Impulswerkstatt Juli und August #1 — Wetterunbilden #5 — “Close to the ground” #13

Doku­men­tarisch­er Nach­trag vom Hagelun­wet­ter am 23.06.2021. Sechs weit­ere Bilder gibt es, dies­mal aus Mittelstadt.

Bild #21 — Das sind angeschwemmte Hagelhaufen.

Hochwasser­schutz­mauern schützen die Ortschaft von Wass­er vom Gewäss­er aber wenn sich hin­ter der Mauer Wass­er ansam­melt, dann ver­hin­dert die Hochwasser­schutz­mauer das Abfließen des Ober­flächen­wassers, so an der Kloster­müh­le geschehen.

Bild #22 — Die Mis­ere im Hochformat
Bild #22 — Bild #1 — Fast schon Idyl­lisch zu nen­nen, Ole Hansens Haus am “See”.

Das obige Bild passt sehr gut zu Myr­i­ades Vor­gabebild #4 für die Impul­swerk­statt Juli und August. Zum Glück hat­ten wir keine Amphi­bi­en­fahrzeuge benötigt. Beim Starkre­ge­nun­wet­ter ein paar Tage später hätte man diese Mancherorts gut gebrauchen können.

Vor­gabebild #4

Bild #23 — Bild #13 — Da gibt es keine Kirschen mehr zu essen

Bild #24 ‑Auch die Eicheln hats ruter geschlagen
Bild #25 — Irgend­wie passend, der Flareregebenbogen
Bei Jut­ta gibt es bei Close to the ground noch weit­er­er Bildinterpretationen.
 
 

Fort­set­zung folgt …

Kam­era: Sony A7s
Objek­tiv: #371 Rubi­mat CCT Auto 82° Ww 3.5/25mm M42
 

Aufrufe: 172

16 Gedanken zu „Impulswerkstatt Juli und August #1 — Wetterunbilden #5 — “Close to the ground” #13

    1. Lieber Mar­ius,

      ja, das ist Hagel, in ein­er Nach­barortschaft haben sie noch zwei Tage später mit LKW den Hagel weg gefahren …

      LG Bern­hard

  1. Das hat­te ich noch gar nicht gese­hen. Sehr inter­es­sante und auch betrof­fen machende Eindrücke.
    Liebe Grüße — Elke

  2. So etwas ist wirk­lich schade, lieber Bern­hard. So sah es mal nach einem Hagelun­wet­ter bei meinen Mirabellen aus.

    Trotz­dem vie­len Dank für das “tolle” Bild und fürs Verlinken.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Lieber Wolf­gang,

      kommt öfters vor als dass man denkt. Schon so manch­er Deich musste gesprengt wer­den, damit das aufges­taute Wass­er dahin­er abfließen konnte …

      LG Bern­hard

  3. “Seei­dylle” 😉 und “Fal­lob­st” 😉 , vom Bild her klasse.

    Die roten auf der Straße erin­nern mich an die Aufläufe mit den roten Kreb­sen in .….wo war das noch?

    Lieb­gruß
    Tiger
    🐯

    1. Ich denke, die roten Kreb­se sind entwed­er in Hawai oder Kali­formien zu bewun­dern, oder wars doch Australien?

      LG Leo

  4. Meine Kirschen haben auch gelit­ten vom Daueregen.
    Ist natür­lich kein Ver­gle­ich zu eur­er Katastrophe.
    Ich hoffe das Meiste ist wieder in Ordnung.
    LG, Nati

    1. Liebe Nati,

      reife Kirschen mögen keinen Regen, da schlägt die Osmose zu und die platzen auf …

      LG Bern­hard

    1. Vie­len Dank liebe Myriade,

      Du hast da sehr schöne Vor­gabebilder gemacht. Muss mir diese nur noch ein wenig einprägen …

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.