Wohlergehen der ersten Krokusblüte der Saison am 18.02.21

0
(0)

Gestern habe ich Euch die Anfänge des ersten Krokus der Saison in meinem Garten gezeigt. Heute gibt es ein Update.

Bild #1 – Dank des großen Sensors konnte ich den Krokus ausschneiden (Vergrößerung um ca. 66%). Inzwischen ist die Blüte aufgegangen.

Ich habe das Objektiv an einer Fokusschnecke (von ca.10 cm bis unendlich) befestigt, so das ich auf ca 10cm an den Krokus ran konnte. Das Bokeh ist sehr angenehm und chremig. Nach dem positiven Schärfeeindruck, die nächste Überraschung .

Gefällt mir immer besser das Teil

Kamera: Sony  A7II
Objektiv: #350Robotar f2.8 28mm M42 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

11 Antworten

  1. Eva sagt:

    Ach herjeee,
    ich ersetzt das “t” bei entlich durch ein “d”.
    Passiert halt.

    LG Eva

  2. Tiger sagt:

    👍
    Ich höre das Blömsche singen:
    🎶Tigerita, der Lenz ist da🎶

    Scheint ja sogar der ‘sativus’ zu sein, gell, dann kann Leo ja bald ernten. 😁🤣
    Das würde ja zu einem der anderen Hobbies auch gut passen.😉😬

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

  3. Eva sagt:

    Fein, ich bin heute nach Esslingen geradelt und war entzückt, was hier schon alles an Krokussen blüht, ist ja wirklich ein Genuss, das zu sehen.
    Was meinst du, wie ich mich gefreut habe, entlich wieder eine große Strecke zu radeln.
    Schönen Abend, liebe Grüße Eva

    • Der Löwe sagt:

      Liebe Eva,

      so ab Plochingen/Esslingen scheint das Klima im Neckartal schon ganz anders zu sein, wie ein paar Kilometer weiter Flußaufwärts.

      Von Deiner Radfahrt wirst Du sicher auf Deinem Blog berichten

      LG Bernhard

  4. Hanne sagt:

    Ist aber auch sehr schön anzusehen, lieber Bernhard und zumindest entwickeln sich bei uns im Garten schon die Schneeglöckchen, worüber ich mich auch freue.
    Liebe Grüße von Hanne

    • Der Löwe sagt:

      Liebe Hanne,

      Schneeglöckchen gibt es bei mir keine aber 20 Meter weiter zu hunderten.

      Ein zweiten Krokus habe ich entdeckt. So interessant, wie wenn ein Reissack umfällt

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: