habe da schon einige Ideen

 

Es würde mich freuen, wenn der eine oder andere sich auch an die Lochblenden­fo­tografie ran­wagt. Eure Ergeb­nisse inter­essieren mich, ein­fach einen Link unten auf Euren Post set­zen, vie­len Dank und Tschüss bis zur näch­sten Bastelei.

Kam­era: Sony A7r

Aufrufe: 352

2 Gedanken zu „Selbstgebaute Lochblende (DIY pinhole) (5)

  1. Das ist eine Tolle Idee
    Irgend­wann habe ich so ein ver­such gese­hen , wo man das Kam­era Deck­el dafür durchge­bohrt hat. Die Idee gefällt mir aber bess­er weil es Kostet 0€. Die Ergeb­nisse sind noch nicht ganz Opti­mal aber dafür das Spaß­fak­tor 100%
    VG czoczo

    1. Lieber Mar­ius,

      der Spaß­fak­tor war auf jeden Fall riesig. Ich sehe meinen Beitrag als Anre­gung sel­ber in diese Rich­tung zu experimentieren.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.