Verträumte Bilder mit einer bikonvexen Linse #7

Mit den nächsten 11 Bildern hat es sich ausgeträumt.

Bild #37 – Von Nahmen ein noch stärkerer Albtraum fürs Wild
Bild #38 – Strom Strom Hurra!
Bild #39 – Überbelichtetes Wäldlein
Bild #40 – Auch mit der Hinterlinsenblende wird der Baumzustand nicht besser. Ab ist ab.
Bild #41 – Was ist besser über- oder unterbelichtet zu sein, das ist hier die Frage 🙂
Bild #42 – Jede Strebe hat Ihre Aufgabe
Bild #42 – Überbelichteter Blick nach Altdorf
Bild #43 – Gesättigte HDR Version
Bild #44 – Hinterlinsenblendenversion vom Hohen Neuffen

Sodele, damit hat es sich vorerst einmal ausgeträumt 🙂  Bitte aufwachen!

Kamrea: Sony NEX 3A
Objektiv: Selbstbauobjektiv  mit einer bikonvexen Linse (19mm Durchmesser, 8 mm dick)
 
Hier gibt es Bilder von dem Objektiv.

4 Comments

  1. Guten Morgen, lieber Leo,

    Deine Hinterlinsenblendensuppe 🤣😋schmeckt inzwischen ganz anders als am Anfang, fast möchte ich behaupten, daß der Tiger sich an dieses weichere Futter einigermaßen gut gewöhnt hat! 😬😋🤣Naja, wenn es die Variante bleibt und nicht zur Konstante wird!😵😁 Ab und zu was Kernigeres mit Biß ist auch willkommen.👍So, Tiger, haben wir es jetzt???🙄 Nein, abschließend sei erwähnt:
    Der Wechsel sei das Beständige! Aber das weiß der schlaue Leo doch schon!🤓

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    1. Hinterlinsenblendensuppe hört sich wie Erbsensuppe an 🙂

      Ja, ja, wenn Tiger altern verlieren diese die Zähne, dann sind sie auf Haferbrei angewiesen 😀

      Beim Leo ist die einzige Konstante das Unkonstante 😀

      LG Leo

      1. Eben! Sag ich doch, der Wechsel sei das Beständige!👍 Eintönigkeit kann ja jeder.

        Ach, was denkste, ich wurde erst aufmerksam, als Du es sagtest, daß heute Rosenmontag ist!🤦‍♀️

        Dringge merr noch aane? 🤣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: